TweakPC



OCZ ModXStream Pro 600 Watt Netzteil im Test (4/5)

Alltagsverhalten - Die Testergebnisse

Die Auswertung unserer Ergebnisse.

Hinsichtlich unseres Netzteiltests haben sich ein paar Neuerungen ergeben. Eine der Neuerungen betrifft das von uns bisher verwendete Leistungsmessgerät, das wir durch den Voltcraft Energy Logger 3500 ersetzt haben. Das Gerät liefert nicht nur alle für uns relevanten Werte, sondern kann sie auch auf einer Speicherkarte protokollieren, so dass wir nun auch in der Lage sind die Effektiv- und die Scheinleistung grafisch über den gemessenen Zeitraum darzustellen. Außerdem haben wir unsere Wertetabelle um die Effizienz ergänzt, auf die wir sonst nur im Text eingegangen sind. 

OCZ ModXStream-Pro 600 Watt Netzteil

Das obige Diagramm entspricht etwa einer Stunde Messzeit. Die Spitze am Anfang der Messung spiegelt den Bootvorgang wieder. Danach messen wir den Verbrauch im Leerlauf, gefolgt von einer längeren Messung unter Last (100% CPU-Last). Anschließend messen wir nochmals den Verbrauch im Leerlauf, um ein aussagekräftiges Diagramm zu erhalten. Die rote Linie stellt dabei den Effektivverbrauch (W) und die hellrote Linie denn Scheinverbrauch (VA) wieder.

Im Stand hat das OCZ Netzteil einen Scheinverbrauch von ca. 16 VoltAmpere, ein durchschnittlicher wert, der für ein Netzteil in dieser Kategorie in Ordnung geht.  Der Scheinverbrauch liegt hier weit über dem eigentlichen Effektivverbrauch der mit 3.3 Watt ein sehr gutes Ergebnis liefert.

Im Leerlauf pendelt sich der Effektivverbrauch bei 85 Watt ein, ein gute Wert für ein Modulares Netzteil mit 600 Watt. Den Bestwert lieferte hier das Cooler Master iGreen Power 500 Watt Netzteil mit einem Verbrauch von 73 Watt. Dazu muss man aber anmerken, dass dies auf Kosten der weitaus höheren Scheinleistung geht, die bei dem iGreen  Modell bei 114 VoltAmpere liegt. Das OCZ Netzteil verbraucht hier nur 99 VoltAmpere. Entsprechend besser ist auch die Phasenkorrektur, die einen Wert von 0.85 CosPhi erreicht. 

Unter Last verbraucht das OCZ Netzteil etwa 143 Watt. Die Scheinleistung mit 154 VoltAmpere ist hier recht nach am Effektivverbrauch, so dass der CosPhi einen recht guten Wert von 0.92 erreicht. Seine besten Werte erreicht das OCZ Netzteil etwa bei 50% Last.  Hier beträgt die Effizienz laut Prüfbericht 84,57 %

 

 

Zurück: Innenleben | Weiter: Fazit
Inhaltsverzeichnis:
ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2023 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.