TweakPC

Zurück   Computer Hardware Forum - TweakPC > Hardware > Netzwerk

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.06.2007, 11:31   #1 (permalink)
PC Schrauber
 
Benutzerbild von behlertaxi
 

Registriert seit: 09.05.2007
Beiträge: 181

behlertaxi kann nur auf Besserung hoffen

Standard Lohnt sich eine Netzwerk-Karte?

Ich habe mir mal die Frage gestellt, ob sich eine seperate Netzwerk-Karte überhaupt lohnt. Da diese ja einen niedrigeren Ping erreichen sollen und daher die Ruckelpartien abschafen "sollten". Ist das würklich so ? Ich meine wen man sich eine Netzwerk-Karte siehe hier: ALTERNATE
anlegen sollte, hat man überhaupt mehr Netzwerkleistung ? Für 150€ müsste sich eine derartige Netzwerk-Karte ja wohl lohnen. Oder ?

Würde mich über Antworten freuen...Thanks.
behlertaxi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2007, 11:39   #2 (permalink)
Stickstoff Junkie
 
Benutzerbild von DaKarl
 

Registriert seit: 17.04.2002
Beiträge: 4.144

DaKarl ist ein wunderbarer AnblickDaKarl ist ein wunderbarer AnblickDaKarl ist ein wunderbarer AnblickDaKarl ist ein wunderbarer AnblickDaKarl ist ein wunderbarer AnblickDaKarl ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Lohnt sich eine Netzwerk-Karte ?

Das kommt darauf an was du jetzt für eine Karte (bzw Chipsatz) hast.
Auch die onboard Karten können ja verschieden angebunden sein. Entweder sie sind bereits im Chipsatz integriert oder sie sind per PCI oder PCI-X (PCI-X nur bei Serverboards) angebunden.
Wenn sie "nur" per PCI angebunden sind dann wird dir eine PCIe Karte natürlich schon einen Vorteil bringen. Wenn deine Karte schon im Chipsatz integriert ist dann wage ich zu behaupten dass es eher langsamer wird.
DaKarl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2007, 11:50   #3 (permalink)
Overclocker
 
Benutzerbild von towatai
 

Registriert seit: 24.06.2006
Beiträge: 367

towatai wird schon bald berühmt werden

Standard AW: Lohnt sich eine Netzwerk-Karte ?

ich wage mal zu behaupten das es sich keinesfalls lohnt ne andere netzwerkkarte einzubauen. ich habe seit jahren in unzähligen rechnern (mit denen ich auch ausgelassen gedaddelt hab) on-board oder separate karten verbaut und heutzutage ist jede 0815 karte noch leistungsfähig genug um den verkehr zu bewältigen. da ändert sich null komma nix am ping. lieber solltest du mal, wenn deine pings so schlecht sind, deine DSL hardware und/oder die leitung prüfen (lassen).
towatai ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2007, 12:12   #4 (permalink)
Nachtduscher
 
Benutzerbild von _Smash_
 

Registriert seit: 22.01.2002
Beiträge: 12.569

_Smash_ ist ein wunderbarer Anblick_Smash_ ist ein wunderbarer Anblick_Smash_ ist ein wunderbarer Anblick_Smash_ ist ein wunderbarer Anblick_Smash_ ist ein wunderbarer Anblick_Smash_ ist ein wunderbarer Anblick_Smash_ ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Lohnt sich eine Netzwerk-Karte ?

Zitat:
Zitat von behlertaxi Beitrag anzeigen
Ich habe mir mal die Frage gestellt, ob sich eine seperate Netzwerk-Karte überhaupt lohnt.
Nein.

Zitat:
Da diese ja einen niedrigeren Ping erreichen sollen und daher die Ruckelpartien abschafen "sollten". Ist das würklich so ?
Nein, ist völliger quatsch.

Zitat:
Ich meine wen man sich eine Netzwerk-Karte siehe hier: http://www.alternate.de/html/product...wTechData=true
anlegen sollte, hat man überhaupt mehr Netzwerkleistung ?
Nein, du wirst keinerlei Veränderung merken, wenn du nicht auch die Gegenstellen entsprechend nachrüstest. Und dazu brauchst du nicht diese Monsterkarte, da reicht auch die Homevariante. Die Geschwindigkeit wird die selbe sein.

Zitat:
Für 150€ müsste sich eine derartige Netzwerk-Karte ja wohl lohnen. Oder ?
Nicht alles, was teuer ist ist auch sinnvoll. Diese Karte hat funktionen, die du nie benutzen werden kannst.


Ich hätte da noch ein paar Fragen:
Was für eine Karte hast du jetzt? Wenn onboard bitte das Mainboard angeben.
Bei was ruckelt es denn deiner Meinung nach?
Welche Ping Zeiten hast du in deinem Netzwerk?


EDIT:
Habe gerade dein Sysprofil angeschaut um das Board rauszubekommen.
Dabei ist mir folgendes aufgefallen:

Code:
MainBoard:  	 Asus P5B
Chipsatz: 	Nvidia Geforce7 Series
Northbridge: 	VIA PT880 Pro rev 00
Southbridge: 	VIA VT8237A rev 00
Anschlüsse: 	1 AGP, 3 PCI, 6 USB
Nvidia Geforce7 Series ist kein Chipsatz für Mainbaords, sondern ein Graphikchip.
Die North und Southbridge kann nicht von VIA sein, wenn das board ein P5B ist, denn das hat einen Intel-Chipsatz drauf.
Ebenfalls hat das P5B keinen AGP Port mehr, sondern PCIe.
Hast du also das P5B und sind die Werte falsch, oder stimmen die Werte (die von den Bridges) und die Bezeichnung ist falsch.
Hast du wirklich das P5B, so ist eine extra Netzwerkkarte nichts als in die Tonne getretenes Geld.




Grüße
_Smash_
Ihr seid ja nur neidisch, weil ich der einzige bin, zu dem die leisen Stimmen sprechen!
TweakPC IRC Channel: #tweakpc im Quakenet (irc.quakenet.org)
Satzzeichen folgen direkt hinter einem Wort. Es ist kein Leerzeichen dazwischen!
_Smash_ ist offline   Mit Zitat antworten
4 Benutzer bedanken sich für den Beitrag:
Crystallion (16.06.2007), dr_Cox (16.06.2007), redfalcon (16.06.2007), tele (16.06.2007)
Alt 16.06.2007, 14:38   #5 (permalink)
PC Schrauber
 
Benutzerbild von behlertaxi
 

Registriert seit: 09.05.2007
Beiträge: 181

behlertaxi kann nur auf Besserung hoffen

Standard AW: Lohnt sich eine Netzwerk-Karte ?

Danke, das wars eigentlich. Ich wollte nur wissen ob es sich lohnt und das tuht es anscheind nicht. Dan noch was zu _Smash_. Ja ich habe ein P5B Mainboard.
Und das mit meinem Sysprofile Angaben, werde ich schnellst möglich ändern.
behlertaxi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2007, 05:35   #6 (permalink)
Tweaker
 

Registriert seit: 22.11.2006
Beiträge: 464

Enforc3r ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt

Standard AW: Lohnt sich eine Netzwerk-Karte ?

Wir es nicht höhstens dazu führen das der Chipsatz wenig Arbeit wegenommen bekommt ? Oder ist es so das alle On-Board komponenten vom chipsatz gesteuert werden aber die Rechnungen vom CPU übernommen werden? Falls der Chipsatz die rechnungen übernimmt ist es so das er weniger leistung braucht und somit mehr leisten kann für andere Sachen! Davon abgesehn ich hatte ne Netzwerkkarte die hab ich eingebaut echt kein Unterschied und die Onboard deaktivirt! du findest gar kein unterschied!
Enforc3r ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2007, 11:37   #7 (permalink)
Nachtduscher
 
Benutzerbild von _Smash_
 

Registriert seit: 22.01.2002
Beiträge: 12.569

_Smash_ ist ein wunderbarer Anblick_Smash_ ist ein wunderbarer Anblick_Smash_ ist ein wunderbarer Anblick_Smash_ ist ein wunderbarer Anblick_Smash_ ist ein wunderbarer Anblick_Smash_ ist ein wunderbarer Anblick_Smash_ ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Lohnt sich eine Netzwerk-Karte ?

Onboardkarten sind entweder auf das PCB des Mainboards draufgelötete gewöhnliche Netzwerkkarten oder, wie du schon sagtest in den Chipsatz integriert. Dabei handelt es ich hierbei um spezialisierte Hardware, also Hardware, die nur eine vorgesehene Funktion erfüllen kann. Der Netzwerkteil des Chipsatzes kann auch wirklich nur Netzwerkaufgaben übernehmen. Er könnte nicht zum Beispiel mithelfen den Speicher zu kontrollieren. Von daher sollte es keine Geschwindigkeitsunterschiede geben.
_Smash_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2007, 12:42   #8 (permalink)
Lecker Forenbrot
 
Benutzerbild von Pirke
 

Registriert seit: 10.04.2002
Beiträge: 14.993

Pirke kann auf vieles stolz seinPirke kann auf vieles stolz seinPirke kann auf vieles stolz seinPirke kann auf vieles stolz seinPirke kann auf vieles stolz seinPirke kann auf vieles stolz seinPirke kann auf vieles stolz seinPirke kann auf vieles stolz sein

Standard AW: Lohnt sich eine Netzwerk-Karte ?

Zitat:
Zitat von _Smash_ Beitrag anzeigen
Von daher sollte es keine Geschwindigkeitsunterschiede geben.
Es kann schon zu unterschieden kommen, da einige "billige" Chips praktisch nur die Schnittstelle zum Netzwerk liefern und die Arbeit die CPU machen muss. In dem Fall wird die CPU belastet falls Netzwerkverkehr aufkommt.

"Bessere" Chips entlasten die CPU da sie mehr Aufgaben intern übernehmen und diese nicht in der CPU erledigt werden müssen.
(welche Chips jetzt wie genau die CPU beanspruchen weis ich leider nicht, aber die früher oft verwendeten "Realtek 28 ka wie genau" waren zum Beispiel welche die die arbeit nicht selber gemacht haben)
"Was meinen Sie, was hier los wäre, wenn mehr Menschen begreifen würden, was hier los ist?" (Volker Pispers)
Mein System@Nethands -- Alice Deluxe: Erfahrungsbericht
Pirke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2007, 13:43   #9 (permalink)
Nachtduscher
 
Benutzerbild von _Smash_
 

Registriert seit: 22.01.2002
Beiträge: 12.569

_Smash_ ist ein wunderbarer Anblick_Smash_ ist ein wunderbarer Anblick_Smash_ ist ein wunderbarer Anblick_Smash_ ist ein wunderbarer Anblick_Smash_ ist ein wunderbarer Anblick_Smash_ ist ein wunderbarer Anblick_Smash_ ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Lohnt sich eine Netzwerk-Karte ?

Das stimmt natürlich.
Dies sollte allerdings bei heutigen CPU´s in der Messtolleranz aufgehen.

Auf dem P5B ist ein Realtek RTL8111B. Da hab ich jetzt auf die schnelle nicht viel drüber gefunden. Das Datenblatt scheint das Thema auch nicht zu behandeln. Die sagen allerdings, daß die Checksums auf dem Chip überprüft werden. Das sollte auch schon mehr als die halbe Miete sein.

Auf dem P5B-deluxe sind Marvell Yukons drauf. Bei nem kleinen quick&dirty Experiment ging die CPU-Last der Netzwerkprozesse irgendwie so gar nicht hoch bzw. idleten im Hintergrundrauschen weiter.

Aber ob das nun Onboard passiert oder auf ner extra Karte. Die Eigenschaften der Chips ändern sich ja nicht, nur weil sie auf einem anderen Medium platziert werden.
_Smash_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2007, 14:36   #10 (permalink)
Lecker Forenbrot
 
Benutzerbild von Pirke
 

Registriert seit: 10.04.2002
Beiträge: 14.993

Pirke kann auf vieles stolz seinPirke kann auf vieles stolz seinPirke kann auf vieles stolz seinPirke kann auf vieles stolz seinPirke kann auf vieles stolz seinPirke kann auf vieles stolz seinPirke kann auf vieles stolz seinPirke kann auf vieles stolz sein

Standard AW: Lohnt sich eine Netzwerk-Karte ?

Zitat:
Zitat von _Smash_ Beitrag anzeigen

Aber ob das nun Onboard passiert oder auf ner extra Karte. Die Eigenschaften der Chips ändern sich ja nicht, nur weil sie auf einem anderen Medium platziert werden.
Natürlich nicht, es kommt auf den verbauten Chip an, ob der nun OnBoard oder auf einer Karte ist macht da nichts aus.
(hoffe dass ist nicht so rüber gekommen)
Pirke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2007, 15:14   #11 (permalink)
PC Schrauber
 
Benutzerbild von behlertaxi
 

Registriert seit: 09.05.2007
Beiträge: 181

behlertaxi kann nur auf Besserung hoffen

Standard AW: Lohnt sich eine Netzwerk-Karte?

Ich gehe einfach mal davon aus, das ich mir keine Netztwerk-Karte anlegen werde. Aber trotzdem Danke an alle Beiträge...Ihr habt mir sichtlich weiter geholfen.
behlertaxi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
lohnt, netzwerkkarte


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Lohnt sich eine GTX 260? kuchen Grafikkarten 66 03.01.2009 12:00
Lohnt sich bei mir eine gute Soundkarte? Mirco90 Audio und Video 17 21.01.2008 21:19
Lohnt sich eine G11? Andydeluxe Kaufberatung 14 12.07.2007 17:22
Lohnt sich eine neue Grafikkarte? corner79 Grafikkarten und Displays allgemein 20 01.11.2006 18:07
Lohnt sich eine Serial ATA Festplatte? Kaufberatung 3 02.05.2003 21:37


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:54 Uhr.




Powered by vBulletin® Version 3.8.10 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, vBulletin Solutions, Inc.
SEO by vBSEO 3.5.2 ©2010, Crawlability, Inc.
Impressum, Datenschutz Copyright © 1999-2015 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved