TweakPC



Cooler Master MasterLiquid ML240L V2 RGB AIO-Wasserkühlung im Test (4/4)

Fazit

Die Cooler Master MasterLiquid ML240L V2 RGB erweist sich im Test als rundes Gesamtpaket, kämpft aber etwas mit der Lautstärke. Die gesamte Kompaktwasserkühlung als auch das Zubehör sind hochwertig Verarbeitet und das Zubehör umfasst nicht nur das Nötigste, sondern auch noch nützliche kleine Helfer, die das Gesamtkonzept pfiffig erweitern. Zu nennen sind hier neben den Kabelweichen, auch die RGB-Steckerhalter, die für sicheren Sitz der Verbindungen sorgen.

Der Kühler lässt sich kinderleicht montieren, bietet einen hohen Sockel-Support und die RAM-Slots bleiben natürlich frei. Die mitgelieferten Lüfter machen einen guten Job, sind jedoch mit maximaler Drehzahl von anderen Komponenten in der Laustärke deutlich zu unterscheiden, dies gilt auch für die Pumpe bei maximaler Drehzal. Drosselt man alles, ist aber ab 50% Leistung aber schöne Ruhe im PC. Die RGB-Beleuchtung ist einfacher als von den aufgestylten Modellen einiger anderer Hersteller, insgesamt aber schick und kann einfach per Taster gesteuert werden. Es wird nicht zwingend eine Software benötigt.

Die Cooler Master MasterLiquid ML240L V2 RGB zeigt sich als sehr rundes Gesamtpaket und weiß neben Kühlleistung und Optik auch mit pfiffigen Kleinigkeiten zu punkten.

Vorteile:

  • Gute Kühlleistung
  • RGB-Effekte
  • Hoher Sockel-Support
  • Gute Verarbeitung
  • Kinderleichte Montage
  • RGB ausschaltbar
  • Austauschbare Lüfter
  • Keine Software benötigt für RGB
  • Pfiffige Features, Y-Weiche, RGB-Weiche, RGB-Stecker-halter

Nachteile:

  • Lauter Lüfter bei voller Drehzahl
  • Hörbare Pumpe bei voller Drehzahl

22.4.20 / jrf

Inhaltsverzeichnis:

Übersicht der Benchmarks in diesem Artikel:


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2020 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.