TweakPC

Zurück   Computer Hardware Forum - TweakPC > News & Hilfen > Kaufberatung > Grafikkarten

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.02.2005, 14:32   #1 (permalink)
Fingerabzähler
 

Registriert seit: 10.04.2002
Beiträge: 12

Tomacar befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Unglücklich Neue G-Karte für "betagten" Rechner

Hallo Leute,
ich hoffe Ihr könnt mir ein wenig bei der Enscheidungsfindung helfen:

Mein System:
AMD Athlon 1800 XP
Abit KTA7 RAID (Via KT133A)
nvidia G-Force 200 MX
512 MB SDR RAM
160 GB HDD
20 GB HDD

wie man deutlich erkennen kann ist die Zeit für ein Wechsel der Grafikkarte schon mehr als überfällig...
Die Frage ist nun aber bei dem restlichen System durchaus zu stellen:

sollte ich nicht vielleicht auch CPU upgraden????
Dann geht es aber los:
Neues Mainboard, neues RAM, neues Netzteil, evtl. neuer weil (leiser) Kühler für CPU... dann bin ich nach meinen Berechnungen bei rund 650 Euro...

Daher die Frage bringt eine Geforce 6600GT (AGP) noch was mit dem Rechner oder ist das auf jeden Fall Perlen vor die Säue geworfen???
Günstiger wäre es alle mal, die AGP Versionen kosten zwar ca.20-30 Euro mehr, aber dafür spare ich mir das ganze drumherum, und ausser zum Zocken brauch ich nicht wirklich mehr Rechenleistung...

Habe auch schon mehrfach gelesen, dass es noch keine wirklich gescheiten Boards mit PCIe gibt....

Dankbar für eure Tips,

Bis denn dann...

Thomas
Tomacar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2005, 14:37   #2 (permalink)
Hardware Freak
 

Registriert seit: 23.04.2002
Beiträge: 12.111

taxi sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäretaxi sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäretaxi sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre

Standard AW: Neue G-Karte für "betagten" Rechner

na einen unterschied zur gf2mx 200 (was ja nochmal weniger leistung als ne gf2mx/mx400 hat) wirst du schon spühren. das wars aber dann auch schon!

die cpu ist nichtmal das hauptproblem,
besonders der alte chipsatz (kt133) und der sd ram bremsen das system dann zustark.
taxi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2005, 14:43   #3 (permalink)
Extrem Tweaker
 
Benutzerbild von Jlagreen
 

Registriert seit: 19.10.2004
Beiträge: 2.955

Jlagreen ist einfach richtig nettJlagreen ist einfach richtig nettJlagreen ist einfach richtig nettJlagreen ist einfach richtig nett

Standard AW: Neue G-Karte für "betagten" Rechner

ich behaupte mal, dass du auch mit dem System und einer GF6600GT noch in 1024x768 absolut flüssig spielen kannst, denn wenn die CPU limitiert, hat man meist noch 50-60fps und das reicht locker

--> allerdings würde ich lieber Geld sparen und so ne 80-100€ Karte kaufen, denn die GF2 MX fegen die alle locker vom Platz, während ne GF6600GT ein wenig Overkill ist. Würde da wie gesagt jetzt so ne GF4 TI4200/4600 Karte oder Radeon 9550XT/9600Pro einbauen und den Rest des Geldes sparen und dann wenn genug zusammen ist, gleich ein komplett neues und deutlich leistungsfähigeres System kaufen
Jlagreen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2005, 15:13   #4 (permalink)
Zyrano
Gast
 

Beiträge: n/a

Standard AW: Neue G-Karte für "betagten" Rechner

wenn ne neue graka dann würde ich zu ner 6600 raten...die ist allemal stark genug,,,,,
  Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2005, 17:06   #5 (permalink)
Fingerabzähler
 

Registriert seit: 10.04.2002
Beiträge: 12

Tomacar befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Neue G-Karte für "betagten" Rechner

Hallo,
und Danke schon mal für die ersten Antworten.

Naja, dass die CPU die Bremse ist war mir schon klar, leider habe ich bisher keine Benchmarks gefunden mit einem derartigen System, dass würde die Entscheidung leichter machen, denn DOOM3 , FarCry, HL2 usw sollten schon flüssig spielbar sein, mind. in 1024 und wenn geht auch mit AA .... zu viel verlangt???

Ach so, ich habe übrigens eine Geforce 2 MX die gab`s noch vor MX 200/400 aber das macht sicher jetzt auch keinen relevanten Unterschied....


4200/4600 wo kriege ich die denn noch her zu vernünfigen Preisen???
sind mittlerweile auch schon recht betagt und neu nicht mehr zu finden...

ne 9600Pro kostet auch ihre 100 Euro, da kann ich mir auch eine 6600GT zulegen und später das Drumherum anpassen, dann geht aber nur AGP ist das tragisch, die neuen Boards mit PCIe haben ja gar kein AGP-Slot mehr...
Tomacar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2005, 17:28   #6 (permalink)
Hardware Freak
 

Registriert seit: 23.04.2002
Beiträge: 12.111

taxi sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäretaxi sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäretaxi sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre

Standard AW: Neue G-Karte für "betagten" Rechner

die normale gf2mx war leistungsmäßig zwischen 200 und 400

DOOM3 , FarCry, HL2 usw sind sehr speicherlastig! und mit kt133 + sdr ist das schon .... gewagt?! da hab ich echt meine zweifel, das dass mit deinen anforderungen gut läuft!

was ist das für ne cpu? palomino oder tbred? beim tbred kannste vermutlich mit richtigem speicher nem nf2 board und nem 200fsb noch einiges rausholen!
taxi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2005, 17:35   #7 (permalink)
Abakus
 

Registriert seit: 17.01.2005
Beiträge: 30

MC HOG befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Neue G-Karte für "betagten" Rechner

Ich würde dir auch ne 9600Pro empfehlen.

Natürlich könntest du dir auch ne 6600gt kaufen.
Aber die wird von deinem Sys wahrscheinlich ausgebremst.
Tomacar:
"6600GT zulegen und später das Drumherum anpassen,"

Dann kannst du dir auch direkt ein neues Sys kaufen,da die 6600er auch keine allzu langen Leistungsreserven hat,vor allem wenn du mit AA und Af spielen willst.Kommt halt drauf an wann du dir ein neues Sys zulegen willst.

Am besten wäre wahrscheinlich die Gf 42 oder 46er,da sie ja damals das beste für diesen typ an CPU waren.(gibts aber leider nur noch gebraucht,vllt hast du ja einen Freund der eine zu verkaufen hat)
Ich weiß jetzt nicht genau ob Dx9 auch den CPU schwerer belastet,wenn ja aber noch ein guter Grund für GF 42 bzw. 46
MC HOG ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2005, 18:44   #8 (permalink)
Fingerabzähler
 

Registriert seit: 10.04.2002
Beiträge: 12

Tomacar befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Neue G-Karte für "betagten" Rechner

Also Everest (Nachfolger von AIDA) spuckt folgendes aus:

CPU Typ AMD Athlon XP, 1533 MHz (11.5 x 133) 1800+
CPU Bezeichnung Palomino
Grafikkarte nVIDIA GeForce2 MX/MX 400 (Asus AGP-V7100)

SPD Speichermodule
DIMM1: SpecTek 256 MB PC133 SDRAM (3.0-3-3-6 @ 133 MHz)
DIMM2: Infineon HYS64V16300GU-7.5 128 MB PC133 SDRAM (3.0-3-3-6 @ 133 MHz) (2.0-2-2-5 @ 100 MHz)
DIMM3: 128 MB PC133 SDRAM (3.0-3-3-6 @ 133 MHz)

Grafikprozessor Eigenschaften
DirectX 4.09.00.0902 (DirectX 9.0b)
Grafikkarte nVIDIA GeForce2 MX/MX 400 (Asus AGP-V7100)
GPU Codename NV11 (AGP 4x 10DE / 0110, Rev A1)
GPU Takt 175 MHz
Speichertakt 166 MHz

Ein neues System wäre vielleicht nach der Cebit keine schlechte Idee, oder fallen die Preise nach der Messe heutzutage nicht mehr so grossartig?

Aber ne 9600Pro wäre dann doch auch wieder nix ganzes, dann doch lieber eine 6600GT oder eine 6800LE (gut zu übertakten) nehmen und in nächster Zeit das System drumherum aufrüsten (Mainboard, CPU, RAM, Netzteil...)

Bis denn dann...

Thomas
Tomacar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2005, 10:51   #9 (permalink)
Abakus
 

Registriert seit: 17.01.2005
Beiträge: 30

MC HOG befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Neue G-Karte für "betagten" Rechner

Wenn du sie noch in deinem neuen PC benutzen willst ohne ihn auszubremsen,kauf dir ne LE oder gt und hoff das du alle Pipelines freischalten kannst.

Ne 66er halt ich für zu schwach wenn du dir in 3monaten ein "gutes" neues System kaufen willst.


MFG Hog
MC HOG ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2005, 11:16   #10 (permalink)
fab
Extrem Tweaker
 
Benutzerbild von fab
 

Registriert seit: 19.05.2002
Beiträge: 2.145

fab wird schon bald berühmt werden

Standard AW: Neue G-Karte für "betagten" Rechner

Ich würde an Deiner Stelle mit dem Mainboard/Speicher/Graka anfangen. Das KT133er ist einfach total veraltet, hol Dir lieber ein nForce2 oder KT880 Board. Dazu nen Riegel MDT (512 oder 1024MB) und ne 6600er GT. Die CPU würde ich erst mal hintenanstellen
fab ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2005, 12:16   #11 (permalink)
Fingerabzähler
 

Registriert seit: 10.04.2002
Beiträge: 12

Tomacar befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Neue G-Karte für "betagten" Rechner

Hallo fab,

also kann sein, dass ich da was falsch verstanden habe, aber passt mein bisheriger Athlon 1800 XP (SockelA) etwa auf ein neueres Board mit Sockel 754 oder 939???

Wenn das der Fall wäre, dann würde ich natürlcih Deinen Tip behrzigen und das Board inkl. RAM aufrüsten, aber soweit ich weiss passt der SockelA nicht auf Sockel 754/939...

Stimmt denn das noch mit den Preissenkungen nach der Cebit, oder zählt das nur für Neuerscheinungen von der Cebit, zu denen sicherlich keine der Grafikkarten zählt...
Tomacar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2005, 12:19   #12 (permalink)
Hardware Freak
 

Registriert seit: 23.04.2002
Beiträge: 12.111

taxi sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäretaxi sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäretaxi sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre

Standard AW: Neue G-Karte für "betagten" Rechner

Zitat:
Zitat von fab
ein nForce2 oder KT880 Board
das sind beides sockel a chipsätze
taxi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2005, 12:42   #13 (permalink)
Extrem Tweaker
 
Benutzerbild von Jlagreen
 

Registriert seit: 19.10.2004
Beiträge: 2.955

Jlagreen ist einfach richtig nettJlagreen ist einfach richtig nettJlagreen ist einfach richtig nettJlagreen ist einfach richtig nett

Standard AW: Neue G-Karte für "betagten" Rechner

mal ne andere Frage:

wieviel "Geld" bist du bereit jetzt sofort auszugeben und wieviel in den nächsten Monaten zusätzlich, um das System besser zu machen?

Dann kann man dir sicher besser helfen und nicht einfach nur spekulieren, sonst kann ich auch sagen, dass du dir schonmal im Vorraus ne X800XL PCIe kaufen kannst
Jlagreen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2005, 18:12   #14 (permalink)
Fingerabzähler
 

Registriert seit: 10.04.2002
Beiträge: 12

Tomacar befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Neue G-Karte für "betagten" Rechner

Hailo,

also beides SockelA - hmh, lohnt das denn noch? ist doch auch schnee von gestern...

ah, ja sehe gerade, die Boards sind doch ca. um die Hälfte billiger als die Sockel 754/939... das macht natürlich einiges aus...
neuer RAM ist dann dennoch fällig!
und neuerere CPUs passen dann auch bald nicht mehr drauf...

@Jlagreen:

Hmh,
das ganze schiebe ich jetzt schon bald einige Jahre vor mir her...
Zum Zocken der neuesten Games (ging damals so ca. mit Morrorwind los - das lief schon nicht mehr...) brauchte ich damals neue neue G-Karte, scheint aber mittlerweile so, dass die alleine nicht mehr aussreicht...

Da das neue System auch zukunftssicher sein sollte - in mein Board kriege ich keine schnellere CPU mehr - wollte ich natürlich auch nicht unbedingt in "alte" Technik á la SockelA investieren...

Mein moentanes System hat tut es ja bis auf die Gaming-Power immer noch zufriedenstellend... klar mit ner aktuellen CPU und drumherum wäre auch die Videobearbeitung schneller aber bisher hatte ich (fast) immer die Zeit...

summa summarum: ca. 600,- Euro würde ich schon ausgeben wollen, würde mich nur tierisch ärgern, wenn die gleiche Hardware ein paar Monate später für 400 zu bekommen ist, konnte ja bisher auch warten... Deshalb wäre mir ein nach und nach aufrüsten eigentlich lieber, aber das geht wohl schlecht, wenn man zu den neuen Boards wechseln will...

und wann geht es überhaupt mit dem neuen Formfaktor (BTX?) los?
Gibt es da wieder neue Hardware (Grafik, Mainboard, Sound,...) für?

Geändert von Tomacar (19.02.2005 um 18:16 Uhr)
Tomacar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2005, 18:44   #15 (permalink)
Extrem Tweaker
 
Benutzerbild von Jlagreen
 

Registriert seit: 19.10.2004
Beiträge: 2.955

Jlagreen ist einfach richtig nettJlagreen ist einfach richtig nettJlagreen ist einfach richtig nettJlagreen ist einfach richtig nett

Standard AW: Neue G-Karte für "betagten" Rechner

Zitat:
Zitat von Tomacar
Hailo,

also beides SockelA - hmh, lohnt das denn noch? ist doch auch schnee von gestern...

ah, ja sehe gerade, die Boards sind doch ca. um die Hälfte billiger als die Sockel 754/939... das macht natürlich einiges aus...
neuer RAM ist dann dennoch fällig!
und neuerere CPUs passen dann auch bald nicht mehr drauf...
imo lohnt Sockel A überhaupt ned mehr, auch wenn nicht so viel Leistung nötig ist, ist das doch recht alte Technik

Zitat:
Zitat von Tomacar
@Jlagreen:

Hmh,
das ganze schiebe ich jetzt schon bald einige Jahre vor mir her...
Zum Zocken der neuesten Games (ging damals so ca. mit Morrorwind los - das lief schon nicht mehr...) brauchte ich damals neue neue G-Karte, scheint aber mittlerweile so, dass die alleine nicht mehr aussreicht...

Da das neue System auch zukunftssicher sein sollte - in mein Board kriege ich keine schnellere CPU mehr - wollte ich natürlich auch nicht unbedingt in "alte" Technik á la SockelA investieren...

Mein moentanes System hat tut es ja bis auf die Gaming-Power immer noch zufriedenstellend... klar mit ner aktuellen CPU und drumherum wäre auch die Videobearbeitung schneller aber bisher hatte ich (fast) immer die Zeit...
so dachte ich auch und hatte 5 Jahre lang nen P2 400 bis Mitte 2003 , aber ich muss sagen, das Aufrüsten hat sich damals auf den XP 2200+ total gelohnt und 1 Jahr später habe ich dann den A64 gekauft und der war auch locker noch mal mehr als doppelt so schnell

--> also man kann mit einem alten PC noch zocken, aber wenn man mal High Details etc. und >60FPS erlebt hat, will man das nicht mehr missen

Zitat:
Zitat von Tomacar
summa summarum: ca. 600,- Euro würde ich schon ausgeben wollen, würde mich nur tierisch ärgern, wenn die gleiche Hardware ein paar Monate später für 400 zu bekommen ist, konnte ja bisher auch warten... Deshalb wäre mir ein nach und nach aufrüsten eigentlich lieber, aber das geht wohl schlecht, wenn man zu den neuen Boards wechseln will...
hmm, da würde ich dir mal folgendes vorschlagen:

CPU: Athlon 64 Winchester S939 3000+ ~ 120€
Kühler: Zalman 7000B-Cu ~ 30€ (der 7700 passt ned auf jedes Board und ist imo auch ned nötig)
RAM: 2x 512MB A-DATA DDR500 ~ 180€
Mobo: ASUS A8N-SLI ~ 130€
Graka: Leadtek GF6600GT Extreme (OCed Version) ~ 190€

macht in Summe --> 650€

dann haste ein TOP System zum Zocken und wenn zb. in nem Jahr die Grafikleistung etwas nachlässt, holste dir nochmal diesselbe Karte und verdoppelst dank SLI fast deine Grafikleistung

wenn du bereit bist ~100€ mehr auszugeben, dann solltest du lieber zu ner Leadtek GF6800 256MB greifen, da diese noch schneller ist und dann in 1,5-2 Jahren mit ner 2ten nochmal deutlich zulegt , würde ich empfehlen, denn schließlich kannste noch etwas Geld bei ebay mit deinem PC machen

--> außerdem lässt sich das oben genannten System auch sehr gut OCen, meist sind 400-500Mhz bei der CPU mehr drin und dann haste nen 3500+, der imo ~ 3x oder mehr schneller als dein aktuelles Sys ist, da ja auch die Speicherleistung ordentlich zulegt

--> und immer darauf warten, dass die Hardware in ein paar Monaten billiger wird, um sich nach dem Kauf ned zu ärgern, ist totaler Schwachsinn, da kann man den Hardwarekauf gleich lassen
Zitat:
Zitat von Tomacar
und wann geht es überhaupt mit dem neuen Formfaktor (BTX?) los?
Gibt es da wieder neue Hardware (Grafik, Mainboard, Sound,...) für?
den Formfaktor gibts schon, aber ATX ist noch immer Standard und das wirds auch noch imo ein paar Jährchen dauern, denn so toll ist BTX auch ned

Geändert von Jlagreen (19.02.2005 um 18:46 Uhr)
Jlagreen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2005, 18:09   #16 (permalink)
Fingerabzähler
 

Registriert seit: 10.04.2002
Beiträge: 12

Tomacar befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Neue G-Karte für "betagten" Rechner

Hallo Jlagreen,

vielen Dank, dass Du dir solche Mühe machst.

aber in Bezug auf Grafikkarte hätte ich ganz gerne eine, die ihre Arbeit doch angenehm leise verrichtet...

Meine Aktuelle ist passiv gekühlt, da wird sie wohl auf jeden Fall lauter sein, aber dennoch hätte ich gerne eine die sich kaum bemerkbar macht.
Trifft das für die von Dir empfohlene Leadtek zu?

Am Board gibt warscheinlich auch nix mehr zu sparen, oder?
Tomacar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2005, 18:33   #17 (permalink)
Extrem Tweaker
 
Benutzerbild von Jlagreen
 

Registriert seit: 19.10.2004
Beiträge: 2.955

Jlagreen ist einfach richtig nettJlagreen ist einfach richtig nettJlagreen ist einfach richtig nettJlagreen ist einfach richtig nett

Standard AW: Neue G-Karte für "betagten" Rechner

also die Leadtek soll nicht so laut sein, aber gegen ne passiv gekühlte kommt die Leadtek aber natürlich nicht an

--> aber ehrlich gesagt, kannst du bei halbwegs leistungsstarken 3D Karte mittlerweile ein passive Kühlung vergessen und Leadtek ist bekannte für leise Kühlungen

das Board habe ich ausgesucht, weil es die SLI Option hat, so dass du, wenn die Graka wieder zum Flaschenhals wird, diese um eine 2te (geneugenommen diesselbe) erweiterst (das Board hat dazu 2 PCIe Steckplätze) und erhälst ~ 80-90% mehr Performance

ansonten ist es schwer mit der Idee "erst Graka und später mehr", denn dann musst du dir ne AGP Karte jetzt kaufen und bist später mit Moboauswahl beschränkt und vor allem würde ich mittlerweile auf PCIe umsteigen und AGP ruhen lassen, auch wenns keinen Grund dafür gibt, so gibts auch keinen dagegen
Jlagreen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2005, 14:59   #18 (permalink)
Fingerabzähler
 

Registriert seit: 10.04.2002
Beiträge: 12

Tomacar befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Neue G-Karte für "betagten" Rechner

Hallo noch mal,

von einigen wurde ich auf die Option aufmerksam gemacht, erst mal eine TI4400 oder TI4600 zu verbauen, um dann später das komplette System aufzurüsten inkl. Grafikkarte.
Finde ich gar nicht so verkehrt die Idee, die Karten sind recht billig zu bekommen, (ca. 30-50 Euro) und damit könnt ich sicherlich erst mal die erste Zeit überbrücken schliesslich gab es in der Zwischenzeit mehr Games als Doom3, FarCry und HL2 die ich spielen wollte aber wegen der G-Karte nicht konnte. Und danach ist die anvisierte Hardware auch wieder etwas billiger

Dazu noch eine Frage: Warum keine 4800??? ist die verhältnismäßig gesehen zu teuer oder warum wurde die nicht erwähnt???
Oder eine 5200er sollte die nicht auch schneller sein??
für knappe 70,- Euros gibt auch schon eine 5700LE - empfehlenswert für die Übergangszeit?

Habe er gerade herausgefunden, die 44/46/48 er Serien bieten keine DirectX9 Unterstützung, da wäre ich doch mit einer billigen aus der 5er Serie besser dran, oder sind die Unterschiede in Bezug auf die Darstellung eher vernachlässigbar???

Geändert von Tomacar (21.02.2005 um 15:24 Uhr)
Tomacar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2005, 17:33   #19 (permalink)
Extrem Tweaker
 
Benutzerbild von Jlagreen
 

Registriert seit: 19.10.2004
Beiträge: 2.955

Jlagreen ist einfach richtig nettJlagreen ist einfach richtig nettJlagreen ist einfach richtig nettJlagreen ist einfach richtig nett

Standard AW: Neue G-Karte für "betagten" Rechner

also ne "billige" FX kann ich leider ned empfehlen, ich selbst habe mal FX 5200 bis FX 5900 mit allen Bezeichnungen durchgetestet und kann sagen, dass bis auf FX59xx alles andere Müll ist

ne GF4 TI 4600 ist leistungsmäßig definitv besser als eine FX 5200 bzw 5700 LE und in etwa auf FX 5700, was vollkommen ausreicht, außerdem musst du es so sehen, dass Games dann mit der GF4 DX8 verwenden, also deutlich schneller laufen, da die FX Karten mit DX9 doch etwas überfordert sind

--> kauf ne GF4 TI4600 für 30-50€ und dann biste sicher noch ein Jahr glücklich, zumindest wenn man mal mit der aktuellen Graka vergleicht, die du hast, so wechselst du dann von der Low-Budget auf die 2te High-End der GF4 Serie das ist locker mal 2-3x Speed

--> ne GF4 TI 4800 ist nur ne OCed TI4600 und war kaum erhältlich, bevor du nun wahnsinnig nach der suchst, holste dir lieber ne 4600 und OC sie
Jlagreen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2005, 11:40   #20 (permalink)
Fingerabzähler
 

Registriert seit: 10.04.2002
Beiträge: 12

Tomacar befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Neue G-Karte für "betagten" Rechner

Hi Jlagreen,

Na wunderbar, ich denke da habe ich doch meinen Weg gefunden...

werde mal nach einer 4600er Ausschau halten, und dann die versäumten Games erst mal nachholen...

Gestern beinahe eine 4600er Ultra von Asus geschossen, Glücklicherweise dann doch noch 10s vor Schluss überboten worden:
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=5166825196

war dann doch 'n bisserl zu hoch der Preis, oder?
Tomacar ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
betagten, gkarte, quotbetagtenquot, rechner


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
"Neue" Graka GTX275 vs 9800 GX2 und "Fermi" 331BK Grafikkarten 23 28.03.2010 21:30
Rechner "laggt" / "hängt" / "stockt" adidas Windows & Programme 2 31.03.2007 19:35
Maxtor Diamondmax9 Plus:im Bios als Oaztor"6[160R0"""""""""" +16GB nicht formatierbar SpyThago Festplatten und Datenspeicher 10 02.10.2006 10:37
Nach einbau der "Belkin W-Lan PCI-Karte F5D7001de" bootet PC nicht mehr!!! KR23 Netzwerk 6 21.05.2005 18:40
"Neue" CPU für Nostalgie-Rechner! Mystique Intel: CPUs und Mainboards 9 12.08.2003 09:07


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:59 Uhr.




Powered by vBulletin® Version 3.8.10 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
SEO by vBSEO 3.5.2 ©2010, Crawlability, Inc.
Impressum, Datenschutz Copyright © 1999-2015 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved