TweakPC

Zurück   Computer Hardware Forum - TweakPC > News & Hilfen > Kaufberatung

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.05.2005, 13:14   #1 (permalink)
Abakus
 

Registriert seit: 01.05.2005
Beiträge: 25

Gössolutioner befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Frage Lohnen sich kleinere Umbauten + Grundsätzliche Fragen

Hi!

Ich habe schon mal einen Thread in einem anderen Forum geschrieben (siehe http://telefon-treff.de/showthread.p...hreadid=168129). Da mir aber dort nur mehr schlecht als recht geholfen wurde wende ich mich an euch. Möchte einfach wissen, was z.B. DualChannel-RAM bei XP-Cpus nutzen soll , wenn die so wie so nur max.400MHZ FSB haben. Schaut euch bitte mal den Thread an ( ich will jetzt nicht noch mal alle Fragen abtippen) und schaut mal, was ihr zu den Fragen sagen könnt.

Herzlichen Dank

Gössolutioner
Gössolutioner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2005, 13:35   #2 (permalink)
EoN
Kaffeejunkie
 
Benutzerbild von EoN
 

Registriert seit: 01.05.2002
Beiträge: 5.035

EoN ist ein wunderbarer AnblickEoN ist ein wunderbarer AnblickEoN ist ein wunderbarer AnblickEoN ist ein wunderbarer AnblickEoN ist ein wunderbarer AnblickEoN ist ein wunderbarer AnblickEoN ist ein wunderbarer AnblickEoN ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Lohnen sich kleinere Umbauten + Grundsätzliche Fragen

Also, zum ersten mal ist eigentlich Copy und Paste bestimmt nicht zu viel verlangt
Ich habs mal für dich gemacht, damit hier auch die Fragen alle der Vollständigkeit halber drinnen stehen:
Zitat:
Hi!

Habe einen PC mit einem NForce2 Chipsatz, zwei Samsung SpinPoint SV1203N(5400RPM), einen RAID-Controller, einen Athloen XP 2000+ mit FSB333MHZ und einen org.Infioneon 256MB-ddr-RAM CL3 und 400MHZ-Taktung(der auch mit dieser Taktung im System läuft).

Zu CPU und RAM:
Nun ist es aber so, dass mein CPU mit 333MHZ läuft und der RAM mit 400Mhz.
Sollte ich dann meinen RAM auf 333MHZ runtertakten, den CPU mit allerletzter Kraf auf 400MHZ takten (wobei ich nicht sicher bin ob das bei meine ECS N2U400-A geht, weil ich keine Spannungen regeln kann), oder einen Kompromis aus beidem, also zb.: beide 360MHZ.
Asynchron wirds wohl langsamer laufen als bei den beschriebenen möglichkeiten.

Zu Festplatten und RAID:
Hatte meinen RAID-Controller immer nur als normale IDE-Steckplatzmöglichkeit benutzt und möchte jetzt wissen, ob es sich lohnt, wenn ich meine beiden Platten als RAID konfiguriere. Sin immerhin zusammen 240GB und da will ich dann schon wissen ob sich der Aufwand lohnen würde das alles zu sichern und dann neu aufzuspielen.


Also dann mal Danke für Eure Antworten

Grüß Gössolutioner
Also DualChannel bringt bei Athlon XP CPU's nur ca 1-2% Mehrleistung. Von dem her würde ich mir nicht nur deswegen neue RAM Module kaufen.
Da du eh nur 256MB RAM hast, würde ich dir auf alle Fälle das Aufrüsten auf 512MB bzw 1GB empfehlen. Grad den Sprung von 256MB auf 512MB wirst du wirklich spürbar merken. Da könntest du, wenn du dir noch einen 256MB Riegel kaufst das DualChannel als "nette kostenlose Dreingabe" mit nutzen. Schau aber, dass du möglichst das gleiche RAM Modul nochmal bekommst. Bei unterschiedlichen Herstellern oder gleichen Herstellern mit unterschiedlichen Spezifikationen kann es zu Problemen im DualChannel Betrieb kommen.

Zu der Taktung der RAM Module: Der NForce2 Chipsatz läuft am schnellsten wenn der RAM synchron zum FSB der CPU getaktet ist. D.h. wenn deine CPU mit einem FSB von 166Mhz (333 DDR) läuft, solltest du den RAM ebenfalls so takten, um das Maximum an Performance herauszuholen.
Wenn du ein wenig übertakten möchtest, schau ebenfalls dass der FSB immer synchron zur Taktrate des RAM's läuft. Denn nur so erreichst du das Maximum an Performance.

Zum RAID: Hier gibt es ein sehr gutes Tutorial von Exit. Dieses findest du hier.
Nachdem sich mir letztens das Problem aufgezwungen hat, möchte ich meine Erfahrung hier auch gleich mal mit teilen.
Wenn du ein RAID 0 hast, dann kannst du es meistens nur mit diesen einen Controllerchip betreiben. D.h. wenn dein Board kaputt gehen solltest, brauchst du entweder eine RAID Karte oder wieder ein Board mit diesem RAID Chip, um weiter an deine Daten heranzukommen.
Genau dieses Problem hatte ich vor ein paar Wochen und habe deswegen als Konsequenz mein RAID 0 wieder aufgelöst.
Persönlich würde ich nur noch ein RAID 5 an einer extra Controllerkarte betreiben. Allerdings ist dir das selbst überlassen, wie viel Risiko du eingeben möchtest und wie wichtig dir die Daten auf deinen Festplatten sind.
EoN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2005, 14:11   #3 (permalink)
Abakus
 

Registriert seit: 01.05.2005
Beiträge: 25

Gössolutioner befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Lohnen sich kleinere Umbauten + Grundsätzliche Fragen

Erst mal Danke für deine Antwort !!!! Aber ich glaube, dass du nur den Ersten beitrag gelesen hast (soll jetzt kein vorwurf sein) Deshalb:
Zitat:
Das mit RAID is mit schon klar, aber bleibt die Ausfallwahrscheinlichtkeit nicht genauso wie früher? Ich meine, die Festplatte wird ja nich irgendwie "verschnellert"(damit meine ich jetzt die RPM einer Platte). Aber klar, wenn eine Platte abkratzt sind die Daten von der andren auch weg weil se gesplittet wurden.

Also sollte ich meinen RAM nicht untertakten, obwohl ich mal gelesen hab, dass es bekannt is, dass dann bei NForce2-Boards ein extremer Flaschenhals-Effekt auftritt?Wie ist der Perfomanceverlust größer:
RAM 400MHZ ;CPU 333MHZ FSB
vs.
RAM 333MHZ ; CPU 333MHZ FSB ?

Dann noch mal ne grundsätzliche Frage:
Was nutzt mir DualChannelRam auf einem Board, das zwar DualChannel unterstützt, aber nur CPUs bis 400MHZ FSB (so weit gehen ja auch nur die XPs).
Deshalb, wenn ich jetzt meinen RAM aufrüste, soll ich dann meinen 256 rausschmeißen und dafür 2x512MB DualChannel fähigen RAM einbauen?

THX4Nerves


EDIT:

Ach ja, fast vergessen:
Ich nehme(??? ob das korreckte Rechtsschreibung is ???) mit meiner TV-Karte Filme auf, schneid Alpha,Omega und Werbung raus. Von daher würd sich das wahrscheinlich lohnen. Auch weil meine Platte "nur" 5400RPM hat (aber dadurch auch leiser ist), und die meisten Platten 7200RPM ham, würd es sich denk ich schon sehr Lohnen.



2.tes EDIT:
Aslo hab gerade gesehn, dass alle DualChannel-Sets ne Spannung von 2,6V brauchen, aber mein schon oben genanntes Motherboard hat nur 2,5V und die Spannung lässt sich auch nich im BIOS regeln. Bei den Preisen für ein GEIL 2x512MB DUALChannel Set müsst ich mich schon sehr unterstehen, nicht zuzuschlagen.
Gössolutioner
Da wären dann noch ein paar unbeantwortete Fragen.

Als denn vielen Dank im Voraus

Gössolutioner
Gössolutioner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2005, 14:32   #4 (permalink)
EoN
Kaffeejunkie
 
Benutzerbild von EoN
 

Registriert seit: 01.05.2002
Beiträge: 5.035

EoN ist ein wunderbarer AnblickEoN ist ein wunderbarer AnblickEoN ist ein wunderbarer AnblickEoN ist ein wunderbarer AnblickEoN ist ein wunderbarer AnblickEoN ist ein wunderbarer AnblickEoN ist ein wunderbarer AnblickEoN ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Lohnen sich kleinere Umbauten + Grundsätzliche Fragen

Zitat:
Zitat von Gössolutioner
Erst mal Danke für deine Antwort !!!! Aber ich glaube, dass du nur den Ersten beitrag gelesen hast (soll jetzt kein vorwurf sein) Deshalb:


Da wären dann noch ein paar unbeantwortete Fragen.

Als denn vielen Dank im Voraus

Gössolutioner
Ah ok ja ich hab nur den ersten Beitrag gelesen.

Zum RAID: Nicht nur wenn dir eine Platte abkratzt sind die Daten weg, auch wenn dir das MB bzw der Controller abkratzt und du keinen gleichen mehr bekommst, sind deine Daten weg.
Wie gesagt, das musst du mir dir selbst ausmachen, ob es dir das Risiko wert ist.

Zum RAM: In dem Fall solltest du deinen RAM untertakten. Wenn die CPU mit 333DDR läuft solltest du deinen RAM auch mit 333DDR betreiben um die maximale Performance herauszuholen.

Zitat:
Was nutzt mir DualChannelRam auf einem Board, das zwar DualChannel unterstützt, aber nur CPUs bis 400MHZ FSB (so weit gehen ja auch nur die XPs).
Deshalb, wenn ich jetzt meinen RAM aufrüste, soll ich dann meinen 256 rausschmeißen und dafür 2x512MB DualChannel fähigen RAM einbauen?
Wie schon gesagt, es bringt max 1-2% mehr Performance, wenn du die RAM im DualChannel betreibst, als wenn sie im Single Channel Betrieb laufen.
Persönlich würd ich mir 2*512MB Module kaufen und diese dann im DualChannel betreiben.
Zu deiner Frage mit den Spannungen. 2,6V ist eigentlich die Normalspannung für DDR Rams. Von daher sollte dein Board dies auch eigentlich unterstützen.

Zu dem GEIL Speicher an sich kann ich nichts sagen, da ich damit keine Erfahrungen hab. Alle die ich kenne in meinem Bekanntenkreis (inkl. mir), nutzen Infineon Speicher. Wobei ich mit meinem noch nicht so wirklich 100% zufrieden bin.
Ebenfalls hab ich schon von Problemen mit GEIL Speicher und NForce2 Boards gelesen. Aber vll kann da jemand anders aus dem Forum vll mehr dazu sagen.
EoN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2005, 15:17   #5 (permalink)
Abakus
 

Registriert seit: 01.05.2005
Beiträge: 25

Gössolutioner befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Lohnen sich kleinere Umbauten + Grundsätzliche Fragen

Aber es ist ja dann schon sehr komisch, dass im Handbuch meines Mainboards steht, dass die Spannung nur 2,5Volt beträgt. Kann jemand dazu mehr sagen (motherboard ist das ECS N2U400A). Würde der Speicher nich arbeiten, falls zu wenig Spannung da ist?


Danke
Gössolutioner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2005, 16:13   #6 (permalink)
VL
* Forenclown *
 
Benutzerbild von VL
 

Registriert seit: 31.05.2004
Beiträge: 7.196

VL kann auf vieles stolz seinVL kann auf vieles stolz seinVL kann auf vieles stolz seinVL kann auf vieles stolz seinVL kann auf vieles stolz seinVL kann auf vieles stolz seinVL kann auf vieles stolz seinVL kann auf vieles stolz seinVL kann auf vieles stolz sein

Standard AW: Lohnen sich kleinere Umbauten + Grundsätzliche Fragen

also Ich hatte den ram mal (board hat nen i875P chipsatz) und der lief wunderbar, hab den ram nem kollegen empfohlen, der hat ein Asus A7N8x-x
und im dualchannel läuft das wunderbar.
Ich habe solange ein Motivationsproblem bis ich ein Zeitproblem habe
VL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2005, 16:31   #7 (permalink)
Abakus
 

Registriert seit: 01.05.2005
Beiträge: 25

Gössolutioner befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Lohnen sich kleinere Umbauten + Grundsätzliche Fragen

Jetzt müsste ich nur noch wissen, ob der RAM auch auf meine ECS N2U400A läuft
Gössolutioner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2005, 17:18   #8 (permalink)
EoN
Kaffeejunkie
 
Benutzerbild von EoN
 

Registriert seit: 01.05.2002
Beiträge: 5.035

EoN ist ein wunderbarer AnblickEoN ist ein wunderbarer AnblickEoN ist ein wunderbarer AnblickEoN ist ein wunderbarer AnblickEoN ist ein wunderbarer AnblickEoN ist ein wunderbarer AnblickEoN ist ein wunderbarer AnblickEoN ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Lohnen sich kleinere Umbauten + Grundsätzliche Fragen

Zitat:
Zitat von Gössolutioner
Jetzt müsste ich nur noch wissen, ob der RAM auch auf meine ECS N2U400A läuft
Du hast bei der Onlinebestellung doch eh ein 30 Tägiges Rückgaberecht. Da kannste dir das eigentlich einfach bestellen und wenns nicht gehen sollte, binnen 30 Tagen zurückgeben.
EoN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2005, 17:21   #9 (permalink)
Abakus
 

Registriert seit: 01.05.2005
Beiträge: 25

Gössolutioner befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Lohnen sich kleinere Umbauten + Grundsätzliche Fragen

Ja schon, aber ich weiß ja nicht, ob der RAM den PC dann zum Abstürzen bringt, bloß weil er zu wenig saft bekommt. Is doch möglich, oder. Kann das den RAM irgendwie kaputtieren?
Gössolutioner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2005, 18:17   #10 (permalink)
EoN
Kaffeejunkie
 
Benutzerbild von EoN
 

Registriert seit: 01.05.2002
Beiträge: 5.035

EoN ist ein wunderbarer AnblickEoN ist ein wunderbarer AnblickEoN ist ein wunderbarer AnblickEoN ist ein wunderbarer AnblickEoN ist ein wunderbarer AnblickEoN ist ein wunderbarer AnblickEoN ist ein wunderbarer AnblickEoN ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Lohnen sich kleinere Umbauten + Grundsätzliche Fragen

Zitat:
Zitat von Gössolutioner
Ja schon, aber ich weiß ja nicht, ob der RAM den PC dann zum Abstürzen bringt, bloß weil er zu wenig saft bekommt. Is doch möglich, oder. Kann das den RAM irgendwie kaputtieren?
Nö der kann eigentlich nur kaputt gehen, wenn er zu viel Spannung bekommt.

Und wenn du ihn mit Standardeinstellungen betreibst und er doch kaputt gehen sollte, ists eh nen Garantiefall.
EoN ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
fragen, grundsaetzliche, grundsätzliche, kleinere, lohnen, umbauten


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Lohnen sich 2 grakas? Tbight666 Grafikkarten 8 30.04.2009 21:00
Lohnen sich die "tuneup dein Rechner" Programme? Kl3riker Windows & Programme 27 01.04.2008 15:16
Lohnen sich noch 256mb ?? Berni_13 Grafikkarten 16 10.02.2008 19:05
Lohnen sich Festplatten-Kühler wirklich? behlertaxi Cooling - Kühler, Lüfter etc. 18 19.06.2007 13:32
2 kleinere Miranda Fragen olli89 Windows & Programme 5 04.09.2006 15:48


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:04 Uhr.




Powered by vBulletin® Version 3.8.10 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
SEO by vBSEO 3.5.2 ©2010, Crawlability, Inc.
Impressum, Datenschutz Copyright © 1999-2015 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved