TweakPC



be quiet System Power 9 CM - Einsteigernetzteil jezt modular

System Power 9  - modular und verbessert

Aktuell sehen wir bei vielen Herstellern vor allem neue Modelle und Updates der Netzteile in der populären Gold-Klasse.  So auch bei be quiet!, wo zuletzt das neue Pure Power 11 vorgestellt und von 80 Plus Silber auf 80 Plus Gold aufgewertet wurde. Die Netzteile der Goldklasse stellen aktuell die beste Mischung aus Preis und Leistung/Effizienz dar. Hier finden sich auch die meisten Verkaufsschlager der Hersteller, wobei die Netzteile vor allem bei Selbstbauern beliebt sind, die ihre PCs selbst konfigurieren und ein entsprechend effizientes und gutes Netzteil möchten.

Nicht unwichtiger sind aber die günstigen Einsteiger-Netzteile, die preislich deutlich tiefer liegen und oft in Komplett-PCs verbaut werden, aber natürlich auch für den Nutzer mit kleinem Budget interessant sind. Auch in dieser Klasse hat sich die Effizienz in den letzten Jahren deutlich gesteigert. Be quiet! bietet für diese Zwecke die System Power Serie an, die bisher aber nur als Einsteiger-Netzteile mit festen Kabeln angeboten wurde. Das aktuelle Modell dieser Serie ist das System Power 9, welches nun durch das System Power 9 CM ergänzt wird.

Be quiet! macht die System Power Serie damit für Anwender mit kleinem Budget erheblich interessanter, denn das System Power 9 ist als 80 Plus Bronze 230 Netzteil für den reinen 230 V Betrieb bereits auf einer Effizienzstufe, die in der Spitze bis zu 89% liefert. Es konnte bislang nur nie mit modularen Kabeln aufwarten. Gerade modulare Kabel sind aber eines der am meisten gewünschten Features, bei den Usern die selbst zusammen bauen.

Das Lineup des System Power 9, welches von 400 bis 700 Watt reicht, wurde eins zu eins auf das neue CM-Modell übertragen. Auch die Modularen Modelle sind damit von nun an mit den gleichen Leistungen von 400 bis 700 Watt in 100-Watt-Schritten verfügbar.

Im Vergleich zu den früheren System Power Modellen ist die aktuelle Generation deutlich aufgewertet. Nicht nur besitzt das Netzteil wie von be quiet! gewohnt zwei 12V-Rails für eine verbesserte Sicherheit, es kommt als Einsteiger-Netzteil sogar mit DCDC-Technologie daher um die Spannungen unter Crossload zu verbessern. Fehlende DCDC Wandlung der Nebenspannung ist eines der Hauptargumente gegen sehr günstige Netzteile, weil die Spannungen extreme Abweichungen außerhalb der Toleranz aufwiesen und zum Teil so nicht die ATX-Spezifikationen erfüllten. Beim System Power 9 müssen wir uns deshalb keine Sorgen mehr machen.

Das neue System Power 9 CM kommt als teilmodulare Version in den Handel, bei der ATX und EPS Kabel fest sind. Gegenüber dem bisherigen Modell gibt es aber abseits der modularen Kabel noch weitere Unterschiede. Die Kabel sind länger und zudem gibt es gleich zwei modulare PCIe-8-Pol-Anschlüsse.

Eine echte Neuerung gibt es auch bei der Unterstützung der Standby-Modi. Das Netzteil erfüllt die Intel C6/C7, ErP und Energy Star 6.1 Richtlinien und ist vorbereitet für die brandneuen ASM-Modi, die in der neusten ATX-Spezifikation gefordert werden, in der Praxis aber noch gar keinen Einsatz finden. 

Dazu ist das System Power 9 500W CM mit einem temperaturgesteuerten 120 mm Qualitätslüfter ausgestattet, die das Netzteile, wenn auch nicht auf den Level der teuren Modelle, auf einen angenehmen Pegel in der Laustärke bringen. Der Lüfter ist mit einem 4-Pol-Motot und Sleeve-Lager bestückt und soll das Netzteil bei 100 % Last unter 25 dB(A) halten.

Optisch fällt das System Power 9 CM natürlich schlicht aus, denn ein spezielles Gehäuse ist bei einem Netzteil ein nicht zu unterschätzender Kostenfaktor. Demensprechend setzt be quiet! auf ein standard Blech-Gehäuse, dass an der Seite allerdings eine schöne Logo-Einprägung bestzt.

Für ein Einsteigernetzteil gewährt be quiet! die üblichen 3 Jahre Herstellergarantie auf das System Power 9 CM. Die Handelspreise starten laut Caseking.de* bei etwa 53 Euro und liegen für die größeren Modelle bei 64,74 und 84 Euro.

Schauen wir uns also an was das Netzteil so leistet und mit welchen Einschränkungen man gegenüber den teureren Modellen wie dem Straight Power 11 leben muss. Wir schauen uns im folgenden das 500 Watt Modell des Netzteils an, das uns zum Launch von be quiet! zur Verfügung gestellt wurde.

Unser Test-Equipment

Gerade wenn es darum geht kleinste Unterschiede in der Effizienz zu bestimmen und so ein Netzteil qualitativ einordnen zu wollen, ist extrem teures professionelles Messequipment unabdingbar. Bei günstigen Messgeräten sind die Messtoleranzen so hoch, dass eine korrekte Einschätzung der Performance im Vergleich zu anderen Netzteilen kaum möglich ist. Gerade wo die Netzteile in den letzten Jahren immer enger zusammenrücken.

Wir werden In Sachen Testequipment direkt vom deutschen Chroma Service Center unterstützt. Chroma ist auf professionelles Testequipment zur Effizienzmessung spezialisiert und unterstützt uns mit Know-How in Sachen Messtechnik. Die Messtechnik von Chroma gilt im Bereich der Netzteilproduktion und Qualitätskontrolle als Referenz.

Neben der Chroma Teststation verfügen wir über weitere präzise Messinstrumente wie Keysight 34461a 6,5 Digit-Voltmeter, drei 4-Kanal-Oszilloskope mit 100 MHz, mit denen wir konstant alle Spannungen des Netzteils sowie die PG, PS_ON und AC-In Signale überwachen. Zu Kontrolle der Ripple-Noise-Werte besitzen wir zudem eine Low-Voltage-Differential-Probe, wie sie in den ATX-Spezifikationen vorgeschlagen wird.

Das gesamte Testequipment ist unser Eigentum und wurde von uns selbst angeschafft. Es wird nicht von einem Netzteilhersteller bereitgestellt und wurde auch nicht von Netzteilherstellern gesponsert. Wir sind diesbezüglich also völlig unabhängig.

Wer unsere Tests regelmäßig verfolgt, der weiß, dass wir zudem auch noch Zugriff auf die Teststation von Cooler Master in direkter Nähe in Eindhoven haben und in Zweifelsfällen dort unsere Ergebnisse an einer zweiten Station aber in einem anderen Setup verifizieren können. Wir sind nun also nun in der mehr als "luxuriösen" Lage gleich zwei Chroma-Teststationen in direkter Reichweite zu haben um unserer Ergebnisse zu validieren.



ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2019 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.