TweakPC



Lian Li Galahad 240 AIO-Wasserkühlung im Test (2/4)

Lieferumfang und Montage

Das Montagematerial für alle gängigen Sockel außer TR4 liegt der Galahad bei. Dazu gibt es eine kleine Tube Wärmeleitpaste, eine Y-PWM-Weiche und einen RGB-Taster als kleinen Controller. Ein magnetischer Dot, um das Lian Li Logo auf der Pumpe zu verdecken liegt ebenfalls bei.

Die Montage gestaltet sich besonders bei AMD wirklich kinderleicht. Sie wird hier einfach am vorhandenen Retentionmodul eingehängt.

Bei Intel wird die Kühlung sowohl auf Mainstream- als auch auf High-End-Sockeln an einer Backplate verschraubt. Die RAM-Slots bleiben frei.

Gut an der Montage ist, dass Lian Li nicht auf bereits aufgetragene Wärmeleitpaste setzt. Stattdessen liegt klassisch eine kleine Tube Wärmeleitpaste bei, so kann die Galahad auch mehrfach Montiert werden, wenn mal ein Versuch beim Zusammenbau nicht richtig klappt, oder die Kühlung auf dem Sockel gedreht werden soll.

Inhaltsverzeichnis:

Übersicht der Benchmarks in diesem Artikel:


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2020 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.