TweakPC

Zurück   Computer Hardware Forum - TweakPC > News & Hilfen > Erfahrungs- und Testberichte - von Usern für User

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.01.2009, 13:56   #1 (permalink)
Blödmarktkundenberater
 
Benutzerbild von Exit
 

Registriert seit: 10.04.2002
Beiträge: 10.299

Exit hat eine strahlende Zukunft
Exit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende Zukunft

Standard Erfahrungsbericht: Creative Gigaworks T20 Series II

Vorgeschichte:
Ich habe mir vor über einem Jahr bei Atelco das Creative Gigaworks T20 gekauft. Den damalige Erfahrungsbericht findet Ihr dazu hier. Erfahrungsbericht: Creative Gigaworks T20

Ich habe das System damals unter den Bedinungen ausgesucht:
  • nicht zu groß (kein Subwoofer) da es noch transportabel sein sollte
  • trotzdem brauchbarer Klang
  • möglichst vorzeigbar
  • Kopfhöhrerausgang
Der Hintergrund ist, dass ich momentan recht viel Auswärts arbeite und die Tweeter in meinem Notebook einfach nicht mehr erträglich waren.

Nachdem ich dieses System nun über ein Jahr im Einsatz hatte und ich mit dem Klang auch immer sehr zufriefen war, passierte es vor circa 2 Monaten, dass in einer Box der Hochtöner ausfiel. Ich habe es dann noch eine Weile so betrieben, da ich damit rechnete, dass das System ja zu Creative eingeschickt werden muss, und ich somit locker 2-4 Wochen ohne da stehe. Somit wollte ich es auf Weihnachten verschieben, da ich in der Zeit zu hause bin und ich damit auf die Lautsprecher verzichten kann.

Nunja, kurz vor Weihnachten brachte ich die Boxen zu Atelco in Dresden und erklärte Ihnen den Defekt. Merkwürdigerweise, sagte die Mitarbeiterin mir, dass sie dieses System nicht mehr haben (das normale T20). Ich war schon verwundert, was sie mir damit sagen wollte, da ich ja dachte, die Lautsprecher werden nun eingeschickt und das dauert. Aber nein, Atelco nahm die Lautsprecher mit minimalen Preisverlust zurück.

Daraufhin kaufte ich mir da das "neuere" Creative T20 Series II, denn scheinbar wurde nur die Optik überarbeitet und meine bisherigen Anforderungen werden weiterhin erfüllt.

http://www.tweakpc.de/forum/members/...series2-01.jpg

Lieferumfang:
  • 2 Lautsprecher (2 Wege System mit 14 Watt Sinus pro Kanal)
  • 2,0m Stereo Audiokabel (3,5mm Klinke - Klinke) - vergoldete Stecker
  • 0,5m Stereo Audiokabel für den zusätzlichen Front AUX In (3,5mm Klinke - abgewinkelte Klinke) - vergoldete Stecker (nicht mehr enthalten!!!)
  • Cinch-Klinke Adapter - vergoldet
  • Netzteil
  • Kurzanleitung
Der Produktumfang kann also durchaus als gut bezeichnet werden.
Vor allem das sogar an ein 2. wenn auch kürzeres Kabel für den Front Eingang gedacht wurde ist lobenswert. Diese Kabel ist im neueren System nicht mehr enthalten! Creative spart also auch etwas
Das die Kabel und der Adapter vergoldet sind unterstreicht den Premium Anspruch des Systems.

Optik:
http://www.tweakpc.de/forum/members/...series2-02.jpg

Die Lautsprecher sind nun nicht mehr grau, sondern kommen komplett in Schwarz daher. Die Vorder- sowie Rückseite sind nun in Klavierlackoptik gehalten, wärend die Seiten Matt sind.

Auf der Vorderseite finden sich wieder die 3 Drehregler für Lautstärke (inkl. Aus), Höhen und Bass wieder. Diese haben einen etwas größeren Durchmesser, was aber nicht wirklich besser ist, da man sie nun etwas schlechter bedienen kann, da der Abstand zwischen 2 dieser Regler zu eng ist und man somit hängen bleibt. Aber ein großes Problem ist das eigentlich nicht wirklich - höchstens ein kleines etwas störendes Detail.
Diese Drehregler sind nun goldfarben gehalten, was sehr gut mit der Klavierlackoptik der Vorderseite harmoniert.

Weiterhin findet man an der Vorderseite einen Kopfhörerausgang sowie einen Aux In (3,5mm Klinke) für zusätzliche Audiogeräte. Der Kopfhöhrerausgang deaktiviert die Lautsprecher. Wenn man etwas in den vorderen Aux In einsteckt, wird der eigentliche Audio Eingang auf der Rückseite still gelegt. Das System ist durchaus gut durchdacht und recht anwenderfreundlich, da man an der Vorderseite Geräte eh nur mal bei Bedarf dran hängt.

Die blaue LED an der Frontseite wurde verbannt. Diese wurde von mir damals auch bemängelt, da sie eindeutig zu hell war. Diese befindet sich jetzt in der Fassung des Lautstärke Reglers und stört damit im dunklen nicht mehr.
http://www.tweakpc.de/forum/members/...series2-06.jpg

Die von Creative BasXPort getaufte Bassreflexöffnung wurde auch etwas verändert. Diese ist nun länglich, wärend sie früher rund war.


Einstellmöglichkeiten

Wie bei Optik schon beschrieben existieren 3 Drehregler.
  • Bass
  • Höhen
  • An/Aus + Lautstärke
Man kann also Bass und Höhen getrennt regeln - was bei einfachen Lautsprechern meist nicht möglich ist. Das Kratzen beim einstellen der Höhen, welches beim alten System ab und zu auftrat wurde auch behoben.

And den Einstellmöglichkeiten hat sich im Vergleich zu damals nichts geändert.

Klang

Kommen wir zum wichtigsten des Ganzen - dem Klang.

Um es kurz zu machen - es hat sich gottseidank nicht viel im Vergleich zum Vorgängersystem verändert - für die doch sehr eingeschränkte Baugröße klingt es hervorragend. Das es mit guten Subwoofer Systemen nicht mithalten kann, sollte aber trotzdem jedem klar sein. Tiefbass ist definitiv keine Stärke des Systems - wo soll er auch her kommen?

Die Höhen kommen sehr sauber rüber ohne Vorlaut zu wirken. Durch die größeren Mittel/Hochtöner ergibt sich ein zusätzlicher Klanggewinn im Vergleich zu 2.1 Systemen welche nur kleine Tweeter einsetzen, da diese des öffteren den Mitteltonbereich deutlich vernachlässigen und der Subwoofer diese Aufgabe nicht übernehmen kann.
Das soll nicht bedeutet, dass der Mitteltonbereich perfekt ist - leider fehlt es hier immer noch etwas an klanglicher Wärme. Vermutlich bedarf es wirklich deutlich größerer Membrane um diesen Bereich wirklich perfekt abzudecken. Aber es schlägt sie für seine größe recht Wacker.

Der Bass wird sehr sauber und akzentuiert wieder gegeben. Aber "Tief" geht leider nicht wirklich. Wer ein System für HipHop und Co sucht, sollte somit lieber zu einen großen Subwoofersystem greifen und wäre bei diesem System falsch beraten. Der BasXPort hilft zwar den Bass ähnlich eines Bassreflexsystems zu verstärken, kann aber aufgrund der kleinen Membranen natürlich auch keine Bäume ausreissen.

Um es zusammen zu fassen. Der Klang ist sehr sauber und detailiert. Vor allem der Hochtonbereich wird perfekt abgedeckt. Die Mitten und der Bass wird sehr sauber wieder gegeben aber es fehlt schlicht an Membranfläche für wirklichen Tiefbass. Aber ich glaube, damit sollte man aufgrund der kleinen Boxengröße auch nicht rechnen.

Pro und Kontra

Positiv
  • für die Größe hervorragender Klang
  • sehr gute Optik
  • sehr gute Verarbeitung
  • hochwertige Komponenten
  • adequater Preis (habe 79€ bezahlt)
  • zusätzlicher Fronteingang
  • Kopfhörerausgang
  • recht hohe Lautstärke ist möglich (ohne zu verzerren)
Negativ
  • externes Netzteil
  • die Boxen stehen nicht sonderlich stabil, was wohl am Verhältniss der Höhe zur etwas zu kleinen Standfläche liegt
Bilder und Links

MfG Euer Exit
Power is nothing without Control!
Hauptsystem

Geändert von Exit (08.09.2012 um 12:26 Uhr)
Exit ist offline   Mit Zitat antworten
6 Benutzer bedanken sich für den Beitrag:
dr_Cox (04.01.2009), Killerpixel (13.01.2009), kanonenfutter (02.01.2009), Sandwichbrot (04.01.2009), tele (04.01.2009)
Alt 02.01.2009, 14:02   #2 (permalink)
Extrem Tweaker
 
Benutzerbild von kanonenfutter
 

Registriert seit: 10.07.2006
Beiträge: 2.290

kanonenfutter ist ein Lichtblickkanonenfutter ist ein Lichtblickkanonenfutter ist ein Lichtblickkanonenfutter ist ein Lichtblickkanonenfutter ist ein Lichtblick

Standard AW: Erfahrungsbericht: Creative Gigaworks T20 Series II

Hi Exit.

Danke für den Bericht, hab mir vor 3 Wochen den Vorgänger T10 gekauft (ca. 35€). Ist etwas kleiner und der Klang ist trotzdem ok, nicht unglaublich, aber gut

mfg
kanonenfutter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2009, 10:10   #3 (permalink)
Blödmarktkundenberater
 
Benutzerbild von Exit
 

Registriert seit: 10.04.2002
Beiträge: 10.299

Exit hat eine strahlende Zukunft
Exit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende Zukunft

Standard AW: Erfahrungsbericht: Creative Gigaworks T20 Series II

Nur um Missverständnisse zu vermeiden - das "T10" ist nicht der Vorgänger des T20 - sondern einfach ein kleineres Modell!

Das T20 ist zumindest technisch mit dem T40 verwandt, wobei das T20 einen Tief/Mitteltöner hat und das T40 davon 2.

http://www.tweakpc.de/forum/members/...aworks-t40.jpg
Exit ist offline   Mit Zitat antworten
Für diesen Beitrag bedankt sich:
kanonenfutter (04.01.2009)
Alt 12.01.2009, 22:44   #4 (permalink)
Blödmarktkundenberater
 
Benutzerbild von Exit
 

Registriert seit: 10.04.2002
Beiträge: 10.299

Exit hat eine strahlende Zukunft
Exit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende Zukunft

Standard AW: Erfahrungsbericht: Creative Gigaworks T20 Series II

Zitat:
Zitat von kanonenfutter Beitrag anzeigen
Hi Exit.

Danke für den Bericht, hab mir vor 3 Wochen den Vorgänger T10 gekauft (ca. 35€). Ist etwas kleiner und der Klang ist trotzdem ok, nicht unglaublich, aber gut

mfg
Aufgrund Deines Beitrages habe ich mir das T10 am Wochenende im Blödmarkt mal angehört. Basstechnisch ist es dem T20, aufgrund der etwas größeren Woofer, minimal überlegen, aber der Klang an sich kommt nicht ganz ran. Die Höhen und Mitten kommen nach meinen Gefühl nicht ganz so Sauber und Klar rüber. Das T20 neigt aufgrund der kleinen Woofer und dem BassXPort bei höheren Lautstärken eine WOOOW Charakteristik zu entwickeln. Bedeutet - der Bass wird immer flacher und eher gequält ausgegeben. Aber bei moderaten Lautstärken tritt das Gottseidank nicht auf

Für den Preis von 35€ ist das T10 aber auf jeden Fall ein sehr gutes System!

PS: Seitdem ich meinen Schwiegereltern das Teufel Concept E Digital geschenkt habe (mit meiner Schwägerin und Ihrem Opa zusammen - nicht das noch einer denkt ich habe zu viel Geld ) merke ich erst richtig, wie schwach mein Creative Cambridge DTT3500 eigentlich ist - aber meine Nachbarn werden es mir danken
Exit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2009, 19:11   #5 (permalink)
Extrem Tweaker
 
Benutzerbild von Seebaer
 

Registriert seit: 10.04.2002
Beiträge: 2.133

Seebaer ist ein LichtblickSeebaer ist ein LichtblickSeebaer ist ein LichtblickSeebaer ist ein LichtblickSeebaer ist ein Lichtblick

Standard AW: Erfahrungsbericht: Creative Gigaworks T20 Series II

Ich betreibe die T20 II Lautsprecher an einer Creative X-FI Soundkarte (getestet auch an anderen Outputquellen). Die volle mögliche Klangqualität erreicht man an vorgenannter Soundkarte unter Verwendung von Bass Boot(10.0 db), Frequenzabschaltung ab 50 HZ, EQ in leichter "Eiform" mit Höhen 2db mehr als Bass, 24 bit Crystalizer auf 75%, CSMM-3D auf Automaticsh, Bass und Treble der Lautsprecherregler auf 5/6 aufgedreht.
Damit erreichen die "Böxchen" einen Klang der meinen HIFI Aktivboxen nicht viel nachsteht (Lautstärke und Basstiefe abgesehen)Der Bass ist für die Größe hervorragend, ohne zu wummern und den Druck den Nachbarn gerne verfluchen.
Mit guter Soundkarte absolut sehr gut.
Mit MP3 Player oder Notebook dürfte man den "Superklang", wegen fehlenden Einstellungen, nicht erreichen.

Die Einstellungen gelten für den Spielemodus.
Ich hab ein Haar auf der Brust! Ich bin ein Bär.

Geändert von Seebaer (18.01.2009 um 05:32 Uhr)
Seebaer ist offline   Mit Zitat antworten
Für diesen Beitrag bedankt sich:
Exit (17.01.2009)
Antwort

Stichworte
creative, erfahrungsbericht, erfahrungsbericht:, gigaworks, series, t20


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Verkaufe: Creative GigaWorks T20 Series (neu) ComputerAss88 Biete 1 15.06.2014 07:46
[Erfahrungsbericht] Creative SB X-Fi Xtreme Music UAA kanonenfutter Erfahrungs- und Testberichte - von Usern für User 46 23.07.2009 21:02
Erfahrungsbericht: Creative Gigaworks T20 Exit Erfahrungs- und Testberichte - von Usern für User 6 16.08.2007 06:22
Erfahrungsbericht: Creative Muvo V100 (MP3-Player) Jason_Vorhees Erfahrungs- und Testberichte - von Usern für User 4 17.07.2007 19:14
Creative Gigaworks Realive Audio und Video 4 11.10.2005 16:14


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:24 Uhr.




Powered by vBulletin® Version 3.8.10 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
SEO by vBSEO 3.5.2 ©2010, Crawlability, Inc.
Impressum, Datenschutz Copyright © 1999-2015 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved