TweakPC

Zurück   Computer Hardware Forum - TweakPC > Hardware > CPUs und Mainboards allgemein > AMD: CPUs und Mainboards

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.08.2004, 21:04   #1 (permalink)
Zyrano
Gast
 

Beiträge: n/a

Standard Vcore Temperatur etc

Hi-

man könnte eine CPU doch auch mit 5v betreiben wenn die Kühlung ausreichend ist oder?
Die einzigen Begrenzungen der Taktrate sind doch nur die Bauform der CPU und der Vcore/Temperaturen richtig.


Also eine Athlon XP bei -30°C auf 3V dürfte doch zu keinem Schaden führen oder?
  Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2004, 22:32   #2 (permalink)
Tweaker
 

Registriert seit: 03.08.2004
Beiträge: 689

GullAsch befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard

ich wäre mir da nicht so sicher
ich habe mal gelesen dass sich die transistoren bzw die leiterbahnen bei zu hoher spannung quasi auflösen

kannste mit nem fluss vergleichen der kann auch nur ne gewisse menge wasser [ spannung ] vertragen wird das wasser zuviel wird das ufer mitgerissen [ leiterbahn löst sich auf ]

ich fänds logisch also 5 v wären wahscheinlich ein bissel viel kanns dir aber nicht sagen
GullAsch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2004, 22:46   #3 (permalink)
Zyrano
Gast
 

Beiträge: n/a

Standard

Das ist so nicht ganz richtig..das Problem bei der Spannung ist ja folgendes:

Die Leiterbahnen bestehen ja wie alles aus Atomen....und wenn das die Signale durch diese Bahnen gehen werden die Bahnen heiss (stärkere Molekülbewegung) (also mal ganz bildlich gesprochen schlagen die Moleküle gegen die Signale).Damit die Signale dennoch ankommen muss mal sie entweder verstärken (Spannung erhöhen) oder die Molekühle wieder beruhigen also abkühlen.
Also je mehr Spannung umso heisser wird es und um so kühler desdo weniger Spannung braucht man.

Klar irgendwann sind mal die Grenzen der Bauweise der CPU erreicht aber grundsätzlich kann man das so erklären.

Aber eigentlich wären 5V drin glaube ich..bei Stickstoffkühlung.

Man hat vor en paar Jahren auch mal einen Athlon XP (Palomino-Kern) auf 4Ghz übertaktet (obwohl die im HAndel nie über ca 1,5Ghz gekommen sind 0,18 *finde das Zeichen nicht*).
Nur da war der Raum auf -50°C gekühlt und vom Sockel gingen von jedem Pin Kabel zur CPU die im ganzen Raum verteil war.
  Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2004, 23:25   #4 (permalink)
Tweaker
 

Registriert seit: 03.08.2004
Beiträge: 689

GullAsch befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard

jo hat rein theoretisch acuh was ist verständlich

aber auf 5 v würde ichs trotzdem net machen
von mir aus 2,5 oder so^^

aber du musst dass dann für uns testen baby =)
GullAsch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2004, 23:27   #5 (permalink)
Zyrano
Gast
 

Beiträge: n/a

Standard

Nu ja... ich denke 3V mit ner Kompressorkühlung wären kein Problem denke ich.
  Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2004, 23:30   #6 (permalink)
Tweaker
 

Registriert seit: 03.08.2004
Beiträge: 689

GullAsch befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard

mir wurscht meine cpu isses nicht^^
vielleicht soltlen wir uns mal icq nummern tauschen tun ^^
wäre besser für die länge der threads xD

******e du hast ja garkein icq angegeben :_(
GullAsch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2004, 23:34   #7 (permalink)
Zyrano
Gast
 

Beiträge: n/a

Standard

Ich werde es mal testen wenn ich meine Kompressorkühlung habe (evtl Weihnachten...mal gucken)
  Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2004, 00:20   #8 (permalink)
Stickstoff Junkie
 

Registriert seit: 06.07.2004
Beiträge: 3.814

Qndre wird schon bald berühmt werden

Standard

Zitat:
Zitat von Zyrano
Die Leiterbahnen bestehen ja wie alles aus Atomen.....
Falsch! Die bestehen aus IONEN (elektrisch geladenen Teilchen), aus SiliziumIONEN! *besserwisser* Und zwar aus positiv geladenen, da ihnen durch das Freiwerden von Ladungen einige Elektronen entzogen worden sind und damit die positive Ladung der Protonen überwiegt. +lol+
Qndre ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2004, 00:28   #9 (permalink)
Zyrano
Gast
 

Beiträge: n/a

Standard

Zitat:
Zitat von Qndre
Zitat:
Zitat von Zyrano
Die Leiterbahnen bestehen ja wie alles aus Atomen.....
Falsch!




Besuch doch nochmal ne Physikstunde bitte



BITTE
  Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2004, 00:40   #10 (permalink)
Stickstoff Junkie
 

Registriert seit: 06.07.2004
Beiträge: 3.814

Qndre wird schon bald berühmt werden

Standard

Zitat:
Zitat von Zyrano
Besuch doch nochmal ne Physikstunde bitte
Zitat:
Zitat von www.tweakpc.de
Zur Umsiedlung der Ionen kommt es im Übrigen in jedem Metall, jedoch ist der Effekt bei Leiterbahnen mit sehr kleinem Querschnitt besonders stark, da sich hier im Vergleich zu normalen Stromzuführungen sehr viele Elektronen pro Fläche und Zeit hindurchzwängen müssen. Die übliche Taktik von Overclockern, bei Bedarf ein bisschen die Spannung anzuheben, verschlimmert den Effekt noch, denn das dadurch erhöhte Gefälle reißt noch mehr Elektronen mit.
Metalle bestehen aus sog. GitterIONEN! Das sind keine Atome mehr, weil sie bereits einige Außenelektronen abgestoßen haben und dadurch positiv geladen sind. Diese gehören jetzt nicht mehr zu dem Teilchen dazu. Darum sind sie frei beweglich und nur deshalb leitet ein Leiter. (Es können auch die gesamten Ionen fließen anstatt der Elektronen aber das iss dann was anners!)
Qndre ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2004, 00:55   #11 (permalink)
Zyrano
Gast
 

Beiträge: n/a

Standard

Dir ist schon klar das Ionen nicht anderes als positiv oder negativ (je nach dem) geladene Atome sind richtig?



Alles (mal ausgenommen Antimaterie) besteht aus Atomen .... wie dich sich dann verändern und nen anderen Namen bekommen ändert nix an der Tatsache.... das sind dann im besten Fall Abwandlungen von Atomen aber eben immer noch Atome.

Wenn du Wasser mit CO2 versetzt heisst das zwar Sprudel ist aber immer noch Wasser....
  Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2004, 14:22   #12 (permalink)
Die Kerrimaus
 
Benutzerbild von kerri
 

Registriert seit: 17.11.2003
Beiträge: 2.987

kerri kann auf vieles stolz seinkerri kann auf vieles stolz seinkerri kann auf vieles stolz seinkerri kann auf vieles stolz seinkerri kann auf vieles stolz seinkerri kann auf vieles stolz seinkerri kann auf vieles stolz seinkerri kann auf vieles stolz seinkerri kann auf vieles stolz sein

Standard

Ihr habt alle vergessen, das es bei hoeheren Spannungen leichter zu Funkenueberschlaegen zwischen benachbarten, auf verschiedenem Potential liegenden Bauteilen (z.B. zwischen verschiedenen transistoren auf dem Die) kommen kann

@Zyrano: auch Antimaterie besteht aus Atomen, und zwar aus 'Antiatomen' Und: Auch geladene Molekuele sind Ionen.

Der Die ist ja bekanntlich aus Silizium, was ein Halbleiter ist, da sind die Verhaeltnisse noch etwas komplizierter als in Metallen. Hier passiert die Leitung durch Elektronen und 'Loecher', wobei sich die Loecher wie positiv geladene Elektronen verhalten.

Gruesse, kerri
kerri ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2004, 14:29   #13 (permalink)
Zyrano
Gast
 

Beiträge: n/a

Standard

Jud wenn man ne Physikerin im Haus hat...

Aber Unerecht hatte ich ja nicht...ne?!
  Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2004, 15:00   #14 (permalink)
Die Kerrimaus
 
Benutzerbild von kerri
 

Registriert seit: 17.11.2003
Beiträge: 2.987

kerri kann auf vieles stolz seinkerri kann auf vieles stolz seinkerri kann auf vieles stolz seinkerri kann auf vieles stolz seinkerri kann auf vieles stolz seinkerri kann auf vieles stolz seinkerri kann auf vieles stolz seinkerri kann auf vieles stolz seinkerri kann auf vieles stolz sein

Standard

Zitat:
Zitat von Zyrano
[...]
Aber Unerecht hatte ich ja nicht...ne?!
Oehm, muss ich da jetz was zu sagen?

Gruesse, kerri

EDIT (hatte bissi wenig zeit heut Nachmittag): also eigentlich hattet Ihr beide unrecht, aber auch jeder ein bissle recht. Im Metall spricht man eigentlich vom 'Atomruempfen', weil, Atome sinds keine, weil ja ein paar Elektronen fehlen, und Ionen sinds auch keine, weil ein Ion so definiert ist, das das Objekt ALS GANZES elektrisch geladen sein muss, und das Gitter in der Hinsicht als ein Objekt zu sehen ist, in dem ja auch noch die Elektronen rumgeistern, und das ganze Metall elektrisch neutral machen (unter der Voraussetzung, das keine Spannung anliegt).
kerri ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2004, 21:46   #15 (permalink)
Hardware Killer
 

Registriert seit: 18.01.2004
Beiträge: 905

Desaster wird schon bald berühmt werden

Standard

so nu will ich auch mal

Der Prozessor wird vom Strom heiss, nicht von der Spannung. Die kann man auch Potenzialdifferenz nennen, oder auch Strom pro Zeit. Und es fließt so viel Strom durch den Prosessor, weil die Bausteindichte kontinuierlich gestiegen ist. Und das ist auch gut so. Hohe Transistordichte ist gleich bedeutend mir kurzen Wegen, damit lassen sich dann auch hohe Taktfrequenzen erreichen. Dabei erreichen wir aber auch die Grenzen der Elektrodynamik. Bei den Schaltvorgängen im Transistor enstehen Kapazitäten und Induktivitäten die durch einen elektrischen Widerstand (der kann einfach nur ne bestimmte menge abbauen)abgebaut werden müssen. Bei einem Bauteil, dass aus wenigen Molekülen, sind Verkleinerungen kaum noch möglich. Darum wird auch an optischen Transitoren und quantenphysikalischen Bauelementen gearbeitet.

SO!!!!!!!!

Desaster
Desaster ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2004, 22:17   #16 (permalink)
Zyrano
Gast
 

Beiträge: n/a

Standard

Zitat:
Zitat von Desaster

Der Prozessor wird vom Strom heiss, nicht von der Spannung.


Was denn für ne Spannung? Die STROMSpannung.

Oder denkst du sie spannung vom Kühler
  Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2004, 22:45   #17 (permalink)
Hardware Killer
 

Registriert seit: 18.01.2004
Beiträge: 905

Desaster wird schon bald berühmt werden

Standard

strom= ampere
spannung = volt

oda habsch da was in physik verpasst! wenn du dem prozzi 100volt aber 0.00000000000000000000000000000000000000001 ampere gibst wird der nicht sonderlich warm!!!!!!!!!
aber wenn du ihm mehr spannung (volt) gibst dann nimmt er sich automatisch mehr strom(ampere)
jetzt klar was ich mein?!?!?!?!
ein prozessor bekommt ja auch immerhin bis zu ÜBER 50ampere was die hohen temps ausmacht und genau darum iss auch die spannung so gering!
(wer das mit den 50 ampere nicht glaubt.... HIER http://www.computerbase.de/artikel/h...fsb_533_mhz/4/

so jetzt kannste mich wieder verbessern

Desaster
Desaster ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2004, 23:40   #18 (permalink)
Die Kerrimaus
 
Benutzerbild von kerri
 

Registriert seit: 17.11.2003
Beiträge: 2.987

kerri kann auf vieles stolz seinkerri kann auf vieles stolz seinkerri kann auf vieles stolz seinkerri kann auf vieles stolz seinkerri kann auf vieles stolz seinkerri kann auf vieles stolz seinkerri kann auf vieles stolz seinkerri kann auf vieles stolz seinkerri kann auf vieles stolz sein

Standard

Zitat:
Zitat von Zyrano
[...]STROMSpannung.
[...]
Aua, aua, aua, das tut sooooooo weh. Was fuer eine grausige Wortkombination. Da kannst Du genausogut von Trockenwasser oder Salzzucker reden. Merken: Strom ist, wieviel Wasser (elektronen) den Wasserfall runterfaellt, und Spannung ist die Hoehe (Potentialdifferenz ode rSpanung) des Wasserfalls. Nicht verwechseln und auf keinen Fall so frankensteinmaessig zusammennaehen.

Gruesse, kerri
kerri ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2004, 23:51   #19 (permalink)
Zyrano
Gast
 

Beiträge: n/a

Standard

.....naja ok....

hatte nur ein halbes Jahr Physik in der 5ten Klasse...bin ich entschuldigt?
  Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2004, 06:21   #20 (permalink)
Hardware Killer
 

Registriert seit: 18.01.2004
Beiträge: 905

Desaster wird schon bald berühmt werden

Standard

Zitat:
Zitat von Zyrano
.....naja ok....

hatte nur ein halbes Jahr Physik in der 5ten Klasse...bin ich entschuldigt?
naja wolln wa ma nicht so sein
aber ich denke unter solchen umständen kannste dein 3v vcore projetkt schon fast knicken!

Desaster
Desaster ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2004, 20:42   #21 (permalink)
Zyrano
Gast
 

Beiträge: n/a

Standard

Kann hier mal einer reinposten was genau Spannung,Ampere,Volt Watt etc ist?

Aber auch für nicht Physik-Studenten verständlich (Es gibt auch Leute die was anständiges lernen wollen
  Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2004, 21:48   #22 (permalink)
Tweaker
 

Registriert seit: 03.08.2004
Beiträge: 689

GullAsch befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard

spannung ist das potential bzw die potential differenz


also du hast auf dem - pol gaaaanz viele elektronen bei dem + pol garkeine

es soll aber ein gleichgewicht gerschen dann hätteste die spannung 0

also ist die spannung der unterschied der ladungen ^^

und spannung wird in volt angegeben *g*

so ampere ist deine stromstärke also wieviele elektronen pro sekunde durch den leiter fließen

und watt keine ahnung habe ich nie gerafft trotz physik lk^^
GullAsch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2004, 23:20   #23 (permalink)
Hardware Killer
 

Registriert seit: 18.01.2004
Beiträge: 905

Desaster wird schon bald berühmt werden

Standard

Zitat:
Zitat von GullAsch
und watt keine ahnung habe ich nie gerafft trotz physik lk^^
watt iss Volt*Ampere
also n monitor der 230v und 1 ampere braucht nimmt 230 watt auf
die watt zahl gibt die leistung an also bei ner glühbirne werden die 100 watt zu ca 5% in licht und zu 95% in wärme umgewandelt (sehr effizient sone birne )
und beim prozzi halt zu ?% in rechenleistung und zu ?% in wärme

also ganz einfach watt = die leistung die man für das bekommt was man in Volt und Ampere reinsteckt

Desaster
Desaster ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2004, 01:48   #24 (permalink)
Stickstoff Junkie
 
Benutzerbild von NPM | Destructor
 

Registriert seit: 16.07.2004
Beiträge: 3.046

NPM | Destructor ist ein sehr geschätzer MenschNPM | Destructor ist ein sehr geschätzer MenschNPM | Destructor ist ein sehr geschätzer Mensch

Standard

oder ganz einfach
(hoffe das es auch so stimmt im allgemeinen mussman ja net so gernau wissen hauptsache man raffts ueberhaupt)
volt = spannung = die geschwindigkeit oder der unterschied der ladungnen der pole
ampere = stromstaerke = anzahl der elektronen die fliessen
watt = volt*ampere oder ganz einfach die leistung + die energie die du im endeffekt reinsteckst
<>X4 9950BE@3,2Ghz<>2GB OCZ<>PNY Geforce 8800GT <>

"Science is like sex, sometimes something useful comes out but that is not the reason we are doing it!"(Richard P. Feynman)
NPM | Destructor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2004, 18:34   #25 (permalink)
Tweaker
 

Registriert seit: 03.08.2004
Beiträge: 689

GullAsch befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard

hört sich ganz gut an

und zyrano alles verstanden *g*
GullAsch ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
temperatur, vcore


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Vcore Mod? Senior Canardo CPUs, RAM, Mainboard Overclocking 2 12.10.2005 16:33
Vcore maximal? Moehr Overclocking - Übertakten 21 06.07.2004 20:30
Vcore Mod@DFI LPB Zad AMD: CPUs und Mainboards 2 21.06.2004 20:14
Vcore SkiddooLoser Overclocking - Übertakten 10 22.02.2004 12:54
Agp Vcore!!!???? DayWalker2k3 Grafikkarten und Displays allgemein 8 14.06.2003 08:42


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:51 Uhr.




Powered by vBulletin® Version 3.8.10 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, vBulletin Solutions, Inc.
SEO by vBSEO 3.5.2 ©2010, Crawlability, Inc.
Impressum, Datenschutz Copyright © 1999-2015 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved