TweakPC



Corsair 4000D Airflow und iCUE 4000X RGB im Test (3/5)

Innenleben

Der Innenraum der neuen Corsair 4000 Gehäuse wirkt auf den ersten Blick bereits sehr aufgeräumt. Auffällig ist vor allem der breite Kanal der sich durch das Mainboard-Tray zieht und zum RapidRoute Cable Management System gehört.

 Der Mainboard-Schlitten fasst wie üblich ATX bis ITX-Platinen und bietet nicht mehr die gewohnten eckigen zum Teil gummierten Durchführungen, die man aus alten Gehäusen kennt. Stattdessen gibt es nun große Schlitze, die sich auf den ersten Blick von vorne verdreckt werden und so gar nicht zu sehen sind.

Oberhalb des Mainboards sind ebenfalls Öffnungen vorhanden die ein optimales Kabelroutung erlauben. Besonders schön ist hier zu sehen, dass Corsair an die verschiedenen Mainboardtypen und die verschiedenen Positionen der 12V-EPS Anschlüsse gedacht hat.

Der Kabelkanal beim neuen Corsair 4000 entsteht quasi durch eine Stufe im Mainboardtray, so dass die Kabel nun direkt an ihrer Position hinter die Abdeckung verschwinden und nicht erst durch ein vorgefertigtes Loch geführt werden müssen. Das erlaubt natürlich eine viel direktere und unkompliziertere Verkabelung.

Im unteren Bereich sieht man die bei allen neuen Gehäusen übliche Netzteilblende mit großem Lüftergitter und Aussparung vorne für den Einbau großer 360 mm Radiatoren.

Für den Einbau von 2.5-Zoll-Laufwerken stehen auf der Rückseite 2 Montageplätze bereit und unter der Netzteilblende befindet sich zudem ein Combi-Laufwerkskäfig der sowohl zwei 3.5-Zoll-Laufwerke also auch  2.5-Zoll-Modelle aufnehmen kann. Der Käfig kann bei bedarf auch komplett entnommen werden um Platz für andere Komponenten zu schaffen.

Für das Netzteil ist die übliche breite Montageposition vorhanden, in die das Netzteil einfach von der Seite eingeschoben werden kann.

Hinter dem Mainboard-Schlitten gibt es stolze 2,5 cm  Platz zum Verlegen der Kabel im RapidRoute Cable Management System. Das System besteht aus einem vorgefertigten breiten Kanal mit der entsprechenden Schlitzöffnung nach vorne und bereits vorinstallierten Kletteverschlüssen in die die Kabel einfach verlegt und befestigt werden können.

Bei der RGB Version, also dem iCUE 4000X RGB, befindet sich direkt neben dem Kabelkanal auch der vorinstallierte RGB-Controller, an dem bereits die drei Frontlüfter angeschlossen sind.

Inhaltsverzeichnis:


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2020 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.