TweakPC



Intel: Dual-Core Low-Voltage Xeon

Mittwoch, 15. Mär. 2006 19:21 - [jp]

Heute hat Intel einen neuen Prozessor vorgestellt, den ersten Low-Voltage Intel Xeon Prozessor mit Dual-Core Technologie. Die neue CPU soll mit nur 31 Watt Leistungsaufnahme glänzen.

Pressemitteilung

Energiesparende Leistungssteigerung durch ersten Dual-Core Low-Voltage Intel Xeon Prozessor

Feldkirchen, den 15. März 2006 Intel stellt den Herstellern von Server-, Storage- und Telekommunikations-Ausrüstung einen neuen Prozessor zur Verfügung, mit denen sie noch mehr Leistung in Umgebungen mit begrenztem Platzangebot und eingeschränkter Stromversorgung erzielen können. Der erste Low-Voltage Intel Xeon Prozessor vereint die Dual-Core Technologie mit Intels innovativer Energieverwaltung. Gegenüber früheren Intel Xeon Prozessoren und Plattformen erreicht er die zwei- bis vierfache Leistung pro Watt und verbessert damit das Preis-/Leistungsverhältnis.**

Mit einer Leistungsaufnahme von 31 Watt (Total Dissipated Power - TDP) eignet sich der neue Low-Voltage Dual-Core Intel Xeon Prozessor ideal für den Einsatz in Umgebungen, in denen es auf hohe Rechnerdichte und geringen Stromverbrauch ankommt, also zum Beispiel in Gehäusen mit einer Höheneinheit (1U) sowie in Blade Servern, in SAN und NAS Lösungen und in Netzwerk-Infrastrukturgeräten. Die neuen Prozessoren eignen sich besonders für die Verarbeitung anspruchsvoller Multi-Threaded und Multitasking Applikationen in Bereichen wie dem High-Performance Computing und Finanzdiensten.

"Die Weiterentwicklung des Low-Voltage Dual-Core Intel Xeon Prozessors bezüglich Leistung und Energieeinsparung in Kombination mit dem stromsparenden Design und der effizienten Kühlung des BladeCenter* von IBM führt zu einer Lösung, die eine Spitzenleistung pro Watt bei der Integerberechnung erreicht", sagte Doug Balog, Vice President and Business Line Executive, IBM BladeCenter. "Der neue IBM BladeCenter Ultra Low Power HS20 Blade* ist ein gutes Beispiel für die Innovation, die der Markt durch die Zusammenarbeit von Intel und IBMs Blade erfährt." Der traditionelle Ruf nach reiner Rechenleistung hat sich gewandelt. Gefragt ist hohe Leistung bei geringem Energieverbrauch, um die stetig steigenden Anforderungen der Anwender zu erfüllen seien es kleinere Geräte, niedrigere Stromrechnungen oder ein besseres Preis-/Leistungsverhältnis pro Watt. Energiesparende Leistung versetzt die Hersteller von Equipment in die Lage, ein optimales Gleichgewicht aus Performance und eingeschränktem Strom- und Platzangebot zu finden, um diese Bedürfnisse zu erfüllen. Intel treibt die Innovationen im Bereich der Multi-Core Rechnerarchitekturen durch eine Kombination aus Silizium, Architektur, Plattform und Softwareinnovationen voran. Ziel ist es, Leistung, Fähigkeiten und Energieeinsparung auf ein neues Niveau zu heben.

Integriert in neuen Intel NetStructure MPCBL0040 Single Board Computer und in Intel Server Compute Blade SBXD62

Damit die Zeit bis zur Marktreife für die Hersteller von Telekommunikationsgeräten und Original Equipment Manufacturers (OEMs) verkürzt werden kann, plant Intel zudem die Einführung des AdvancedTCA-gemäßen Intel NetStructure MPCBL0040 Single Board Computers (SBC). Dieser neue SBC verfügt über zwei der neuen Low-Voltage Intel Xeon Prozessoren. Dies entspricht vier High-Performance-Kernen pro SBC.
Aufgrund der gesteigerten Leistung des neuen Dual-Core Prozessors wird erwartet, dass der MPCBL0040 weitaus mehr Transaktionen und Anwender pro System verarbeiten kann als Produkte früherer Generationen***. Dies kann die Kosten je Anwender und/oder Transaktion sowie die Total Cost of Ownership senken. Die hohe Rechenleistung, die im AdvancedTCA Standard verankert ist, eignet sich ideal für Applikationen, in denen sich die Transaktions- und Anwenderlast in kürzester Zeit dramatisch steigen kann, also in IP Multimedia Services (IMS), bei Internet Protocol Television (IPTV) sowie bei Wireless Control Plane Applikationen.

"HP hilft den Betreibern und Anbietern von Ausrüstung, von den Trends zu profitieren, die die Industrie neu formen. Dazu zählen die Entwicklung offener und modularer Netzwerke, gemischte Diensteangebote mit umfangreichen Inhalten sowie einfach zu bedienende persönliche Geräte", sagte Ananda Subbiah, Vice President, Worldwide Solutions, Network and Service Provider Business, HP. "Leistung und Innovation der Intel AdvancedTCA Technologie versetzen die Kunden zusammen mit den umfassenden Diensten und dem Support der HP Advanced Open Telecom Plattform in die Lage, ihre Netzwerke auf die strategisch günstigste und preiswerteste Art und Weise auszubauen." Intel plant zudem, eine Blade Server Lösung anzubieten, die bis zu zwei der neuen Dual-Core Intel Xeon Prozessoren LV enthalten. Sie eignen sich für Umgebungen in denen wenig Platz zur Verfügung steht, die Kühlfähigkeit begrenzt ist und daher ein niedriger Stromverbrauch wichtig ist. Mit dem Intel Server Compute Blade SBXD62 können Server-OEMs und Reseller ihren Kunden in kleinen und mittleren Unternehmen eine Blade Server Plattform anbieten. Durch ein verbessertes Preis-/Leistungsverhältnis pro Watt, eine höhere betriebliche Produktivität, Flexibilität beim Einsatz und die vereinfachte Verwaltung senken sie deren Betriebskosten und erweitern die IT Ressourcen.

Preise und Verfügbarkeit

Die Dual-Core Intel Xeon Prozessoren LV 2.0 GHz und 1.66 GHz sind ab sofort bei einer Abnahme von 1.000 Stück zu einem Preis von jeweils 423 US-Dollar und 209 US-Dollar von Intel erhältlich. Der Intel NetStructure MPCBL0040 Single Board Computer wird bei Intel voraussichtlich im zweiten Quartal zu einem anfänglichen Stückpreis von 4.495 US-Dollar erhältlich sein. Die Intel Auslieferung des Intel Server Compute Blade SBXD62 wird für April zu einem anfänglichen Preis von 945 US-Dollar pro Stück erwartet (Preis ohne Prozessor, Kühlkörper, Speicher und Festplatte).****

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2022 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.