TweakPC



Kingston A1000: PCIe-SSD mit NVMe-Standard für Notebooks und Desktop-PCs

Mittwoch, 04. Apr. 2018 08:02 - [ar] - Quelle:Pressemitteilung

Die neue Kingston A1000 soll als Einsteigerlaufwerk mit NVMe-Standard als günstige Alternative zu einer SATA-SSD sowohl in Notebooks als auch Desktop-PCs zum Einsatz kommen.

Die Kingston A1000 setzt auf den M.2-Anschluss mit einem Modul von 80 Millimeter Länge. Der M.2-Anschluss gehört bereits bei vielen Mainboards zum Standard. Dank der direkten Anbindung über zwei PCI-Express-3.0-Lanes und dem NVMe-Standard soll die neue Kingston A1000 rund doppelt so schnell wie handelsübliche SATA-SSDs zu Werke gehen. Der verbaute 3D-NAND-Flashspeicher wird über einen 4 Kanal Phison-5008-Controller angesteuert, wodurch die SSD Lese- und Schreibgeschwindigkeiten von 1.500 MB/s bzw. 1.000 MB/s erreichen kann.

Angeboten wird die Kingston A1000 mit 240, 480 und 960 Gigabyte Speicherkapazität. Welcher 3D-TLC-NAND-Flashspeicher genau verbaut ist, lässt Kingston offen. Der Hersteller gibt eine Lebensdauer von 1. Mio Stunden MTBF an und bietet zudem fünf Jahre Garantie und kostenlosen technischen Support.

Die Preise der Kingston A1000 M.2-Laufwerke liegen je nach Größe zwischen 99 und 339 Euro.

Kingston A1000: PCIe-SSD mit NVMe-Standard für Notebooks und Desktop-PCs
(Bild: Kingston A1000)

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2020 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.