TweakPC

Zurück   Computer Hardware Forum - TweakPC > News & Hilfen > News

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.11.2019, 11:30   #1 (permalink)
Selected Premium Quality
 
Benutzerbild von TweakPC Newsbot
 

Registriert seit: 06.10.2007
Beiträge: 31.026

TweakPC Newsbot ist ein sehr geschätzer MenschTweakPC Newsbot ist ein sehr geschätzer MenschTweakPC Newsbot ist ein sehr geschätzer Mensch

Beitrag ARD kündigt Produktion eigener Serien als Netflix-Konkurrenz an

ARD kündigt Produktion eigener Serien als Netflix-Konkurrenz an
Die ARD will die eigene Mediathek aufbessern und mit Eigenproduktion nun in Konkurrenz mit Netflix und Amazon Prime Video gehen.

Jetzt ist eure Meinung zum Thema gefragt. Postet hier eure inhaltlichen Kommentare und Fragen zu den News.
29.11.2019 11:30 - ID 45372
TweakPC Newsbot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2019, 12:04   #2 (permalink)
Stickstoff Junkie
 
Benutzerbild von poiu
 

Registriert seit: 19.10.2013
Beiträge: 4.625

poiu ist einfach richtig nettpoiu ist einfach richtig nettpoiu ist einfach richtig nettpoiu ist einfach richtig nett

Standard AW: ARD kündigt Produktion eigener Serien als Netflix-Konkurrenz an

Ich hab da einen Zwangsaccount
poiu ist offline   Mit Zitat antworten
2 Benutzer bedanken sich für den Beitrag:
Luebke (29.11.2019), Robert (04.12.2019)
Alt 29.11.2019, 14:27   #3 (permalink)
Taschenrechner
 

Registriert seit: 10.08.2009
Beiträge: 56

tombert befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: ARD kündigt Produktion eigener Serien als Netflix-Konkurrenz an

Dann sei doch froh, das du für dein Zwangsgeld mehr Inhalt bekommst....
tombert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2019, 14:38   #4 (permalink)
aka the mysterious Mr. L
 
Benutzerbild von Luebke
 

Registriert seit: 28.03.2010
Beiträge: 7.640

Luebke ist einfach richtig nettLuebke ist einfach richtig nettLuebke ist einfach richtig nettLuebke ist einfach richtig nett

Standard AW: ARD kündigt Produktion eigener Serien als Netflix-Konkurrenz an

warum zum geier soll es die aufgabe der ÖR sein, mit netflix zu konkurrieren?

das dürfen die wegen meiner gerne tun, aber nicht mit dem gebührengeld!
Luebke ist offline   Mit Zitat antworten
3 Benutzer bedanken sich für den Beitrag:
Andreas (30.11.2019), poiu (29.11.2019), Robert (04.12.2019)
Alt 29.11.2019, 20:27   #5 (permalink)
Extrem Tweaker
 

Registriert seit: 20.06.2006
Beiträge: 1.630

BigBoymann sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreBigBoymann sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreBigBoymann sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre

Standard AW: ARD kündigt Produktion eigener Serien als Netflix-Konkurrenz an

Zitat:
Zitat von Luebke Beitrag anzeigen
warum zum geier soll es die aufgabe der ÖR sein, mit netflix zu konkurrieren?

das dürfen die wegen meiner gerne tun, aber nicht mit dem gebührengeld!
Da muss man langsam auch Mal gegen auf die Barrikaden gehen, die haben doch nicht mehr alle Katzen am Zaun. Deren einzigste ********** Aufgabe soll es sein unabhängige Nachrichten zu senden. Und was machen die Vollpfosten? Schmeißen das konkurrenzlos eingesammelte Geld mit beiden Händen zum Fenster raus, machen fast genauso viel Werbung wie jeder andere Sender (zumindest zu Uhrzeiten wo die arbeitende Bevölkerung zu Hause ist). Der einzige Unterschied? Das Programm ist noch schlechter als das der Privaten.

VIVA la Revolution
BigBoymann ist offline   Mit Zitat antworten
Für diesen Beitrag bedankt sich:
Andreas (30.11.2019)
Alt 29.11.2019, 21:13   #6 (permalink)
Stickstoff Junkie
 
Benutzerbild von poiu
 

Registriert seit: 19.10.2013
Beiträge: 4.625

poiu ist einfach richtig nettpoiu ist einfach richtig nettpoiu ist einfach richtig nettpoiu ist einfach richtig nett

Standard AW: ARD kündigt Produktion eigener Serien als Netflix-Konkurrenz an

Wie wäre es wenn die mal die letzten 50 Jahre, bereits bezahlter Gez kaka, online stellen. mehr will ich nicht.

Hobbythek glotzen, Sendungen die noch gut waren,nicht Propaganda Müll.
Wenn Wasser wirklich ein Gedächtnis hat, dann ist Homöopathie voll von ScheiBe!
"Am Anfang war das Nichts. Und das ist dann explodiert."
https://web.archive.org/web/20000530...anner468_4.gif
poiu ist offline   Mit Zitat antworten
Für diesen Beitrag bedankt sich:
Bob Zombie (29.11.2019)
Alt 29.11.2019, 21:19   #7 (permalink)
PC Schrauber
 

Registriert seit: 29.04.2007
Beiträge: 152

Bob Zombie befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: ARD kündigt Produktion eigener Serien als Netflix-Konkurrenz an

Löschen sie ihre Serien dann auch nach 6(?) Monaten wieder aus der Mediathek?
Bob Zombie ist offline   Mit Zitat antworten
2 Benutzer bedanken sich für den Beitrag:
Luebke (03.12.2019), poiu (29.11.2019)
Alt 30.11.2019, 18:21   #8 (permalink)
Heimkehrer
 
Benutzerbild von Uwe64LE
 

Registriert seit: 23.02.2003
Beiträge: 8.058

Uwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz sein

Standard AW: ARD kündigt Produktion eigener Serien als Netflix-Konkurrenz an

Das kommt mir vor wie ein Pawlowscher Reflex. Wirf die Wörtchen Öffentlicher Rundfunk, ARD oder ZDF in einen Chat und alle stürzen sich drauf und fangen an zu bellen.

Dabei kommt dann meistens inhaltsleeres Pauschalgekeife raus, obwohl doch jeder weiß, dass man nur mit konstruktiver Kritik etwas ändern kann- wenn überhaupt.

Wer sagt denn, dass eine Eigenproduktion per se teurer sein MUSS als irgendwelcher Ami-Müll mit überbezahlten Schauspielern? Und kommen die ÖR mal auf kreative Ideen wie die Koproduktion mit Sky (Babylon Berlin), ist es auch wieder nicht richtig.

Man kann gezielte Kritik üben z. B. an Übertragungsrechten für Sportveranstaltungen oder an Gehältern der Intendanten oder einfach mal eine Petition starten, aber dieses Gejammer geht mir echt auf den Keks.

Im Übrigen: Ja, mir stört die Werbung auch extrem, aber die ist ab 20 Uhr stark eingeschränkt, wenn nicht sogar unerlaubt. Wer also behauptet, dass das genauso schlimm ist wie bei den Privaten, sollte sich mal eine Uhr kaufen.

Zur Mediathek: Ich glaube, dass viele Sendungen in unregelmäßigen Abständen wiederholt werden und dann auch wieder neu in die Mediathek eingestellt werden (nebenbei bemerkt finde ich die Mediatheken der ÖR um Welten besser sortiert, bedienbar und nicht so kastriert wie die der Privaten).

Falls als wirklich jemand überhaupt nicht mit dem Zwang leben kann, sollte er/sie/es statt auf die Barrikaden zugehen, einfach nicht zahlen und mit den Konsequenzen leben.
Entweder man findet sich mit einem Fakt ab oder hat Eier in der Hose und tut was dagegen.

Also startet eine Petition oder klagt oder zeigt zivilen Ungehorsam!
Uwe64LE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2019, 17:49   #9 (permalink)
Extrem Tweaker
 

Registriert seit: 20.06.2006
Beiträge: 1.630

BigBoymann sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreBigBoymann sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreBigBoymann sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre

Standard AW: ARD kündigt Produktion eigener Serien als Netflix-Konkurrenz an

Zitat:
Zitat von Uwe64LE Beitrag anzeigen

Dabei kommt dann meistens inhaltsleeres Pauschalgekeife raus, obwohl doch jeder weiß, dass man nur mit konstruktiver Kritik etwas ändern kann- wenn überhaupt.


Man kann gezielte Kritik üben z. B. an Übertragungsrechten für Sportveranstaltungen oder an Gehältern der Intendanten oder einfach mal eine Petition starten, aber dieses Gejammer geht mir echt auf den Keks.

Im Übrigen: Ja, mir stört die Werbung auch extrem, aber die ist ab 20 Uhr stark eingeschränkt, wenn nicht sogar unerlaubt. Wer also behauptet, dass das genauso schlimm ist wie bei den Privaten, sollte sich mal eine Uhr kaufen.

Zur Mediathek: Ich glaube, dass viele Sendungen in unregelmäßigen Abständen wiederholt werden und dann auch wieder neu in die Mediathek eingestellt werden (nebenbei bemerkt finde ich die Mediatheken der ÖR um Welten besser sortiert, bedienbar und nicht so kastriert wie die der Privaten).

Falls als wirklich jemand überhaupt nicht mit dem Zwang leben kann, sollte er/sie/es statt auf die Barrikaden zugehen, einfach nicht zahlen und mit den Konsequenzen leben.
Entweder man findet sich mit einem Fakt ab oder hat Eier in der Hose und tut was dagegen.

Also startet eine Petition oder klagt oder zeigt zivilen Ungehorsam!

Weiß leider nicht so recht wie ich den Post deuten soll. Inhaltsleer? Naja, wenn man sich den Staatsvertrag zum Rundfunk mal durchgelesen hat, sollte einem schnell klar werden, dass die Grundlage der GEZ das eigentlich inhaltsleere sind.



Zitat:
Auftrag der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten ist, durch die Herstellung und Verbreitung ihrer Angebote als Medium und Faktor des Prozesses freier individueller und öffentlicher Meinungsbildung zu wirken und dadurch die demokratischen, sozialen und kulturellen Bedürfnisse der Gesellschaft zu erfüllen. Die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten haben in ihren Angeboten einen umfassenden Überblick über das internationale, europäische, nationale und regionale Geschehen in allen wesentlichen Lebensbereichen zu geben. Sie sollen hierdurch die internationale Verständigung, die europäische Integration und den gesellschaftlichen Zusammenhalt in Bund und Ländern fördern. Ihre Angebote haben der Bildung, Information, Beratung und Unterhaltung zu dienen. Sie haben Beiträge insbesondere zur Kultur anzubieten. Auch Unterhaltung soll einem öffentlich-rechtlichen Angebotsprofil entsprechen.

Das ist übrigens § 11 dieses Staatsvertrages und der ist überschrieben mit der reißerischen Überschrift: Auftrag


Wenn du mir jetzt erzählen möchtest, dass eine Mediathek mit Eigenproduktionen in irgendeiner Art und Weise mit diesem in Einklang zu bringen ist? Nicht die Mediathek als solches, nicht die Nachrichten als solches, aber alles was danaben her läuft. In meinen Augen ist es leider wie bei so vielem im Staatsbetrieb, das Geld kommt ja regelmäßig und man muss sich keine Gedanken machen. Aber jetzt in Konkurenz zu Netflix treten zu wollen, grenzt in meinen Augen schon daran, dass man sich hier mal noch intensiver zu Wehr setzen sollte. Problem an der Sache, jeder klar denkende Mensch, weiß, wieviel er hier bewirken kann. Nichtzahlen ist keine Option, dann steht der nette Mensch vom Gericht bei dir vor der Tür und holt sich das Geld.
BigBoymann ist offline   Mit Zitat antworten
2 Benutzer bedanken sich für den Beitrag:
Bendman (04.12.2019), Luebke (03.12.2019)
Alt 03.12.2019, 17:03   #10 (permalink)
aka the mysterious Mr. L
 
Benutzerbild von Luebke
 

Registriert seit: 28.03.2010
Beiträge: 7.640

Luebke ist einfach richtig nettLuebke ist einfach richtig nettLuebke ist einfach richtig nettLuebke ist einfach richtig nett

Standard AW: ARD kündigt Produktion eigener Serien als Netflix-Konkurrenz an

Zitat:
Zitat von Uwe64LE Beitrag anzeigen
Wer sagt denn, dass eine Eigenproduktion per se teurer sein MUSS als irgendwelcher Ami-Müll mit überbezahlten Schauspielern?
du hast die kritik offenbar nicht verstanden; die ör haben die blitzidee man könnte ja mal eben onlineplattformen wie netflix und co konkurrenz machen. aber das ist NICHT ihre aufgabe! ob das 1 mrd. oder 1 ct. kostet spielt gar keine rolle: eine konkurrenzplattform zu netflix aufzubauen ist nicht aufgabe der ÖR und darf daher nicht aus dem öffentlich budget finanziert werden. ob du netflix jetzt toll oder shice findest und ob die ÖR das billiger können hat absolut nix damit zu tun.

die können ihre mediathek von mir aus wie netflix aussehen lassen, aber inhalte haben die weit mehr als genug und diese produktionen dienen einem zweck, der nicht durch rundfunkstaatsvertrag gedeckt ist.


Zitat:
Zitat von Uwe64LE Beitrag anzeigen
...aber dieses Gejammer geht mir echt auf den Keks...
und doch tust du es jedes mal, wenn jemand deine geliebten ÖR kritisiert.


Zitat:
Zitat von Uwe64LE Beitrag anzeigen
Im Übrigen: Ja, mir stört die Werbung auch extrem, aber die ist ab 20 Uhr stark eingeschränkt, wenn nicht sogar unerlaubt. Wer also behauptet, dass das genauso schlimm ist wie bei den Privaten, sollte sich mal eine Uhr kaufen.
soweit ich weiß gibt es ab 20 uhr gar keine werbung mehr. zwischen zwei sendungen sollte man das vllt mal einführen, das sind immerhin die teuersten sendezeiten und entlastet den gebührenzahler. solange die nicht wie die privaten damit die sendungen unterbrechen und damit jeden spannungsbogen zunichte machen...


Zitat:
Zitat von Uwe64LE Beitrag anzeigen
Falls als wirklich jemand überhaupt nicht mit dem Zwang leben kann, sollte er/sie/es statt auf die Barrikaden zugehen, einfach nicht zahlen und mit den Konsequenzen leben.
ach, man kann einfach nichtzahlen wenn man nicht will?

gut, dass du dich so auskennst.
Zitat:
Zitat von Uwe64LE Beitrag anzeigen
Entweder man findet sich mit einem Fakt ab oder hat Eier in der Hose und tut was dagegen.
und du könntest ja mal die eier in der hose haben und was gegen die kritiker der ÖR unternehmen. ne petition starten oder so. oder du nimmst es als fakt hin, dass nicht jeder damit einverstanden ist wenn seine gebührengleder so willkürlich verprasst werden und andere menschen auch ein recht auf eine eigene meinung haben. also mit deiner sichtweise wärst du in einer diktatur gut aufgehoben. "auch wenn es falsch ist, nehmt es schweigend als fakt hin und lasst ja niemanden eure unzufriedenheit am system wissen."
Luebke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2019, 10:24   #11 (permalink)
Abakus
 

Registriert seit: 11.09.2004
Beiträge: 22

Bendman befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: ARD kündigt Produktion eigener Serien als Netflix-Konkurrenz an

In meiner Welt gibt es schon seit Jahren kein lineares Fernsehen mehr. Die ÖR mit ihren Sendern sind wie ein Krake, der in allen Bereichen mitmischen muss. Das ansich wäre mir noch egal, aber wenn das Geld nicht mehr reicht, wird im Namen der Grundversorgung die Gebühr mal wieder erhöht.
Aus meiner Sicht hilft da nur noch ziviler Ungehorsam.
Zitat:
Falls als wirklich jemand überhaupt nicht mit dem Zwang leben kann, sollte er/sie/es statt auf die Barrikaden zugehen, einfach nicht zahlen und mit den Konsequenzen leben.
Genau meine Meinung, aber damit das auch eine Wirkung hat und entsprechend wahrgenommen wird, müssen es alle Unzufriedenen gleichzeitig machen. Erst dann hat der Verfolgungsreflex keine Chance mehr.
Bendman ist offline   Mit Zitat antworten
Für diesen Beitrag bedankt sich:
Luebke (04.12.2019)
Alt 04.12.2019, 11:03   #12 (permalink)
Stickstoff Junkie
 
Benutzerbild von poiu
 

Registriert seit: 19.10.2013
Beiträge: 4.625

poiu ist einfach richtig nettpoiu ist einfach richtig nettpoiu ist einfach richtig nettpoiu ist einfach richtig nett

Standard AW: ARD kündigt Produktion eigener Serien als Netflix-Konkurrenz an

LOL macht das mal, dann kommt ihr in Beugehaft usw da greift der Staat durch, sperrt euch den PKW ab usw

https://www.n-tv.de/ratgeber/Das-pas...e17393531.html
poiu ist offline   Mit Zitat antworten
Für diesen Beitrag bedankt sich:
Luebke (04.12.2019)
Alt 04.12.2019, 19:40   #13 (permalink)
TweakPC Redakteur
 

Registriert seit: 18.09.2004
Beiträge: 1.183

Andreas sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreAndreas sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre

Standard AW: ARD kündigt Produktion eigener Serien als Netflix-Konkurrenz an

Zitat:
Zitat von Uwe64LE Beitrag anzeigen
Das kommt mir vor wie ein Pawlowscher Reflex....

Also lieber Uwe. Ich will jetzt nicht alles auseinandernehmen, was du geschrieben hast, aber nach meinem Abi war ich in der Brange tätig.
Das Unternehmen, bei dem ich gearbeitet habe, hat u.a. auch Übertragungen für die ÖRis gemacht. Und schon damals haben die das Geld, das durch die GEZ eingenommen wurde, nur so aus den Fenstern geschmissen. Die haben auch nix selber produziert, sondern Subunternehmen mit den Produktionen beauftragt. Selber alle im Pensionsalter mit fetten Gehältern und sich dabei noch wie die Paschas aufgeführt und alle nur rumkommandiert.


Von daher konnte ich mir sehr wohl einen guten Eindruck davon machen, wie das bei den Privaten und den ÖRis abläuft.

Und ich wage zu bahaupten daran hat sich bis heute nix geändert. Daher sind die Kritiken all der anderen hier sehr wohl berechtigt.
Andreas ist offline   Mit Zitat antworten
2 Benutzer bedanken sich für den Beitrag:
Luebke (05.12.2019), poiu (04.12.2019)
Alt 04.12.2019, 21:46   #14 (permalink)
Stickstoff Junkie
 
Benutzerbild von poiu
 

Registriert seit: 19.10.2013
Beiträge: 4.625

poiu ist einfach richtig nettpoiu ist einfach richtig nettpoiu ist einfach richtig nettpoiu ist einfach richtig nett

Standard AW: ARD kündigt Produktion eigener Serien als Netflix-Konkurrenz an

Zitat:
Zitat von Andreas Beitrag anzeigen
Und ich wage zu bahaupten daran hat sich bis heute nix geändert. Daher sind die Kritiken all der anderen hier sehr wohl berechtigt.
Denke ist sogar viel schlimmer geworden, übrigens aus aktuellen Anlass

https://www.welt.de/kultur/article20...e-Steimle.html

Ich denke die werden sich bald alle gegenseitig fressen, denn bekanntlich frisst die Revolution ihre Kinder zuerst
poiu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2019, 03:12   #15 (permalink)
Tweaker
 
Benutzerbild von birdy
 

Registriert seit: 25.01.2005
Beiträge: 496

birdy befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: ARD kündigt Produktion eigener Serien als Netflix-Konkurrenz an

Zitat:
Zitat von tombert Beitrag anzeigen
Dann sei doch froh, das du für dein Zwangsgeld mehr Inhalt bekommst....

Nur welchen Inhalt? Sendungen in Form von: Zuwanderung ist toll ist im Moment da sehr angesagt. Beim Zwangs-Staatsfernsehen.
birdy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2019, 12:00   #16 (permalink)
Stickstoff Junkie
 
Benutzerbild von poiu
 

Registriert seit: 19.10.2013
Beiträge: 4.625

poiu ist einfach richtig nettpoiu ist einfach richtig nettpoiu ist einfach richtig nettpoiu ist einfach richtig nett

Standard AW: ARD kündigt Produktion eigener Serien als Netflix-Konkurrenz an

Er hat vergessen das die noch mehr Zwangsgeld wollen
poiu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2019, 16:36   #17 (permalink)
Heimkehrer
 
Benutzerbild von Uwe64LE
 

Registriert seit: 23.02.2003
Beiträge: 8.058

Uwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz sein

Standard AW: ARD kündigt Produktion eigener Serien als Netflix-Konkurrenz an

Zitat:
Zitat von Luebke Beitrag anzeigen
du hast die kritik offenbar nicht verstanden; die ör haben die blitzidee man könnte ja mal eben onlineplattformen wie netflix und co konkurrenz machen.
Ich greife deinen Beitrag auf, weil es mir zu umständlich erscheint, auf jeden Post aller anderen TPCler separat zu antworten. Außerdem fühle ich mich durch einige Passagen persönlich angegriffen und nicht sachlich kritisiert.

Zunächst spreche ich dir die Kompetenz ab, zu beurteilen ob ich etwas verstanden habe oder nicht. Du kannst gerne schreiben, dass ich etwas anders verstanden habe als du.

Dann kommen wir zu Grundsätzlichem: Es gibt eine Rubrik "News", in der ein Beitrag veröffentlicht wird, der sich auf eine Quelle (hier Golem) bezieht.

Wenn ich mir die Zitate dort durchlese, kann ich nichts finden, was auf eine
direkte Netflix-Konkurrenz hindeutet. Das wurde erst dadurch hinzugefügt, dass mal wieder einer vom anderen abschreibt, anstatt die Originalmeldung zu einem Sachverhalt zu verwenden/zitieren.

Zitat:
Zitat von Luebke Beitrag anzeigen
und doch tust du es jedes mal, wenn jemand deine geliebten ÖR kritisiert.
Ich liebe Menschen und keine Dinge.


Zitat:
Zitat von Luebke Beitrag anzeigen
soweit ich weiß gibt es ab 20 uhr gar keine werbung mehr. zwischen zwei sendungen sollte man das vllt mal einführen, das sind immerhin die teuersten sendezeiten und entlastet den gebührenzahler. solange die nicht wie die privaten damit die sendungen unterbrechen und damit jeden spannungsbogen zunichte machen...
Das ist echt ein konstruktiver Vorschlag, den ich unterstützen würde.
Leider wird das bei den meisten Kritikern erst recht zu einem Aufschrei führen.


Zitat:
Zitat von Luebke Beitrag anzeigen
ach, man kann einfach nichtzahlen wenn man nicht will?

gut, dass du dich so auskennst.
Ganz billige Polemik. Der Satz ging weiter "mit den Konsequenzen leben."
Natürlich kann man nicht einfach nicht zahlen, ohne Konsequenzen tragen zu müssen.

Zitat:
Zitat von Luebke Beitrag anzeigen
und du könntest ja mal die eier in der hose haben und was gegen die kritiker der ÖR unternehmen. ne petition starten oder so. oder du nimmst es als fakt hin, dass nicht jeder damit einverstanden ist wenn seine gebührengleder so willkürlich verprasst werden und andere menschen auch ein recht auf eine eigene meinung haben. also mit deiner sichtweise wärst du in einer diktatur gut aufgehoben. "auch wenn es falsch ist, nehmt es schweigend als fakt hin und lasst ja niemanden eure unzufriedenheit am system wissen."
Ich soll eine Petition starten gegen Kritiker, weil sie eine andere Meinung haben als ich? Es besteht ein Unterschied zwischen der Meinungsäußerung in einem Forum und dem Vorgehen gehen Andersdenkende.
Mein Vorschlag: Informier dich mal zum Grundgesetz und dann zum Thema Petition.

Den Satz mit der Diktatur schluck ich mal kommentarlos runter.

Ich hab übrigens vor ein paar Tagen die Petition gezeichnet gegen die Absetzung von "Steimles Welt", weil sich der MDR aufgrund seiner Äußerung zur Staatsnähe des Senders von ihm getrennt hat.
Das finde ich schlimm und dafür (also für die Petition und gegen die Absetzung) unterzeichne ich mit meinem Klarnamen und meiner Adresse eine Petition.

Das ist für mich mehr "Eier in der Hose" als gemeinsam in einem Forum auf EINEN einzudreschen, bloß weil der eine andere Meinung vertritt als alle Anderen.
Uwe64LE ist offline   Mit Zitat antworten
Für diesen Beitrag bedankt sich:
eltono91 (08.12.2019)
Alt 08.12.2019, 18:55   #18 (permalink)
Don't feed the Monkey
 
Benutzerbild von eltono91
 

Registriert seit: 14.05.2007
Beiträge: 1.071

eltono91 wird schon bald berühmt werdeneltono91 wird schon bald berühmt werden

Standard AW: ARD kündigt Produktion eigener Serien als Netflix-Konkurrenz an

Zitat:
Zitat von BigBoymann Beitrag anzeigen
Da muss man langsam auch Mal gegen auf die Barrikaden gehen, die haben doch nicht mehr alle Katzen am Zaun. Deren einzigste ********** Aufgabe soll es sein unabhängige Nachrichten zu senden.
So ganz richtig ist das nicht, dass geht sogar aus deinem nächsten Beitrag hervor:
Zitat:
Zitat von BigBoymann Beitrag anzeigen
Auftrag der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten ist, durch die Herstellung und Verbreitung ihrer Angebote als Medium und Faktor des Prozesses freier individueller und öffentlicher Meinungsbildung zu wirken und dadurch die demokratischen, sozialen und kulturellen Bedürfnisse der Gesellschaft zu erfüllen. Die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten haben in ihren Angeboten einen umfassenden Überblick über das internationale, europäische, nationale und regionale Geschehen in allen wesentlichen Lebensbereichen zu geben. Sie sollen hierdurch die internationale Verständigung, die europäische Integration und den gesellschaftlichen Zusammenhalt in Bund und Ländern fördern. Ihre Angebote haben der Bildung, Information, Beratung und Unterhaltung zu dienen. Sie haben Beiträge insbesondere zur Kultur anzubieten.Auch Unterhaltung soll einem öffentlich-rechtlichen Angebotsprofil entsprechen.
Der Auftrag der Öffentlich Rechtlichen umfasst also nicht nur unabhängige Nachricht. Ob man das Angebot zu Kultur und Unterhaltung nun gut findet ist eine andere Sache.

Zur News:
Grundsätzlich gehen die öffentlich Rechtlichen mit dieser Idee ja mit der Zeit. Das Fernseh- und Onlinepublikum unterscheidet sich ja auch durchaus. Daher machen unterschiedliche Inhalte dementsprechend auch Sinn.

eltono91 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2019, 22:19   #19 (permalink)
Bitte nicht füttern!
 
Benutzerbild von Robert
 

Registriert seit: 22.01.2002
Beiträge: 15.241

Robert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz sein

Standard AW: ARD kündigt Produktion eigener Serien als Netflix-Konkurrenz an

ich muss sagen ich hab gar nix gegen den ÖR, der soll ruhig weiter so bleiben.
Ich hab nur was dagegen, dass ich dafür Zahlen muss, obwohl ich da NIE reinschaue.
Und das andere da rein schauen weltweit, Österreich, Schweiz usw und dafür keinen Cent zahlen.

Die sollen den kram endlich verschlüsseln und über ne Kundennummer freischalten.

Die wissen aber natürlich, dass sie dann pleite sind weil 50% der zahlungen wegfallen. weil die anderen eben niemals das doppelte bezahlen werden.

Aber das ist ja eh mittlerweile ÜBERALL so!
Ich zahle über Steuern dinge die ich nie nutze und nich bräuchte.
Ich zahl über Gewerbesteuer tonnen Dinge wovon ich null nutzen habe
Ich zahl über Grundsteuer dinge die mir absolut nix bringen
....



das ganze wird halt so lange weiter gehen und sich immer weiter aufblähen bis es alles zusammen kracht. Ist ja immer das gleiche Spiel.
Webmaster / Forumadmin [TweakPC Team]
"Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind" Bertrand Russell - britischer Mathematiker und Philosoph (1872 - 1970)
Robert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2019, 10:53   #20 (permalink)
aka the mysterious Mr. L
 
Benutzerbild von Luebke
 

Registriert seit: 28.03.2010
Beiträge: 7.640

Luebke ist einfach richtig nettLuebke ist einfach richtig nettLuebke ist einfach richtig nettLuebke ist einfach richtig nett

Standard AW: ARD kündigt Produktion eigener Serien als Netflix-Konkurrenz an

Zitat:
Zitat von Uwe64LE Beitrag anzeigen
Ich greife deinen Beitrag auf, weil es mir zu umständlich erscheint, auf jeden Post aller anderen TPCler separat zu antworten. Außerdem fühle ich mich durch einige Passagen persönlich angegriffen und nicht sachlich kritisiert.
es war zu keiner zeit beabsichtigt dich persönlich anzugreifen, aber wenn du kritik der gegenseite als rumgeheule diffamierst und so aussagen vom stapel lässt, die anderen hätten ja keine eier in der hose, musst du damit leben können, wenn die reaktionen auf deine aussagen sich auf der gleichen ebene bewegen. also wenn dir die reaktionen auf deine aussagen zu persönlich sind, solltest du vllt mal deine eigenen aussagen überdenken...

Zitat:
Zitat von Uwe64LE Beitrag anzeigen
Zunächst spreche ich dir die Kompetenz ab,...
womit wir wieder bei persönlich wären...

Zitat:
Zitat von Uwe64LE Beitrag anzeigen
Ich liebe Menschen und keine Dinge.
und warum dann deine beißreflexartigen reaktionen, sobald irgendwer missstände bei den ÖR kritisiert?

du gehst bei kritik an den ÖR mehr ab als damals polo, wenn man über nvidia was schlechtes gesagt hat. von einer normalen reaktion ist das weit entfernt.

anstatt auf die kritik der leute einzugehen schlägst du verbal um dich. über das thema, dass die ör ihre mittel aus gebührengelder hier aufgabenfremd einsetzen, hast du noch kein wort verloren. statt dessen verlangst du wir sollten uns mit den missständen gefälligst abfinden oder bringst so "kluge" vorschläge wie die GEZ einfach nicht zu bezahlen. erwartest du allen ernstes dass man dich mit solchen vorschlägen ernstnehmen soll? von konstruktiv sind solche aussagen sehr weit entfernt.

Zitat:
Zitat von Uwe64LE Beitrag anzeigen
Ganz billige Polemik. Der Satz ging weiter "mit den Konsequenzen leben."
oh, das macht es natürlich viel besser. damit war dein satz also keine polemik, aber die reaktion darauf wars? denk nochmal drüber nach.

Zitat:
Zitat von Uwe64LE Beitrag anzeigen
Ich soll eine Petition starten gegen Kritiker, weil sie eine andere Meinung haben als ich? Es besteht ein Unterschied zwischen der Meinungsäußerung in einem Forum und dem Vorgehen gehen Andersdenkende.

Mein Vorschlag: Informier dich mal zum Grundgesetz und dann zum Thema Petition.
lies doch bitte mal im kontext mit dem zitzierten -.-
ich habe deine polemische aussage genommen und einfach nur umgedreht, damit du merkst was für einen unsinn du da geschrieben hast. mein vorschlag: wenn du sprachliche mittel wie polemik nicht verstehst, setze sie bitte nicht ein. die antwort könnte die gleichen sprachlichen mittel beinhalten.

Zitat:
Zitat von Uwe64LE Beitrag anzeigen
Den Satz mit der Diktatur schluck ich mal kommentarlos runter.
nein, denk drüber nach. er sollte dich eigentlich mit der nase darauf stoßen, was an deiner aussage das problem ist! du willst den anderen usern verbieten ihre kritik zu äußern! das hat nichts mehr mit einer diskussion zu tun.

Zitat:
Zitat von Uwe64LE Beitrag anzeigen
Das ist für mich mehr "Eier in der Hose" als gemeinsam in einem Forum auf EINEN einzudreschen, bloß weil der eine andere Meinung vertritt als alle Anderen.
du teilst die ganze zeit aus und bezichtigst die anderen sie würden nur jammern und hätten keine eier in der hose und jetzt stellst du dich hier als das arme opfer hin weil deine aktion eine gleichartige reaktion hervorgerufen hat? woher kenne ich diese methode mit der opferrolle nur gleich...?

und wenn du mit deiner meinung allein dastehst, dann hat das möglicherweise einen grund, der nicht unbedingt bei den anderen zu suchen ist...

---------- Post hinzugefügt 10:53 ---------- Vorheriger Post von at 10:37 ----------

Zitat:
Zitat von Robert Beitrag anzeigen
Ich hab nur was dagegen, dass ich dafür Zahlen muss, obwohl ich da NIE reinschaue.
...


Die sollen den kram endlich verschlüsseln und über ne Kundennummer freischalten.
die ÖR haben einen sinn (auch wenn das in ihrer heutigen ausprägung immer schwieriger zu erkennen ist). sie sind nicht da um mit dem pro7-konzern oder netflix zu konkurrieren, sie sollen eine neutrale quelle für informationen und bildung sein und auch etwas unterhaltung liefern (wobei letzteres eigentlich nicht mehr zeitgemäß ist, da es dafür hinreichend alternativen gibt, die jedem zugänglich sind und unterhaltung anders als information und bildung keiner neutralität bedarf).
dass wir einen obulus für diesen informationszugang zu entrichten haben ist vollkommen richtig so, selbst wenn wir diese quellen nicht nutzen. hier geht es einfach um die unabhängige grundsicherung. wie hoch der obulus, also die gebühr ist und was die ÖR alles daraus machen ist halt fragwürdig. sie schießen dabei sehr weit über das ziel hinaus und gehen sehr verschwenderisch mit den gebührengeldern um und anstatt sich auf die aufgaben zu konzentrieren treten sie in konkurrenz mit privatrechtlichen sendern und jetzt auch internetdienstleistern. das wäre noch ok, wenn sie es aus anderen quellen finanzieren würden wie werbung und vermarktung von senderechten. aber statt dessen verwenden sie öffentliche gelder um die privaten zu übervorteilen (was rechtlich eigentlich nicht zulässig ist) und drücken uns die kosten dafür aufs auge.

ich will die GEZ nicht abschaffen, die sind in ihrem ursprünglichen sinn vollkommen berechtigt. aber sie gehören auf ein vernünftiges maß reduziert und verschwendung und missbrauch gehören abgeschafft.
Luebke ist offline   Mit Zitat antworten
Für diesen Beitrag bedankt sich:
poiu (10.12.2019)
Alt 11.12.2019, 00:03   #21 (permalink)
Stickstoff Junkie
 
Benutzerbild von poiu
 

Registriert seit: 19.10.2013
Beiträge: 4.625

poiu ist einfach richtig nettpoiu ist einfach richtig nettpoiu ist einfach richtig nettpoiu ist einfach richtig nett

Standard AW: ARD kündigt Produktion eigener Serien als Netflix-Konkurrenz an

Zitat:
Zitat von Luebke Beitrag anzeigen

ich will die GEZ nicht abschaffen, die sind in ihrem ursprünglichen sinn vollkommen berechtigt. aber sie gehören auf ein vernünftiges maß reduziert und verschwendung und missbrauch gehören abgeschafft.
Ganz Großes DITO

Unabhängige Nachrichten
Dokus, Wissenschaftssendungen
Sowas wie Markt Check usw


Aber wir brauchen nicht mehrere Sender, samt Sende Anstallten und wir brauchen bestimmt nicht ARD und ZDF die in doppelter ausführung vom gleichen ****** berichten jeweils mit komplett eigenem Team, Technik usw Vorort das ist doppeltgemoppelt und schlicht "Steuergelder Verschwendung"

Und ja die GEZ ist eine Zwangsteuer, da können die Klug******er und Rechtsverdreher noch so winden. Solange es keine legale Möglichkeit gibt nicht zu bezahlen, ist und bleibt es für mich eine art von Steuer.
poiu ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[News] Apple TV+: Mit eigenen Serien und Shows zum Start des Netflix-Konkurrenten TweakPC Newsbot News 0 20.08.2019 10:08
[News] Google stellt Produktion eigener Tablets ein TweakPC Newsbot News 0 21.06.2019 12:23
[News] Netflix: Das waren die beliebtesten Serien 2017 TweakPC Newsbot News 0 12.12.2017 16:50
[News] Netflix: 2016 doppelt so viele eigene Serien und fast monatlich ein Spielfilm TweakPC Newsbot News 0 08.12.2015 15:48
[News] Samsung: Galaxy S5 mit Fingerabdrucksensor aus eigener Produktion? TweakPC Newsbot News 0 08.02.2014 11:45


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:46 Uhr.




Powered by vBulletin® Version 3.8.10 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
SEO by vBSEO 3.5.2 ©2010, Crawlability, Inc.
Impressum, Datenschutz Copyright © 1999-2015 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved