TweakPC



Ouya: Keine Unterstützung des Play-Stores von Google

Freitag, 22. Mär. 2013 20:54 - [ar] - Quelle: brightsideofnews.com

Die über Kickstarter finanzierte Spielekonsole Ouya auf Basis von Android soll nicht auf den Play-Store von Google zugreifen können.

Die Geschäftsführerin Julie Uhrmann gab bekannt, dass die neue Android-Konsole Ouya nicht auf den Play-Store von Google zugreifen kann. Die Spiele und Software für die Konsole können nur aus dem offiziellen Ouya-Store bezogen werden.

Allgemein möchte die Geschäftsführerin eine stärkere Kontrolle über die veröffentlichten Spiele und Programme ausüben, als es derzeit bei Google der Fall ist. Selbst negativ bewertete Software könnte aus dem Ouya-Store entfernt werden. Darüber hinaus sollen Applikationen mit Urheberrechtsverletzungen, pornografischen Inhalten und Gewaltdarstellungen nicht in den Ouya-Store aufgenommen werden. Ob dies auch für Spiele mit Gewaltdarstellungen wie "Dead Trigger" gilt, ist bislang noch unklar.

Ebenfalls wurde bekannt, dass das SoC in der Ouya, aktiv gekühlt werden muss. Die Konsole könne nicht passiv betrieben werden, was mit einer minimalen Geräusch Entwicklung einhergeht.

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2022 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.