TweakPC



Wettbewerbshüter fordern Verkauf von Instagram und WhatsApp

Mittwoch, 12. Jan. 2022 22:00 - [ar] - Quelle: wsj.com

Die Federal Trade Commission aus den USA drängt Meta auf den Verkauf von Instagram und WhatsApp.

Wettbewerbshüter fordern Verkauf von Instagram und WhatsApp

Nach Angaben der Federal Trade Commission (FTC) nimmt Meta eine stark marktdominierende Position bei den sozialen Netzwerken ein.

Mit dem Verkauf der Foto- und Video-Community Instagram sowie dem Messenger WahtsApp soll die Marktdominanz von Meta aufgelöst werden. Meta wird dabei vorgeworfen, mit Facebook, Instagram und WhatsApp eine Monopolisierung stark gefördert zu haben. Die von der FTC eingereichte Klage untermauert diese Einschätzung mit verschiedenen Statistiken und Erhebungen der drei sozialen Netzwerke Facebook, Instagram und WhatsApp.

Bereits Ende 2020 hat die US-amerikanische Bundesbehörde versucht eine kartellrechtliche Klage gegen Facebook zu erwirken und damit die Übernahme von Instagram und WhatsApp rückgängig zu machen. Wegen fehlender Statistiken konnten die Richter die Klage damals nicht nachvollziehen und haben diese abgelehnt.

Facebook, Instagram und WhatsApp sollen zusammen mehr als 4,8 Milliarden Nutzer zählen, wobei einige Anwender zwei oder alle drei Dienste nutzen und damit auch mehrfach gezählt werden. Meta soll dabei systematisch vorgehen, um andere Wettbewerber auszuschließen und damit seine dominierende Marktposition weiter auszubauen.

Meta streitet die Vorwürfe ab und betont, dass den Entwicklern ein Zusammenspiel der Dienste von Vorteil ist und anderen Konkurrenten nicht im Wege stehen. Die Übernahme von Instagram und WhatsApp sollen sogar förderlich für den Wettbewerb und den Anwender gewesen sein. Zu den Konkurrenten der Meta-Dienste gehören unter anderem Snapchat, Myspace und Friendster.

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2022 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.