TweakPC

Zurück   Computer Hardware Forum - TweakPC > Hardware > Grafikkarten und Displays allgemein > NVIDIA GeForce Grafikkarten

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.12.2005, 20:20   #1 (permalink)
Fingerabzähler
 

Registriert seit: 29.12.2005
Beiträge: 5

Sancho befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard bei 6600 GT "friert" Pc ein

guten tach,

bin neu hier und hoffe auch mir technik laien kann geholfen werden.

hab meine geforce ti 4200 gegen ne 6600GT ersetzt, wobei die installation ja reibungslos verlief. habe mit driver cleaner pro den alten treiben rausgehauen und den mitgelieferten treiber drauf. wollte mit 3d mark 05 die karte testen, doch hier trat dann dieses "einfrieren" zum ersten mal auf. nix ging mehr. neustart nur per stromschalter. hab das dann 3-4 mal probiert aber immer der selbe mist.
dachte ich probier mal ein spiel aus und da passiert nach 4-5 min auch nix anderes als frieren. spiele waren css und civ 4. Hatte da auch keine wilden einstellungen verwendet. 1280x1024 bei mittlerer auflösung und ohne jegliches anti-analysing o.ä. hab nen neueren treiber drauf 81.95 aber kein unterschied.

an der Temperatur sollte es nicht liegen da diese bei ca. 52 grad liegt (wenn ich mich in windows befinde) und diese in anderen Beiträgen als unbedenklich eingestuft wurde. wie es mit der T steht unterm spielen weiss ich leider nicht. kann ich das irgendwie ohne grossen aufwand testen?

Virus hab ich auch keinen drauf (antivirus-programm war bei installation auch aus)

Geforce ti 4200 lief tadellos (bis auf performance halt

hab auch die wollmäuse vorm einbauen ausm gehäuse buxiert.

Zum netzteil (dem sorgenkind): kenn mich damit nur wenig aus, aber befürchte das es zu schwach ist. kann ja mal die "stats" posten:

+3,3V/14,0A (Org); +5V/25,0A(red); +12V/8,0A!!(yel)
+5Vsb/2,0A(purp); -5V/0,3A(white); -12V/0,8A(blue)
+3,3V & +5V = 165 WATT

so stehts drauf auf dem kasten. in anderem Beitrag meinte jmd das die 12V leitung bei ner 6800 20 A haben sollte und daher ne 6600 bissl drunter liegen sollte, aber ich lieg mit 8A ja mehr als weit drunter. auch von den WATT her lieg ich grad mal bei der hälfte der anderen. also ist hier das problem?

was gabs noch für lösungen? ach ja bios z.b. hab keine ahnung wie man eine neuere bios version installiert oder alles was mit bios zu tun hat. (hab schiss vor bis bios)

ach und angeschlossen is die karte auch

hab weder an der karte noch an nem anderen bauteil meines pc´s was gedreht oder gebasltet, also sollte man meinen alles spuhrt.

besitze folgendes gerät:
2,7Mhz p4
512Ram
120Gb festplatte
grafikkarte is von xpert vision: 256Mb, 128bus, agp8x
hab auslagerungsgröße von 1024 eingestellt (hoffe damits hats nix zu tun)
betriebssystem windows Xp

irgendwelche vorschläge oder anreize?
Sancho ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2005, 20:30   #2 (permalink)
Hardware Killer
 
Benutzerbild von Soni
 

Registriert seit: 17.10.2005
Beiträge: 942

Soni befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Ausrufezeichen AW: bei 6600 GT "friert" Pc ein

wie alt ist dein System !?, vieleicht schaft dein System garnicht diese Karte !

von so einer billigen alten Karte gleich auf so eine leistungs******nde Karte !
dein Netzteil ist viel zu schwach !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!, brauchst mind. 350 Watt !!!

Es ist alles zu alt für diese Karte !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Geändert von Soni (29.12.2005 um 20:33 Uhr)
Soni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2005, 20:37   #3 (permalink)
Stickstoff Junkie
 
Benutzerbild von _SpyBytes_
 

Registriert seit: 07.08.2005
Beiträge: 3.569

_SpyBytes_ ist ein wunderbarer Anblick_SpyBytes_ ist ein wunderbarer Anblick_SpyBytes_ ist ein wunderbarer Anblick_SpyBytes_ ist ein wunderbarer Anblick_SpyBytes_ ist ein wunderbarer Anblick_SpyBytes_ ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: bei 6600 GT "friert" Pc ein

was heißt das system is zu alt?
ich geh stark davon aus das das NT einfach nich ausreicht und von daher "friert" das system unter last ein bzw. es fehlt einfach die entsprechende leistung...

Slayer
Nachfolgend sehen Sie eine Signatur:
machen Spaß und erfreuen die Gemeinschaft.

Wie eröffne ich einen Thread in qualitativ ansprechender Form - ein kleines How to
_SpyBytes_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2005, 20:40   #4 (permalink)
Tweaker
 

Registriert seit: 08.04.2005
Beiträge: 460

rules4 ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt

Standard AW: bei 6600 GT "friert" Pc ein

ja das netzteil ist viel zu schwach! 350 wären schon angebracht!
als übergangslösung würde ich den stromstecker mal aus der karte ziehen! dann läuft die karte nicht auf voller power un benötigt nicht so viel strom!
wäre dann zwar besser als deine alte TI aber eben ihr geld nciht wert! würde mir schnellstmöglich ein netzteil kaufen! sei nicht knauserig nimm entwerder ein markenteil dann reicht auch ein mit 350 watt oder eins von noname firmen dann würde ich aber zu mindestens 420watt raten!
rules4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2005, 20:50   #5 (permalink)
Fingerabzähler
 

Registriert seit: 29.12.2005
Beiträge: 5

Sancho befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: bei 6600 GT "friert" Pc ein

zefix das antworten geht ja hier ratzefatz.

@soni: mein pc is nicht alienware, aber soooo veraltet ist das system allgemein jetzt nicht, vor allem da die ti 4200 nach den benchmarklisten immernoch das unterste maß für die aktuellen spiele ist. gut unterstüzt hat sie nur bis directX 8,1 und zählt somit zum alten eisen, das ist wohl richtig. aber wer steigt schon von einer ti 4200 auf ne ti 4600? da muss schon ne lücke zwischen drin sein damit sichs lohnt

wegen dem NT. was bräuchte ich denn genau für eines? costa quanta? und interesse halber: was genau hat ne zu geringe saftzufuhr denn für auswirkungen auf die Grafikkarte? (mal abgesehen von einfrieren, obwohl mich da die ursache auch interessieren würde)
frag nur damit ich dann auch gleich das richtige mit ins traute heim schlepp...

danke schon mal für die fixe antwort
Sancho ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2005, 20:53   #6 (permalink)
Fingerabzähler
 

Registriert seit: 29.12.2005
Beiträge: 5

Sancho befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: bei 6600 GT "friert" Pc ein

@rules4: ah da war einer mal wieder schnell als ich da posten kann ok werd mich da mal umschauen nach dem silvester gefeier und hoffe das ich damit das unleidige problem aus der welt schaffen kann. meld mich vielleicht wieder melden falls es doch nicht hin haut *daumenkreuz*
Sancho ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2005, 20:56   #7 (permalink)
Hardware Killer
 
Benutzerbild von Soni
 

Registriert seit: 17.10.2005
Beiträge: 942

Soni befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Blinzeln AW: bei 6600 GT "friert" Pc ein

ein 350 Watt Netzeil von Fortron ist gut und bllig bei Ebay zu bekommen !


Die Karte hat ja ein extra Strom-Anschluss und deswegen brauch sie besonders viel extra Strom !


Der Übergang ist schon gut, meine damit nur das du so eine alte hattest und auf einmal so eine schnelle einbaust( vieleicht ist dein System damit überfordert !? was aber doch wohl nicht so ist )

Edit: es ist empholen ein 3GHz CPU zu nehmen oder besser damit die Karte auch richtig gut und schnell läut

Geändert von Soni (29.12.2005 um 21:11 Uhr)
Soni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2005, 21:22   #8 (permalink)
Fingerabzähler
 

Registriert seit: 29.12.2005
Beiträge: 5

Sancho befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: bei 6600 GT "friert" Pc ein

werd mich vorerst mal mit nem netzteil für paar euros begnügen bevor ich schwere cpu kaliber auffahr


nebenbei, gibts bei den netzteilen nochwas zu beachten ausser die WATT?

Ps.: danke für den ebay tipp, da gibts ja echt massenhaft NT´s
Sancho ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2005, 22:52   #9 (permalink)
kOS
Overclocker
 
Benutzerbild von kOS
 

Registriert seit: 24.12.2005
Beiträge: 252

kOS wird schon bald berühmt werden

Standard AW: bei 6600 GT "friert" Pc ein

[QUOTE=Sancho]
nebenbei, gibts bei den netzteilen nochwas zu beachten ausser die WATT?

also zu beachten gibts nichts du hast ja ein agp system.jedes NT unterstüzt jedes mainboard mit "AGP" anschluss und wenn du ja schon ein neues NT kaufst würde ich auch die graka mit strom versorgen die karte soll ja die volle power hergeben
aber geforce karten sind leider strom******r das braucht man nicht leugnen
kOS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2009, 16:42   #10 (permalink)
Search and Destroy
Gast
 

Beiträge: n/a

Standard AW: bei 6600 GT "friert" Pc ein

[quote=kOS;318756]
Zitat:
Zitat von Sancho
nebenbei, gibts bei den netzteilen nochwas zu beachten ausser die WATT?

also zu beachten gibts nichts du hast ja ein agp system.jedes NT unterstüzt jedes mainboard mit "AGP" anschluss und wenn du ja schon ein neues NT kaufst würde ich auch die graka mit strom versorgen die karte soll ja die volle power hergeben
aber geforce karten sind leider strom******r das braucht man nicht leugnen
da hast du verdammt recht, unter nem 900w netzteil hatte ich auch probleme (anfangs mit 750w).
__________________________________________________ _______________________
Intel Core 2 Quad 9850 (4x3.6GHz overclocked)
8192MB GDDR3 RAM (1033MHz)
2xnVIDIA GeForce GTX 280 (1024MB)
2x1000GB Festplatte
nVIDIA nForce 680SLi
  Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
6600, friert, quotfriertquot


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
WinXP: bei Rechtsklick, Strg+C, "Entf", "Datei" startet ein Setup Pirke Windows & Programme 2 04.05.2007 13:29
Rechner "laggt" / "hängt" / "stockt" adidas Windows & Programme 2 31.03.2007 19:35
Maxtor Diamondmax9 Plus:im Bios als Oaztor"6[160R0"""""""""" +16GB nicht formatierbar SpyThago Festplatten und Datenspeicher 10 02.10.2006 10:37
"Das Gerät "Standardvolume" kann zurzeit nicht beendet werden." tweakerboy Windows & Programme 2 06.01.2006 01:00
Geforce 6600 Gt "runterclocken" Kenke Overclocking - Übertakten 2 10.11.2005 20:12


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:52 Uhr.




Powered by vBulletin® Version 3.8.10 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
SEO by vBSEO 3.5.2 ©2010, Crawlability, Inc.
Impressum, Datenschutz Copyright © 1999-2015 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved