TweakPC



PUBG: Neues Anti-Cheat-System in Kürze - Reshade verboten

Samstag, 03. Feb. 2018 08:38 - [tj] - Quelle: steamcommunity.com

Die Macher von 'Playerunknownĺs Battlegrounds' haben ein neues Anti-Cheat-System in der Pipeline.

Die  PUBG  Corporation, ein Tochterunternehmen von Bluehole hat ein vor kurzem ein neues Anti-Cheat-System auf die Testserver von ‚Playerunknown’s Battlegrounds‘ aufgespielt, das voraussichtlich nächste Woche live gehen soll. Damit einhergehend haben die Macher bei Steam das neue System erklärt und dabei auch einige Fragen aus der Community geklärt. So wird das neue Anti-Cheat-System jegliche Datenmodifikation verbieten und soll so effektiver Cheater identifizieren und bannen.

Zu den untersagten Eingriffen zählen auch Post-Processing-Operationen, so dass das beliebte Reshade, mit dem Beleuchtungseinstellungen nachträglich verändert werden können, ebenfalls auf die Verbotsliste kommt. Zudem habe man die Bandbreite an Programmen, die verboten wurden, bewusst sehr breit angesetzt. In Zukunft wolle man die Programme identifizieren, die das Gameplay und die Grafik nicht beeinflussen und diese freigeben.

Auch die Family-Sharing-Funktion bei Steam haben die Macher deaktiviert. Diese ermögliche Exploits in Bezug auf das neue Anti-Cheat-System.

PUBG: Neues Anti-Cheat-System in Kürze - Reshade verboten

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2020 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.