TweakPC



OpenOffice bekommt Outlook-Funktionen

Montag, 24. Sep. 2007 15:23 - [jp]

OpenOffice 3.0 wird viele Neuerungen enthalten. Eine davon dürfte viele interessieren.

OpenOffice ist eine beliebte Alternative zu Microsoft Office, und das nicht nur, weil OpenOffice kostenlos ist. Der einzige Punkt, bei dem die kostenlose Alternative bisher schwächelte, soll nun behoben werden.

Microsofts Office Suite beinhaltet mit Outlook ein recht mächtiges Programm für die Verwaltung von E-Mails, Terminen, Kontakten und Aufgaben. Ein entsprechendes Pendant fehlte in OpenOffice bislang.

In Version 3.0 soll sich das ändern. Dann soll ein Personal Information Manager für Termine, Adressen und Aufgaben in Form des Sunbird hinzukommen. Sunbird wird von den Mozilla-Machern entwickelt und lässt OpenOffice 3.0 noch näher an das Microsoft Produkt herantreten.

Die stärkere Konkurrenz des freien Office wird auch dadurch deutlich, dass die Version 3.0 auch Dateien im Format von Microsoft Office 2007 lesen können wird.

OpenOffice 3.0 soll voraussichtlich im Frühjahr oder Sommer 2008 erscheinen.
Verwandte Testberichte, News, Kommentare
ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2021 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.