TweakPC


US-Präsident Trump blockiert Broadcoms Übernahme von Qualcomm

Dienstag, 13. Mär. 2018 15:50 - [ar] - Quelle: kinja.com

Die Übernahme von Qualcomm durch Broadcom wurde vorerst von dem US-Präsidenten wegen angeblicher Gefährdung der nationalen Sicherheit gestoppt.

Mit rund 146 Milliarden US-Dollar versuchte Broadcom den Konkurrenten Qualcomm zu übernehmen. Dieses Vorhaben wurde nun offiziell durch das Weiße Haus und US-Präsident Trump gestoppt, da die Übernahme die nationale Sicherheit des Landes gefährden würde. Trump folgt damit der Empfehlung des Komitees für ausländische Investitionen in den USA (CFIUS). Broadcom stammt aus Singapur und hatte seinen Firmensitz erst Anfang April in die USA verlegt um die Bedenken über die Übernahme zu minimieren.

Qualcomm ist der aktuelle weltgrößte Hersteller für Smartphone-SoCs und die Snapdragon-SoCs kommen in verschiedenen Geräten unterschiedlicher Hersteller zum Einsatz. Broadcom erhoffte sich durch die Übernahme von Qualcomm sich neu positionieren zu können und bei der kommenden 5G-Technologie eine Schlüsselposition einnehmen zu können.

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2018 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved