TweakPC

Zurück   Computer Hardware Forum - TweakPC > TweakPC Community > Off Topic

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.12.2005, 20:40   #1 (permalink)
TPC-InventarNr. 1337
 
Benutzerbild von io.sys
 

Registriert seit: 11.04.2002
Beiträge: 14.066

io.sys hat eine strahlende Zukunft
io.sys hat eine strahlende Zukunftio.sys hat eine strahlende Zukunftio.sys hat eine strahlende Zukunft

Standard Studium oder Berufserfahrung

Tach auch,

ich habe jetzt in meinem Bekanntenkreis immer mehr den Eindruck als wenn das Studium der Weg für alles ist.
So wird es mir jedenfalls immer von den Leuten dargestellt.

"Ich studiere und wenn ich fertig bin, dann steige ich gleich in ner führenden Position ein und kassiere dicke Kohlen!"

An sich ist es nat. nicht schlecht ein Studium zu haben und sich entsprechend fortzubilden. Natürlich ist das Studium nicht umsonst und eine Qualifikation, die sich von anderen abhebt.

Aber bei mir ist es bspw. so:

Ich habe Fachinformatiker Systemintegration gelernt und habe 3 Jahre Berufserfahrung. Bin jetzt also seit insg. 6 Jahren im Geschäft.
Habe jetzt gewechselt und bin in den Bereich Consulting gegangen.
Beruflich für mich auf jeden Fall ein Schritt in die richtige Richtung.
Im Vergelich zu der Position die ich in der alten Firma hatte bin ich auf jeden Fall einen Schritt weiter. Geldtechnisch ist es auch besser geworden.

Aber sollte ich jetzt alles hinwerfen und auf die Schule gehen?
Bachelor oder sowas in der Richtung anstreben?
Dann bin ich 4 oder 5 Jahre weg vom Fenster.
Ausserdem gehen mir da einige tausend Euros flöten die ich der Zeit verdienen könnte. Hole ich das dann wieder raus, wenn ich aus dem Studium wieder raus bin?

Irgendwo stellt sich mir die Frage, ob nicht in 5 Jahren sowas eine Schwemme von studierten Informatikern (ich wähle das jetzt mal bewusst als Sammelbegriff) gibt, wie es vor ca. 2 Jahren mit den Fachinformatikern war?
Da hat ja auch jeder Fachinformatiker gemacht und gemeint er hat den Schlüssel für alle beruflichen Türen...

Ich will das Studium nicht im allgemeinen schlecht reden.
Für mich persönlich wäre es aber im Moment nicht das richtige...

Wie sind da eure Erfahrungen und Meinungen?
http://home.arcor.de/gill-dates/erika/post.jpg
peta: people eating tasty animals
io.sys ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2005, 20:51   #2 (permalink)
Extrem Tweaker
 

Registriert seit: 08.03.2003
Beiträge: 1.663

First Class wird schon bald berühmt werden

Standard AW: Studium oder Berufserfahrung

Zitat:
Zitat von io.sys

Ich will das Studium nicht im allgemeinen schlecht reden.
Für mich persönlich wäre es aber im Moment nicht das richtige...
Dann lass es doch. Was nützt es dir wenn du Studierst aber dafür solange ausm Geschäft bist? Bist du für ein Unternehmen nicht so wertvoller?
First Class ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2005, 21:24   #3 (permalink)
Extrem Tweaker
 
Benutzerbild von Crystallion
 

Registriert seit: 14.07.2004
Beiträge: 2.062

Crystallion ist ein LichtblickCrystallion ist ein LichtblickCrystallion ist ein LichtblickCrystallion ist ein LichtblickCrystallion ist ein Lichtblick

Standard AW: Studium oder Berufserfahrung

Ich studiere jetzt seit gut zwei Jahren Angewandte Informatik auf Diplom und bin recht glücklich damit.

Ich hatte den Vorteil, dass ich keinen Bund machen musste (T3 wegen Brille und leicht lädierter Hüfte ) und quasi nach dem Abi gleich zu studieren anfangen konnte. Somit werd ich am Ende meines Studiums auch erst 23 sein, und das ist kein schlechtes Alter für den Berufseinstieg, denk ich

Ich würde aber nie den Anspruch erheben, dass so ein Studium das einzig Wahre ist. Ich kann auch jeden verstehn, dem die Praxis lieber ist, und ab einer gewissen Zeit im Beruf muss man sich´s denk ich auch gut überlegen, ob man nochmal die "Studienbank drückt"

An Deiner Stelle hätte ich wohl auch keinen Bock mehr zu studieren. Ich denke, mit entsprechendem Einsatz im Beruf kann man auch sehr viel erreichen, und man kann auf der anderen Seite auch überhaupt nicht mehr erwarten, nach seinem Studienabschluss mit einem Mördergehalt irgendwo einzusteigen, vor allem nicht mehr bei Informatik. Man muss auch da erstmal froh sein, wenn man einen Job hat...

In absolute Top-Positionen kommt man vielleicht nur mit Uni-Abschluss - aber wie viel Prozent der Absolventen dass dann auch tatsächlich schaffen ist die andere Frage.
Crystallion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2005, 21:27   #4 (permalink)
Lecker Forenbrot
 
Benutzerbild von Pirke
 

Registriert seit: 10.04.2002
Beiträge: 14.992

Pirke kann auf vieles stolz seinPirke kann auf vieles stolz seinPirke kann auf vieles stolz seinPirke kann auf vieles stolz seinPirke kann auf vieles stolz seinPirke kann auf vieles stolz seinPirke kann auf vieles stolz seinPirke kann auf vieles stolz sein

Standard AW: Studium oder Berufserfahrung

An deiner Stelle würde ich nicht den Beruf schmeißen um zu studieren, denn deine Berufserfahrung ist ischer ein großer Vorteil
Und die Leute, die meinen Sie würden nach dem Studium direkt als Manager einsteigen, die werden auch ganz schnell in die Realität zurück geholt.
Klar, ein Dipl. Inf wird vielleicht keine Installations aufgaben machen oder "normalr" Sysadmin oder Netzadmin werden, aber auch ein Dipl. Inf muss erstmal die Kariereleiter aufsteigen.

Wenn du studieren willst, wäre vielleicht ein Fernstudium interessant an einer Fernuniversität, das geht dann Berufsbegleitend.
Das wäre dann quasi wie weiterbildung neben dem Beruf und in jedem Fall erstrebenswert. (da würde ich dann aber eher nicht Informatik - Systemintegration machen, sondern eine andere Richtung, oder sowas in Richtung Wirtschaftsinformatik/BWL)
"Was meinen Sie, was hier los wäre, wenn mehr Menschen begreifen würden, was hier los ist?" (Volker Pispers)
Mein System@Nethands -- Alice Deluxe: Erfahrungsbericht
Pirke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2005, 09:36   #5 (permalink)
TPC-InventarNr. 1337
 
Benutzerbild von io.sys
 

Registriert seit: 11.04.2002
Beiträge: 14.066

io.sys hat eine strahlende Zukunft
io.sys hat eine strahlende Zukunftio.sys hat eine strahlende Zukunftio.sys hat eine strahlende Zukunft

Standard AW: Studium oder Berufserfahrung

Ich denke die Frage nach Karriere kann nicht allein nach der Position (führend oder nicht) beantwortet werden.

Es muss einfach für einen persönlich passen und sich rentieren.
Wenn ich mir anschaue, dass einige Leute, die ne Abteilung leiten und dafür eben den Kopf hinhalten müssen Brutto 300€ mehr verdienen, dann frag ich mich schon obs das wert ist. Also mir wäre es das dann bspw. nicht wert.
Aber das kann man immer nur beurteilen, wenn man selbst in der Situation steckt.

An sich gibts im Berufsleben Chancen und Möglichkeiten weiter zu kommen und sein Gehalt aufzubessern, wenn man sich Mühe gibt und entsprechend Verbindungen aufbaut, bzw. hat.
Ich habe hier in die neue Firma auch nur gewechselt, weil ich ein Mitglied aus dem Vorstand hier schon seit 4 Jahren kannte und wir zusammen gearbeitet haben. Daher wusste er was ich mache, wie ich arbeite usw. Das hat dann schon erheblich dazu beigetragen.
io.sys ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2005, 10:18   #6 (permalink)
Extrem Tweaker
 
Benutzerbild von [EID]-Brainstorm
 

Registriert seit: 21.05.2003
Beiträge: 1.586

[EID]-Brainstorm ist jedem bekannt[EID]-Brainstorm ist jedem bekannt[EID]-Brainstorm ist jedem bekannt[EID]-Brainstorm ist jedem bekannt[EID]-Brainstorm ist jedem bekannt[EID]-Brainstorm ist jedem bekannt

Standard AW: Studium oder Berufserfahrung

Wenn du jetzt keine Lust hast zu studieren, dann lass es - du musst dir sicher sein, dass es dir was bringt und du die Zeit dafür opfern willst.

Wenn du denkst dein jetziger Berufsweg ist das Richtige für dich, dann bleib dabei. - immerhin musst du damit glücklich sein und nicht die anderen.

Studieren solltest du, falls du es dir anders überlegst, sobald als möglich - es wird sonst immer schwieriger wird zu lernen.
[EID]-Brainstorm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2005, 11:43   #7 (permalink)
Hardware Freak
 
Benutzerbild von Dj Piet
 

Registriert seit: 10.04.2002
Beiträge: 11.636

Dj Piet ist ein LichtblickDj Piet ist ein LichtblickDj Piet ist ein LichtblickDj Piet ist ein LichtblickDj Piet ist ein Lichtblick

Standard AW: Studium oder Berufserfahrung

FOM Abendstudium zum Bachelor of IT Engeneering oder MBA dauer 3 - 3,5 Jahre Kosten ca. 12.000 € (300 € / Monat)

3 Tage die Woche und jeden 2. Samstag (kommt auch drauf an wo du es machst)

Musst aber mindestens 20 Stunden / Woche dafür aufwenden besser aber 30 Stunden (inkl. den Vorlesungen)
Dj Piet ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2006, 20:58   #8 (permalink)
Extrem Tweaker
 

Registriert seit: 07.09.2002
Beiträge: 2.129

-Razor- befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Studium oder Berufserfahrung

also studium ist auf jeden fall der weg zu den besseren positionen. berufserfahrung ist auch wichtig, aber die mischung machts. was nutzt es wenn man alles kann und weiß aber das nicht durch ein "diplom" oder ähnliches belegen kann. so ging es mir wie du ja weiß auch, leider. ist zwar blöd aber nicht zu ändern.

außerdem brauchst du ja nicht studieren, ich stell dich doch sowieso ein!
-Razor- ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2006, 21:14   #9 (permalink)
Tweaker
 
Benutzerbild von SofaSurfer
 

Registriert seit: 13.01.2005
Beiträge: 788

SofaSurfer sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreSofaSurfer sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre

Standard AW: Studium oder Berufserfahrung

pirkes vorschlag mit dem fernstudium finde ich persönlich sehr interessant, wobei du das auch als weiterbildung ansehen kannst, denn du musst das fernstudium ja nicht bis zum schluss durchmachen. Einige scheine in ausgewählten kursen finde ich beruflich auch schon ziemlich vorteilhaft.

link dazu: http://www.fernuni-hagen.de/VERWALTU...te/informatik/
SofaSurfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2006, 22:24   #10 (permalink)
Extrem Tweaker
 
Benutzerbild von [EID]-Brainstorm
 

Registriert seit: 21.05.2003
Beiträge: 1.586

[EID]-Brainstorm ist jedem bekannt[EID]-Brainstorm ist jedem bekannt[EID]-Brainstorm ist jedem bekannt[EID]-Brainstorm ist jedem bekannt[EID]-Brainstorm ist jedem bekannt[EID]-Brainstorm ist jedem bekannt

Standard AW: Studium oder Berufserfahrung

Der Nachteil an sonem Fernstudium ist, dass das nicht so anerkannt wird, wie ein "richtiges" Studium.
[EID]-Brainstorm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2006, 22:39   #11 (permalink)
Polsterwaffenkampfsportle r
 
Benutzerbild von tele
 

Registriert seit: 29.10.2003
Beiträge: 14.561

tele hat eine strahlende Zukunft
tele hat eine strahlende Zukunfttele hat eine strahlende Zukunfttele hat eine strahlende Zukunfttele hat eine strahlende Zukunfttele hat eine strahlende Zukunft

Standard AW: Studium oder Berufserfahrung

würde ich in Relation zu seinem Beschäftigungsverhältnis nicht so sehen. Es ist sicherlich nicht so anerkannt, wenn man stur zwei Abschlüsse vergleicht. Aber welcher Arbeitgeber vertraut schon stur diesem eh nicht aussagekrätftigem Schema?

Wenn jemand in seinem Lebenslauf aufzeigen kann, dass sie/er in der Lage war mittels ständiger Weiterbildung wie z.B. Akkreditierungen und Fernstudium am sich weiterzuentwickeln und trotzdem im Alltagsgeschäft Resultate vorweisen konnte, so zeigt das doch eine deutlich positivere Arbeitseinstellung, oder? (Setzt natürlich die entsprechende Art das auch zu verkaufen vorau )
tele ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2006, 23:11   #12 (permalink)
Stickstoff Junkie
 
Benutzerbild von Fabian
 

Registriert seit: 02.02.2002
Beiträge: 3.678

Fabian ist ein wunderbarer AnblickFabian ist ein wunderbarer AnblickFabian ist ein wunderbarer AnblickFabian ist ein wunderbarer AnblickFabian ist ein wunderbarer AnblickFabian ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Studium oder Berufserfahrung

Hi io,

ich würde es (wenn du mit dem jetzigen Job zufrieden bist) nicht in Erwägung ziehen, den Job auf zu geben und zu studieren. Sicherlich eröffnet dir ein Studium teilweise auch höhere Positionen, aber bei guten Leuten sollte das kein Hinderungsgrund sein, sie trotzdem weiter nach oben mit zu nehmen.

Studium kannst du dir dann immer noch überlegen, wenn es mit dem Job nicht so gut laufen sollte.

Generell würde ich sagen: Studium eröffnet einem ein paar mehr Möglichkeiten, die man aber auch anders erreichen kann.

Ein Fernstudium ist sicherlich dazu geeignet, einen Einblick zu geben oder sich noch etwas intensiver mit einem Gebiet auseinander zu setzen -> gibt da teilweise echt interessante Vorlesungen, ich guck auch mal per Fernstudium in andere Unis, was die so machen.

Geändert von Fabian (02.01.2006 um 23:13 Uhr)
Fabian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2006, 10:54   #13 (permalink)
Lecker Forenbrot
 
Benutzerbild von Pirke
 

Registriert seit: 10.04.2002
Beiträge: 14.992

Pirke kann auf vieles stolz seinPirke kann auf vieles stolz seinPirke kann auf vieles stolz seinPirke kann auf vieles stolz seinPirke kann auf vieles stolz seinPirke kann auf vieles stolz seinPirke kann auf vieles stolz seinPirke kann auf vieles stolz sein

Standard AW: Studium oder Berufserfahrung

Noch eine Möglichkeit,, die mir grade einfällt:
BA Studium.
Einer bei mit aus dem Kurs hat das auch so gemacht, der arbeitet schon länger in einem Unternehmen und hat dann seinen Arbeigeber gefragt, ob der ihm ein BA Studium ermöglichen würde (wenn ich das so richtig moitbekommen habe)
Pirke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2006, 09:53   #14 (permalink)
Headbanger
 
Benutzerbild von InFlames
 

Registriert seit: 10.04.2002
Beiträge: 4.138

InFlames ist ein sehr geschätzer MenschInFlames ist ein sehr geschätzer MenschInFlames ist ein sehr geschätzer MenschInFlames ist ein sehr geschätzer Mensch

Standard AW: Studium oder Berufserfahrung

Ich missbrauche mal io's Thread

Ich hab jetzt seit diesem Monat wieder nen Job und hab aber auch davor schon mit dem Gedanken gespielt das Abitur an einer Abendschule o.ä. nach zu machen. Eigentlich nur aus dem Grund um nachher noch Möglichkeiten zu haben vielleicht etwas anders zu machen. Macht das Sinn oder meint ihr das lohnt nich? Im Endeffekt würde es ja auch darauf hinauslaufen dass ich entweder begleitend zum Beruf noch was studieren könnte bzw. vielleicht auch noch was völlig anderes.
[FONT=Arial]Back to the roots...[/FONT]
[FONT=Arial][/FONT]
[FONT=Arial]On an on south of heaven...[/FONT]
InFlames ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2006, 10:04   #15 (permalink)
Extrem Performer
 
Benutzerbild von Lite
 

Registriert seit: 09.12.2005
Beiträge: 1.349

Lite ist einfach richtig nettLite ist einfach richtig nettLite ist einfach richtig nettLite ist einfach richtig nett

Standard AW: Studium oder Berufserfahrung

Also wenn ich du wär (hab das alles ja noch vor mir :>) würd ich das Abi machen, weil das hilft schon bei der Arbeitssuche etc. Ich weiß du hast grad eine Firma aber wenn die Konkurs geht stehst du blöd da ^^. Ich würds auf jeden Fall machen.
Lite ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2006, 17:54   #16 (permalink)
Extrem Tweaker
 

Registriert seit: 07.09.2002
Beiträge: 2.129

-Razor- befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Studium oder Berufserfahrung

@ inflames


an deiner stelle würde ich einen fachwirt machen, in abend- oder wochenendstudium, das hat den vorteil, das du dich in deinem beruf noch weiterqualifizierst und später mit dem fachwirt auch studieren kannst. so hast du das abi nicht "nur" für später gemacht, weil ein abi jemanden nicht in einem bestehenden arbeitsverhältnis weiterqualifiziert.

wenn du noch fragen hast immer her damit.
-Razor- ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2006, 13:24   #17 (permalink)
Abakus
 
Benutzerbild von BlackSharky
 

Registriert seit: 07.12.2005
Beiträge: 37

BlackSharky befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Studium oder Berufserfahrung

Zitat:
Zitat von [EID]-Brainstorm
Der Nachteil an sonem Fernstudium ist, dass das nicht so anerkannt wird, wie ein "richtiges" Studium.

Da sind meine Erfahrungen anders: Das Studium alleine bringt gar nichts mehr, egal ob an einer Vollzeitschule oder im Fernstudium. Wichtig ist die Erfahrung die man schon im Berufsleben gemacht hat. Dieser schöne Satz, der immer in Stellenangeboten steht : "Berufserfahrung erforderlich..." oder ".... mit mehrjähriger Berufserfahrung gesucht"
BlackSharky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2006, 13:40   #18 (permalink)
Abakus
 
Benutzerbild von BlackSharky
 

Registriert seit: 07.12.2005
Beiträge: 37

BlackSharky befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Studium oder Berufserfahrung

Mal so die Erfahrungen von einem jahrelangen Freelancer:

Auf keinen Fall den jetzigen Job aufgeben wenn du damit zufrieden bist. Frage dich aber auf jeden Fall ob du damit voraussichtlich auch noch in drei oder vier Jahren zufrieden sein wirst! Außerdem weißt du nicht ob es in einigen Jahren deine jetzige Firma noch gibt.
Wenn du ernsthaft vorhast einen Schritt weiterzukommen als du jetzt bist erkundige dich in deiner Umgebung, der der IHK oder sonstigen Berufsfachverbänden welche Weiterbildungsmöglichkeiten du hast und wie du dich weiter qualifizieren kannst. Mancherorts taugt sogar die Berufsberatung vom Arbeitsamt was, aber das kommt immer auf die Person an die da sitzt.

Es gibt eine Reihe von privaten Weiterbildungsinstituten die in der Wirtschaft auch gut angesehen sind und außer der Fernuni Hagen noch andere Hochschulen die ein Fernstudium anbieten.
Falls du einem Fernstudium an einer ausländischen Hochschule nicht abgeneigt bist dann wende dich an die FU Hagen, die hat in mehreren großen deutschen Städten Studienzentren wo du Infomaterial über ausländische Hochschulen bekommen kannst. Im Fernstudium kannst du ohne weiteres von Deutschland aus an einer ausländischen Fernschule studieren.

Steuerrechtlich sieht es mittlerweile so aus, daß du sämtliche Weiterbildungskosten sofern sie berufsbezogen sind absetzen kannst.

Du kannst im Netz in verschiedenen Verbrauchercommunities auch Erfahrungen nachlesen die Leute mit den verschiedenen Unis, Schulen und Fächern gemacht haben.

http://www.ciao.com

http://www.dooyoo.de

Ich habe selbst schon mehrere Weiterbildungskurse gemacht und von jedem fürs berufliche Weiterkommen profitiert. Sei es in Form von neuen Kunden oder neuen Aufgabenfeldern.
BlackSharky ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
berufserfahrung, studium


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Notebook für Studium k4Ku Komplett-PCs, Konfigurationen 23 31.10.2012 13:01
Notebook für Studium, CAD, Adobe usw BaseALiEN Komplett-PCs, Konfigurationen 4 25.10.2012 22:47
Notebook für Studium und zum Arbeiten mokus Komplett-PCs, Konfigurationen 6 30.10.2010 16:05
Studium Frage! olli89 Off Topic 11 16.08.2008 15:25
Nach dem Studium weg aus der BRD?! Zyrano Off Topic 13 21.05.2006 16:13


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:58 Uhr.






Powered by vBulletin® Version 3.8.10 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.
SEO by vBSEO 3.5.2 ©2010, Crawlability, Inc.
Impressum, Datenschutz Copyright © 1999-2015 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved