TweakPC



AMD bereitet Release der Bristol-Ridge-APUs vor - Vorbestellung möglich

Freitag, 04. Aug. 2017 13:57 - [ar] - Quelle: caseking.de

Die APUs der Bristol-Ridge-Generation mit Excavator-Kernen sollen in rund zwei Wochen in den Handel kommen.

AMD wird aller Voraussicht nach die eigentlich für OEMs reservierten Bristol-Ridge-APUs in den Einzelhandel bringen. Die Prozessoren mit integrierter Grafikeinheit basieren noch auf der Excavator-Architektur und sind bereits über ein Jahr in ähnlicher Form in OEM-Geräten zu finden. Am 18. August sollen die neuen APUs für Sockel AM4 nun in den Handel kommen. Denkbar ist, dass AMD die CPUs über den Einzelhandel vertreiben möchte um Langebestände zu räumen und Platz für die kommenden APUs der Raven-Ridge-Generation mit Zen-Kernen zu schaffen.

Konkret werden sechs neue APUs mit zwei bis vier Kernen und Taktgeschwindigkeiten von 3,0 bis 3,8 GHz erwartet. Das kleinste Modell dürfte der A6-9500E mit einer Taktgeschwindigkeit von 3,0 GHz sein. Die APU wird mit einer Radeon-R5-GPU gekoppelt und wird nur eine maximale Verlustleistung von 35 Watt besitzen. Darüber hinaus sind noch zwei weitere A6-APUs geplant mit dem A6-9500 und A6-9550. Die Athlon-Serie wird ebenfalls um drei CPUs erweitert, dem Athlon X4 940, 950 und 970, welche ohne integrierte Grafikeinheit verkauft werden.

Bei Caseking.de wird der AMD A6-9500E für Sockel AM4 bereits für 49,90 Euro zum Vorbestellen gelistet.

AMD bereitet Release der Bristol-Ridge-APUs vor - Vorbestellung möglich
(Bild: Der AMD A6-9500E für Sockel AM4)

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2020 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.