TweakPC


Gigabyte Aorus PCIe x16 M.2: Erweiterungskarte für vier NVMe-SSDs

Donnerstag, 14. Jun. 2018 10:34 - [ar] - Quelle: pcmarket.com.hk

Gigabyte stellt unter der Gaming-Marke Aorus eine neue Erweiterungskarte vor, welche für den Betrieb von bis zu vier NVMe-SSDs ausgelegt ist.

Mit dem M.2-Anschluss und dem NVMe-Standard erlebt der Markt der schnellen Speicherlaufwerke gerade eine Art Revolution. Während die Laufwerke mit NAND-Flash-Speicher immer schneller und günstiger werden, präsentieren sich die Anbindungsmöglichkeiten als Flaschenhals. Die Mainboardhersteller versuchen mit einem bis drei M.2-Slots zwar genügen Ports zur Verfügung zu stellen, wer allerdings auf mehr M.2-Ports angewiesen ist, muss auf Zusatzkarten wie die Aorus PCIe x16 M.2 von Gigabyte zurückgreifen.

Die Erweiterungskarte von Gigabyte fasst bis zu vier M.2-SSDs mit NVMe-Standard und nutzt dafür einen PCIe-x16-Slot, welcher allerdings auch elektrisch mit den vollen 16 Lanes des PCI-Express-3.0-Standards angebunden sein muss, um die SSDs mit der vollen Leistung an das System anzubinden. Die Gigabyte Aorus PCIe x16 M.2 soll dabei vollen Support für die X399-Plattform der Ryzen-Threadripper-CPUs von AMD bieten und nicht nur auf Intel-Plattformen funktionieren.

Bild
(Bild: Gigabyte Aorus PCIe x16 M.2)

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2018 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved