TweakPC

Zurück   Computer Hardware Forum - TweakPC > Hardware > CPUs und Mainboards allgemein > AMD: CPUs und Mainboards

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.11.2002, 13:25   #1 (permalink)
Gast
 

Registriert seit: 22.01.2002
Beiträge: 20.356

Gast befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard MSI K3 Ultra2 - Rechner läuft nicht mehr hoch

Hallo Leute, habe meinem Rechner ein neues Mainboard MSI K3 Ultra2 spendiert, jetzt habe ich alle vorhandenen Komponenten eingebaut (alle vorher unter dem gleichen Mainboard des gleichen Boardherstellers MSI lauffähig gewesen. Rechner ist mit original BIOS-Einstellungen gelaufen wobei FSI auf 100 stand. Nachdem alle Treiber usw. installiert waren haben ich im BIOS HighPerformance-Werte mit Taste F6 eingestellt. Anschließend neu geboot => Erfolg gleich Null mehrere Abstürze und das Ende vom Lied Rechner booten nun nicht mehr - Monitor voll dunkel -. Habe Jumper für BIOS-Rücksetzung umgesteckt und kein Erfolg gehabt.

Bin jetzt voll ratlos! Was nuh...........
Gast ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2002, 13:25   #2 (permalink)
Stickstoff Junkie
 
Benutzerbild von Fabian
 

Registriert seit: 02.02.2002
Beiträge: 3.678

Fabian ist ein wunderbarer AnblickFabian ist ein wunderbarer AnblickFabian ist ein wunderbarer AnblickFabian ist ein wunderbarer AnblickFabian ist ein wunderbarer AnblickFabian ist ein wunderbarer Anblick

Standard

HI,

also das PRoblem hab ich nur beiM CPU-Wechseln. Hast du daran gedacht, dass du den Stromstecker ziehen musst, wenn du das BIOS zurücksetzt? Ansonsten gibt es wohl noch einen Strom der das BIOS aufrecht erhält.

Könntest du ansonsten vielleicht nochmal ein paar mehr Daten abgeben?
Fabian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2002, 13:25   #3 (permalink)
Gast
 

Beiträge: n/a

Standard

Fabian eigentlich reicht es, wenn man den EIn/Aus Schalter hinten am Netzteil auf aus stellt - hat den gleichen Effekt und man muss nicht am Boardstecker rumrupfen. Das geht natürlich nur insofern man einen Schalter hinten hat, es gibt ja Billignetzteile die haben keine. Aber so hört sich das schon nach Multiplier-Problem an oder sowas.

MFG
  Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2002, 13:25   #4 (permalink)
Gast
 

Registriert seit: 22.01.2002
Beiträge: 20.356

Gast befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard

Hallo Jungs oder Mädels,
das an meinem PC ein Netzschalter oder ein Stecker zum Stromabschalten ist und ich diesen auch schon getestet habe müsst Ihr mir abnehmen.

An Fabian, welche genauen Infos kann ich noch geben, bitte konkret?!

Ich werde morgen mal kurz zum Händler traben und bequatschen was da nun los ist. Habe im Handbuch des Boards nachgelesen was die LED's auf dem Bracket auf der Rückseite auf sich hat:

Speicher defekt oder nicht korrekt installiert.

Nun habe ich all meinen Speicher ausprobiert, getauscht usw. hatte aber wieder keinen Erfolg. Die SDRAM's a 256MB waren in Ordnung. Habe diese vorher auf einen anderen Rechner laufen gehabt. Desweiteren war ein Baustein wie schon anfangs erwähnt mit FSP 100 voll funktionsfähig. Als ich auf FSP 133 im BIOS umschaltete ging hier der Bär ab, voll den Ärger mit dem ******!

:o :o :o Werde morgen mal abwarten was die Spezialisten des Händlers sagen.

Wenn jemand noch heise oder kalte Tips hat nur zu ich bin froh drum. Bis dann und Gruß
Gast ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2002, 13:25   #5 (permalink)
Gast
 

Registriert seit: 22.01.2002
Beiträge: 20.356

Gast befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard

Nimm Bios Baterie für 30min. raus .
Gast ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2002, 13:25   #6 (permalink)
Gast
 

Registriert seit: 22.01.2002
Beiträge: 20.356

Gast befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard

Hallo, muss obigen Text korrigieren, habe natürlich meinen DDR266-Ram bzw DDR333-Ram gemeint. Sorry!
Gast ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2002, 13:25   #7 (permalink)
Gast
 

Registriert seit: 22.01.2002
Beiträge: 20.356

Gast befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard Geht's jetzt?

Servus!

Ich hab' das selbe Board und hatte am Anfäng ähnlichen trouble wie Du. Und glaub mir: Um das BIOS wieder auf die defaults zu setzen muß Du nur den clear-CMOS-jumper für 'ne Sekunde umstecken. Mehr nicht!

Meine Diagnose-LEDs haben 2 Tage lang fast alle mgl. Fehler-Kombinationen angezeigt und deshalb würde ich Dir raten, darauf nicht all zu viel zu geben.

Zur Aufmunterung:
Seit dem dritten Tag läuft es mit (noch zusätzlich verschärften) High-Performance-defaults absolut stabil und wirklich mächtig schnell. Viel Erfolg und für später viel Spaß mit dem board...

Gruß,
Sir Mogway
Gast ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
msi, rechner, ultra2

« - | Problem mit fsb!! »

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Rechner fährt mit 4Gb-Ram nicht hoch. Der Earl RAM Arbeitsspeicher 24 11.05.2008 09:41
Rechner fährt manchmal nicht hoch bjt Sonstige Hardware 3 23.07.2007 09:41
[HELP] Rechner fährt nicht hoch - Speicherbänke defekt??? CyrusQ RAM Arbeitsspeicher 2 03.02.2006 08:43
Mein Rechner fäht nicht mehr hoch sackratte2005 AMD: CPUs und Mainboards 1 23.11.2005 08:12
WinXP läuft nicht mehr hoch Elko Windows & Programme 0 03.11.2005 13:15


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:36 Uhr.






Powered by vBulletin® Version 3.8.10 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.
SEO by vBSEO 3.5.2 ©2010, Crawlability, Inc.
Impressum, Datenschutz Copyright © 1999-2015 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved