TweakPC

Zurück   Computer Hardware Forum - TweakPC > News & Hilfen > Erfahrungs- und Testberichte - von Usern für User

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.11.2016, 13:00   #1 (permalink)
Hardware Killer
 
Benutzerbild von Pixelfehler
 

Registriert seit: 04.05.2006
Beiträge: 966

Pixelfehler sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphärePixelfehler sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphärePixelfehler sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre

Standard Anker Premium Stereo Bluetooth Lautsprecher

Hallo zusammen,

ich durfte mal wieder ein Produkt für euch testen, diesmal einen Bluetooth Lautsprecher der Firma Anker mit dem Namen

"Premium Stereo Bluetooth Lautsprecher"

Es handelt sich hierbei, wie der Name schon vermuten lässt, um einen Bluetooth Lautsprecher von Anker. Preislich liegt dieser in der Region ~ 60€ und ist beispielsweise bei Amazon erhältlich.

Anker A3143 Premium Stereo Bluetooth 4.0 Lautsprecher: Amazon.de: Elektronik


Folgende Punkte werden wir uns näher anschauen:

- Überblick & Herstellerangaben
- Lieferumfang
- Design & Technik
- Inbetriebnahme
- Verbindung mit Geräten
- Betrieb
- Klang
- Fazit



Überblick und Herstellerangaben

Zu Beginn ein paar Fakten als Übersicht, die Quelle hierfür sowie für die ersten beiden Fotos ist die Anker Website:

Produktspezifikationen:
- Größe: 210 x 60 x 60 mm
- Gewicht: 620 g
- Bluetooth Version: 4.0
- Spielzeit: 8 Stunden

Anker wirbt für seinen Lautsprecher mit "grandiosem Stereo Sound", 2 x jeweils 10W Treiber, einer "MaxxBass Technologie und einem passiven Subwoofer für beeindruckenden Bass und Lautstärke.
Die Anker Produktpalette umfasst noch einige weitere Bluetooth Lautsprecher. Einer hiervon wurden bereits im Forum durcheinen anderen User getestet [LINK zum Test]. Mit seinen 2 x 10 Watt Treibern steht der "Anker Premium Stereo Bluetooth Lautsprecher" am oberen Ende des Sortiments.
Wie immer werde ich versuchen, sämtliche Herstellerversprechen und Herstellerangaben in meinem Test für euch zu überprüfen. Da ich den Lautsprecher nicht auseinander genommen habe, greife ich für eine Innendarstellung wiederum auf Anker als Quelle zurück.

http://img.tweakpc.de/images/2016/11...11_TD02.md.jpghttp://img.tweakpc.de/images/2016/11/23/41cte4u9z2L.jpg

Lieferumfang

Die Lieferung erfolgt, wie von Anker gewohnt, in einem übersichtlichen und wirklich hochwertigen Versandkarton. Zum Lieferumfang gehören neben der Bedienungsanleitung und des Lautsprechers sowohl ein AUX Kabel als auch ein Micro-USB Ladekabel zum Laden.

http://img.tweakpc.de/images/2016/11..._170120.md.jpg


Design & Technik

Wie ich es persönlich bereits von vorangegangenen Anker Produkten kenne, kommt auch dieser Lautsprecher mit einem optisch hervorragenden Aussehen daher. Das Kunststoffgehäuse des Lautsprechers ist gut verarbeitet, es finden sich keine scharfen Kanten oder ungleichmäßige Spaltmaße. Der Anker Lautsprecher kommt völlig in schwarz daher, an den Seiten sowie der Rückseite in matt, auf der Oberseite in hochglanz.
Da sich hierauf ebenfalls sämtliche Bedientasten befinden, ist dieser Bereich leider sehr anfällig für Fingerabdrücke, Schlieren und Staub.
Die beiden Chassis werden an der Front von einer Textilverkleidung verdeckt, der passive Subwoofertreiber hat seinen Auslass auf der Rückseite.

http://img.tweakpc.de/images/2016/11..._165639.md.jpg http://img.tweakpc.de/images/2016/11..._165820.md.jpg
http://img.tweakpc.de/images/2016/11..._165703.md.jpg

Besonders überzeugt hat mich der wirklich große Gummifuß, denn hiermit steht der Lautsprecher wirklich sicher.

http://img.tweakpc.de/images/2016/11..._165835.md.jpg

Auf der Oberseite befinden sich, wie bereits gesagt, vier Bedienelemente. Die Tasten für An/ Aus sowie Play besitzen zusätzlich ein kleines Statuslicht, ansonsten vervollständigen Tasten für Lauter sowie Leiser das Quartett. Die Bedienung ist eigentlich selbsterklärend, dennoch gibt es einige Zusatzfunktionen der einzelnen Tasten auf die ich später noch eingehen werde.

http://img.tweakpc.de/images/2016/11..._165650.md.jpg

Inbetriebnahme

Die Inbetriebnahme verläuft erwartungsgemäß relativ unspektakulär. Ein Druck auf den An/ Aus Taster und der Anker Lautsprecher begrüßt uns mit einem satten Willkommenssound. Über den Sinn und Zweck von dauerndem Feedbacksound bei jedem Tastendruck kann man sich streiten, ich persönlich könnte gerne darauf verzichten. Das aktivierte Benachrichtigungslicht würde mir ausreichen.


Verbindung mit Geräten

Nachdem der Lautsprecher in Betrieb genommen wurde, kann es je nach Verbindungstyp auch direkt losgehen. Ich denke zur Verbindung per AUX Kabel gibt es relativ wenig Erklärungsbedarf. Ich habe die Verbindungsvariante getestet, sie funktioniert wunderbar und man hat somit auch die Möglichkeit "nicht-bluetoothfähige" Geräte mit dem Anker Lautsprecher zu verbinden.

http://img.tweakpc.de/images/2016/11..._165759.md.jpg

Sollte man sich dennoch für die kabellose Variante entscheiden, erwartet uns ein Bluetooth 4.0 Standard und eine Reichweite die mit bis zu 10 Metern angegeben ist. Hierzu sei gesagt, dass ich diese Angaben nicht mit einem Maßband überprüft habe. In meiner ca. 70m² Wohnung hatte ich während des Testzeitraumes allerdings keine Verbindungsabbrüche zu beklagen.
Sobald der Lautsprecher in Betrieb genommen wurde, erkennt man den aktivierten "Bluetooth-Suchmodus" an der blau blinkenden Statusleuchte der Play-Taste. Sobald sich ein Gerät mit dem Lautsprecher verbindet leuchtet diese dauerhaft auf. Der Anker Lautsprecher behält bereits gekoppelte Geräte und verbindet sich mit diesen selbstständig. Dies kann sowohl ein Vorteil, bei mehreren aktivierten Bluetooth Geräten allerdings auch zu etwas Verwirrung und manuellem Koppeln führen.


Betrieb

Nachdem ich mein Smartphone bzw. Surface Tablet mit dem Anker Lautsprecher verbunden habe, folgt endlich der erste Praxistest mit Musik.
Die Play-Taste ermöglicht uns das pausieren der Wiedergabequelle auch direkt am Lautsprecher, welches bei allen Geräten bis jetzt funktionierte. Über die Lauter & Leiser-Taste kann zudem zum nächsten bzw. vorherigen Lied gesprungen werden. Hierfür wird die Taste "einfach" gedrückt gehalten. In meinem Praxistest kam es leider häufiger vor, dass ich bei schneller Volumenänderung über die Lautsprechertasten das Lied gewechselt habe. Vermutlich habe ich den Taster in zu kurzem Abstand betätigt und dem Lautsprecher somit den Befehl zum weiterschalten gegeben.
Dies ist leider relativ häufig passiert, weshalb ich eigentlich komplett auf die Bedienung am Lautsprecher direkt verzichtet habe und alles über die entsprechenden Wiedergabegeräte gesteuert habe.
Mich persönlich hat dies nicht gestört, somit bleibt wenigstens die Hochglanzoberfläche sauber.


Klang

Schon der Sound bei der Inbetriebnahme des Lautsprechers hat meine Erwartungen massiv in die Höhe geschraubt. Die kurze Tonfolge besticht durch einen wirklich satten, tiefen Bass und vollen Klang.
Die Lautstärke ist, vor allem bei Betrieb innerhalb der Wohnung, mehr als ausreichend. Ich habe den Lautsprecher sowie meine Wiedergabequelle nie am Maximum betrieben. Der Klang generell ist überraschenderweise super. Die beiden 10W Treiber machen ihre Arbeit wirklich gut und auch die Subwooferunterstützung kann bis in den höheren Pegelbereich mithalten.
Lediglich die Höhen stehen etwas hinten an und klingen je nach Wahrnehmung (verschiedene Testpersonen) etwas dumpf. Ich konnte den Anker Lautsprecher mit einigen anderen Lautsprechern in ähnlicher Preisklasse vergleichen und würde die "Bühne" als etwas voller beschreiben.
Trotzdem ist gerade die Klangqualität immer noch am meisten von der persönlichen Wahrnehmung abhängig. Ich würde sagen, der Anker Lautsprecher ist für alle Leute geeignet, die einen vollen und satten, eher basslastigen Klang suchen. Für Leute die gerne auch mal etwas leiser und dafür klarer hören möchten, bleibt nur der Weg zu deutlich teureren Alternativprodukten.

Ich hatte das Glück, den Anker Soundcore Lautsprecher ebenfalls schon zu hören und die Steigerung von 2 x 3W zu 2 x 10 W macht sich definitiv positiv bemerkbar.


Fazit

+ in seiner Preisklasse ganz vorne dabei
+ gute Verarbeitung trotz komplett Kunststoff
+ satter und voller Klang
+ Akkulaufzeit

- Hochglanzoberfläche
- ständige Benachrichtigungstöne
- Höhen etwas dumpf

Insgesamt machte der Anker Premium Stereo Bluetooth Lautsprecher einen hervorragenden Eindruck auf mich, insbesondere unter Berücksichtigung seines Verkaufspreises. Einige Kritikpunkte wie die Hochglanzoberfläche oder "nervige" Benachrichtigungstöne und auch die musikalische Ausrichtung des Lautsprechers können nur schwer in die allgemeine Beurteilung eingehen, da sie doch hauptsächlich den persönlichen Geschmack treffen. Zum aufgerufenen Preis gebe ich guten Gewissens eine Kaufempfehlung ab, wer noch mehr in Sachen Klang und Verarbeitung ( z. B. Aluminiumgehäuse) möchte, muss definitiv mehr investieren.
Dafür, dass ihr alle so hart am traveln seid ist es abends ganz schön voll bei Aldi!

Geändert von Pixelfehler (30.11.2016 um 12:18 Uhr)
Pixelfehler ist offline   Mit Zitat antworten
2 Benutzer bedanken sich für den Beitrag:
Fakk-asrock (30.11.2016), poiu (30.11.2016)
Antwort

Stichworte
anker, bluetooth, lautsprecher, premium, stereo


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[Lesertest] Anker Bluetooth Lautsprecher "SoundCore" Fakk-asrock Erfahrungs- und Testberichte - von Usern für User 0 02.11.2016 11:00
Brauche neue Stereo Lautsprecher, bin ein n00b, suche Rat ich77 Audio und Video 5 04.01.2006 16:28


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:31 Uhr.






Powered by vBulletin® Version 3.8.10 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.
SEO by vBSEO 3.5.2 ©2010, Crawlability, Inc.
Impressum, Datenschutz Copyright © 1999-2015 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved