TweakPC


AMD Sempron 145: AM3-CPU zu einem Opteron 1300 freigeschaltet

Dienstag, 07. Okt. 2014 15:45 - [ar] - Quelle: hwbot.org

Einem Nutzer aus dem HWBot-Forum ist es gelungen einen weiteren Kern und den Multiplikator des Sempron 145 freizuschalten.

Durch die Advanced Clock Calibration (ACC) kann eigentlich bei AM3-CPUs die Stabilität des Overclockings verbessert werden. Ausschließlich die SB710 und SB750 Southbridge für Sockel AM3 unterstützen das Feature. Mittels ACC lassen sich allerdings auch deaktivierte Kerne, Cache oder auch der Multiplikator eines Prozessors wieder reaktivieren, wenn diese künstlich deaktiviert worden sind.

Dem User Farid aus dem HWBot-Forum ist es gelungen einen Sempron 145 auf einen Opteron 1300 freizuschalten. Kurioserweise ließen sich alle künstlich beschnittene Prozessoren ebenfalls freischalten. Ein Phenom II 555 wurde nach der Freischaltung aller vier Kerne ebenfalls als ein Opteron 1300 erkannt.

Das Geheimnis für die Freischaltung soll dabei an dem verwendetem BIOS (L8JD707) des DFI Lanparty BI 785G-M35 liegen. Derzeit versuchen einige Anwender den Part des Bios für die Freischaltung zu isolieren, so dass dieser auch auf anderen Mainboards verwendet werden kann.

AMD Sempron 145: AM3-CPU zu einem Opteron 1300 freigeschaltet
(Bild: Freigeschalteter Sempron 145 wird als Opteron 1300 erkannt)

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2018 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved