TweakPC


Unitymedia garantiert jedem Kunden Tarif mit 30 Mbit/s

Donnerstag, 09. Aug. 2018 13:29 - [tj] - Quelle: unitymedia.de

Unitymedia hat die Mindesttarifgeschwindigkeit in seinem Netz auf 30 Mbit/s angehoben. Die Änderung gilt auch für Bestandskunden.

Eine halbe Millionen Anschlüsse von Unitymedia, deren Tarife weniger als 30 Mbit/s ausweisen, erhalten eine kostenlose Anhebung der Geschwindigkeit. Allerdings darf man die Anhebung wohl nicht als Garantie verstehen, dass auch an jedem Anschluss die vollen 30 Mbit/s ankommen. Liest man die Pressemitteilung des Kabelnetzbetreibers, so fällt die Formulierung „von bis zu 30 Mbit/s“ auf. Konkret scheint Unitymedia also lediglich allen Kunden einen 30-Mbit-Tarif zuzuweisen. Die tatsächliche geschewindigkeit kann offenbar auch unter 30 Mbit/s liegen.

Die kostenlosen Anschluss-Upgrades sind Teil der Aktion „New Wave“, mit dem Unitymedia die Kundenzufriedenheit steigern möchte. Der Kabelnetzbetreiber betont, dass die nun zur Verfügung gestellten 30 Mbit/s etwa doppelt so schnell seien, wie die  durchschnittliche Übertragungsrate bei Internetanschlüssen in Deutschland, die 2017 bei knapp 15 Mbit/s gelegen habe.

Die durchschnittliche deutsche Internetgeschwindigkeit ist zu gering. Mit unseren gigabitfähigen Netzen steht Unitymedia dafür, Millionen von Nutzern mit superschnellem Internet zu versorgen – allem voran die Bewohner unserer Gigabit-Citys. Indem wir jetzt zusätzlich die Grundgeschwindigkeit nach oben schrauben, geben wir allen Unitymedia Kunden die Chance, an der digitalen Welt aktiv teilzuhaben.

Winfried Rapp, CFO und künftiger CEO von Unitymedia

Unitymedia garantiert jedem Kunden Tarif mit 30 Mbit/s

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2018 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved