TweakPC



Intel verabschiedet sich von der Wearable-Sparte

Donnerstag, 20. Jul. 2017 18:15 - [ar] - Quelle: cnbc.com

Intel will künftig wohl keine Hardware mehr für den Wearable-Markt entwickeln.

Der Chipgigant Intel, der den Wearable-Markt neben IOT vor kurzem noch als besonders zukunftsträchtig angesehen, will sich nun offenbar komplett aus dem Segment zurückziehen. Das Unternehmen plant mit der Abkehr von den mobilen Begleitern die Augmented- und Virtual-Reality-Sparte zu stärken und neue Schwerpunkte setzen zu können. Was an dem Bericht von CNBC nicht hervorgeht ist, was aus den mobilen Prozessoren der Curie-Serie werden könnte. Die stromsparenden System-on-a-Chips sind speziell für den Einsatz in Wearbles konzipiert worden. Bislang kamen die Curie-SoCs in noch keinem Wearable zum Einsatz, bis auf den Entwicklerboards.

Möglich wäre, dass Intel die Curie-SoCs noch weiterentwickelt und diese dann für OEM-Partner zur Verfügung stellt. Die Entwicklung einer eigenen Plattform als Grundlage für eigenen Wearables plant Intel allerdings nicht mehr.

Intel verabschiedet sich von der Wearable-Sparte
(Bild: Das Enwicklerboard Arduino Genuino 101 mit Intel-Curie-SoC)

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2023 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.