TweakPC



Xiaomi plant eigenes System-on-a-Chip?

Montag, 31. Aug. 2015 10:37 - [ar] - Quelle: mobileburn.com

Der chinesische Smartphone-Hersteller Xiaomi will angeblich einen eigenen ARM-Prozessor auf den Markt bringen.

Xiaomi ist bereits der größte Smartphone-Hersteller in China. Das Unternehmen kann dank günstigen Import-Produkten aber auch in Europa und den USA eine stetig wachsende Community vorweisen.

Ähnlich wie Apple, Samsung und Huawei plant nun auch Xiaomi ein eigenes System-on-Chip (SoC) für Smartphones zu veröffentlichen. Dank dem Verkaufsmodell der ARM-Technik kann das nötige Know-How für die Architektur einfach erworben werden.

Unklar ist bislang für welche Modell-Reihe Xiaomi das eigene SoC plant. Die SoCs für High-End-Smartphones sind deutlich komplizierter in der Herstellung als SoCs für die Mittelklasse. Allerdings ist die Gewinnmarge bei der Produktion eigener High-End-SoCs am größten. Bislang setzt Xiaomi auf Prozessoren von Qulacomm oder MediaTek für die eigenen Produkte.

Xiaomi soll an einem SoC für Mitteklasse-Smartphones arbeiten, welche noch in diesem Jahr in einem Smartphone verbaut wird. Und dann im nächsten Jahr ein eigenes leistungsstärkeres SoC planen.

Xiaomi plant eigenes System-on-a-Chip?
(Bild: Xiaomi Note Pro mit Snapdragon-810-SoC)

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2021 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.