TweakPC


Wird das Auto bald zum leistungsstärksten Computer im Haushalt?

Donnerstag, 06. Okt. 2016 14:09 - [tj] - Quelle: extremetech.com

Selbstfahrende Fahrzeuge benötigen viel Rechenpower. Wird das Auto zum State-of-the-Art-Rechner im Haushalt?

Was man unter mobilen Computern versteht, hat sich in den letzten Jahren deutlich verändert. Waren es zunächst Laptops, sind es seit einiger Zeit Smartphones und zunehmend auch Tablets, die das Verständnis eines Mobil-Computers prägen. Der nächste Wandel in Bezug auf Mobil-Computer könnte des Deutschen liebstes Kind betreffen: Das Auto. Schon heute haben so gut wie alle Fahrzeuge einen Boardcomputer eingebaut, doch zu einem wahren Rechenmonster könnte das Auto durch den Trend zu autonom fahrenden Fahrzeugen werden.

Um die zahlreichen Daten der Sensoren und Kameras mit Hilfe einer künstlichen Intelligenz zu verwerten und ein sicheres selbstfahrendes Fahrzeug zu ermöglichen, benötigt es weitaus mehr Rechenpower, als das Infotainment-System und das Navigationssystem aktueller Fahrzeuge schluckt. Nvidia arbeitet diesbezüglich etwa längst an GPU-Beschleunigern, die Fahrzeuge antreiben sollen und schon in naher Zukunft leistungsstärker sein dürften, als aktuelle High-End-Grafikkarten für Gamer.

Autonom fahrende Fahrzeuge müssen nicht nur die Infos aus den eigenen Sensoren und Kameras in Echtzeit auswerten, es fließen auch zahlreiche weitere Daten, wie die GPS-Position, das Kartenmaterial, die Telemetriedaten des Fahrzeugs, die Positionen anderer Fahrzeuge und vieles mehr mit in die Berechnung ein.

Auf diese Weise entwickelt sich das Auto mit seinen zahlreichen Sensoren, Kameras, CPUs, GPUs, und einer extremen Vernetzung zu einem Repräsentanten für State-of-the-Art-Technik, die die Technik in Smartphones, Tablets, Notebooks und Desktop-PCs schon in naher Zukunft alt aussehen lassen dürfte.

Bild

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2018 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved