TweakPC



Cooler Master MasterLiquid ML240L V2 RGB AIO-Wasserkühlung im Test

Neue Version der MasterLiquid

Mehr Kühlleistung, eine coole Optik aber keine Lust auf eine Custom-Wasserkühlung? Dann greifen immer mehr  User zu einer AIO, oder besser ausgedrückt einer Kompaktwasserkühlung. Diese Systeme vereinen die einfache Montage von Luftkühlern und die Optik sowie Kühlleistung von Wasserkühlungen und erfreuen sich so großer Beliebtheit, das sie normale Luftkühler immer mehr ablösen. Heute hat nahezu jeder Hersteller eine fast nie endende Anzahl von AIO in seinem Portfolio. Mit jedem neuen Modell dabei gibt es besonders beim Design und der Lüfter-Bestückung Neuheiten und Unterschiede zu den Vorgängern. Aber auch an der Pumpe werden regelmäßig kleine Updates vollzogen.

Mit der MasterLiquid ML240L V2 RGB bohrt Cooler Master das alte und bekanntes ML-Modell auf und bringt nun die Version 2 auf den Markt.  Zum Start gibt es die AIOs in einer 120 sowie in einer 240-mm-Varainte, was den Radiator anbelangt.  Daneben wurde das Design überarbeitet, zwei neue Lüfter wurden der Kühlung spendiert und natürlich auch schicke RGB-Effekte.

Für einen Preis von ca. xx Euro auf den ersten Blick ein Interessantes Gesamtpaket. Also klären wir im Test, was die neue AIO von Cooler Master auf dem Kasten hat.

Zu faul zum Lesen und du brauchst nicht alle Details, dann gibt es auf dem TweakPC-Youtube-Kanal natürlich auch eine kurze Zusammenfassung im Video-Test der MasterLiquid ML240L V2 RGB.

Die Cooler Master MasterLiquid ML240L V2 RGB

Cooler Master setzt bei der MasterLiquid ML240L V2 RGB auf einen 240-mm-Radiator aus Aluminium. Für die Optik wurde dieser in schwarz eloxiert. Mit einer Dicke von 27-mm- ist er für diese AIO-Größe standardmäßig aufgestellt. Auf den längeren Seiten ist Cooler Master Schriftzug angebracht.

Zwei Lüfter für die Bestückung des Radiators befinden sich bereits im Lieferumfang, ebenso wie die entsprechenden Schrauben. In der Theorie können auch vier Lüfter am Radiator Platz finden. Cooler Master hat beim Radiator technisch zwei Dinge verändert, zum einen sind die Finnen länger und zum anderen die Wasserleitungen vergrößert. Das Ganze konnte erreicht werden ohne den Radiator zu vergrößern.

Die Schläuche sind bei der Cooler Master MasterLiquid ML240L V2 RGB etwas starrer als bei anderen AIO’s ausgefallen, messen in der Länge 30 cm und sind mit einem schwarzen Sleeve ummantelt, der für eine schicke Optik sorgt. An der eigentlichen Pumpeneinheit verfügen die Schläuche dann über ein Gelenk, das erleichtert die Montage und das Verlegen der Schläuche etwas.

Die Pumpeneinheit ist ebenfalls dezent in schwarz gehalten, relativ flach und verfügt auf der Oberseite über ein beleuchtetes Cooler Master-Logo. Wie so oft, kommt es natürlich auf die inneren Werte an. Hier setzt Cooler Master auf die dritte Revision einer Dual-Chamber-Pumpe. Ein Dreiphasen-Motor soll für mehr Laufruhe sorgen, während das Innere für einen besseren Flüssigkeitsaustausch optimiert wurde.

Für den Radiator liefert Cooler Master zwei SickleFlow 120 RGB Lüfter mit. Diese verfügen neben einem PWM-Anschluss auch über einen 4-Pin-RGB-Stecker. Die Lüfter sind im 120-mm-Format gehalten und verfügen jeweils an den Ecken auf beiden Seiten über Antivibrationspads. Als Drehzahlbereich gibt Cooler Master ca. 650 bis 1800 U/min an. Wir haben bei uns Maximal 1865 U/min und Minimal 643 U/min gemessen. Sieben Lüfterblätter in einem milchigen Design sorgen bei Bedarf für schicke RGB-Effekte. Fixiert werden die Lüfter mit Rändelschrauben am Radiator, das ist sehr schön gelöst.

Für User, die nicht über einen entsprechenden 4-Pin-RGB-Anschluss auf dem Mainboard verfügen, legt Cooler Master einen RGB-Taster bei. Hier können die Helligkeit, verschiedene Farben sowie einige Effekte auf Knopfdruck eingestellt werden. So kommt jeder in den Genuss von RGB, auch ohne passendes Mainboard. Eine Software wird für die Regelung also nicht zwingend benötigt.

An der gesamten Verarbeitung gibt es nichts auszusetzen, die Kühlung macht optisch auch ohne eingeschaltete Beleuchtung einiges her und fühlt sich entsprechend wertig an.

Spezifikationen des Kühlers

  • AMD-Sockel: AM4/AM3/FM2/FM1
  • INTEL-Sockel: LGA775,115x/2011-3/2066/1366
  • Abmessungen Radiator: 277 x 246 x 27 mm
  • Abmessungen Kühlblock:  58 x 47 mm
  • Schlauchlänge: 300 mm
  • Schlauchmaterial: Gummi
  • Schlauchsleeve:  Ja
  • Verlustleistung:
  • Gewicht: ca. 950 g
  • Bauweise-Radiator: 240
  • Radiatormaterial: -Aluminium
  • Bodenplatte: Massivkupfer
  • Kühlblockmaterial: Kupfer
  • Pumpenart: -
  • Pumpengeschwindigkeit: - RPM
  • Farbe: Schwarze
  • Beleuchtung: Ja am Kühlblock und Lüfter
  • Beleuchtungsanschluss: 4-Pin-RGB.
  • RGB-Spannung: 12 Volt
  • RGB-Kompatible mit 4-Pin-12-Violt-RGB-Stecker
  • Lüfterbestückung-Radiator: 1, 2, 3, 4
  • Besonderheiten: -RGB

Spezifikationen des Lüfters

  • Abmessungen: 120 x 120 x 25 mm
  • Name: Cooler Master zwei SickleFlow 120 RGB
  • Betriebsspannung: 12
  • Lager: -Rifle
  • Drehzahlbereich: 650 - 1,800 RPM (PWM)
  • Stecker: PWM
  • Antivibrationspads: Ja
  • Lüftermontage: Schrauben
  • Lüfterklammern Kompatibel mit anderen Lüftern: Ja
  • Statischer Druck: 2.5 mm-H2O
  • Durchsatz: 62 CFM
Inhaltsverzeichnis:

Übersicht der Benchmarks in diesem Artikel:


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2020 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.