TweakPC

Zurück   Computer Hardware Forum - TweakPC > Hardware > CPUs und Mainboards allgemein > AMD: CPUs und Mainboards

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.11.2002, 13:25   #1 (permalink)
Gast
 

Registriert seit: 22.01.2002
Beiträge: 20.356

Gast befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard Größe von ATX Mainboards

Ich habe mal eine Frage bezüglich ATX Mainboards: Sind die alle gleich groß? Also wenn ich in meinen Rechner mit ATX Board ein neues ATX Board reinbaue, ist dann garantiert, dass das auch von den Abmessungen her reinpasst?
Gast ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2002, 13:25   #2 (permalink)
Hardware Freak
 
Benutzerbild von Live
 

Registriert seit: 10.04.2002
Beiträge: 6.256

Live sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreLive sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreLive sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre

Standard

ATX hat nicht umsonst nen Namen - ist ne Art DIN Norm, damit sollte die Frage beantwortet sein
Live ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2002, 13:25   #3 (permalink)
Hardware Freak
 
Benutzerbild von Dj Piet
 

Registriert seit: 10.04.2002
Beiträge: 11.637

Dj Piet ist ein LichtblickDj Piet ist ein LichtblickDj Piet ist ein LichtblickDj Piet ist ein LichtblickDj Piet ist ein Lichtblick

Standard

ATX hat was mit den anschlüssen zu tun und mit der länge des boards in der breite/tiefe variiren die boards

aber alle atx boards passen in ein atx gehäuse dafür heisst es ja atx
Dj Piet ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2002, 13:25   #4 (permalink)
Abakus
 

Registriert seit: 06.11.2002
Beiträge: 42

Coax Ab'cor befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard

Hm, ab wann gibt es denn ATX Boards? Also die mussten ja irgendwann mal eingeführt werden...oder ab welchen CPU oder so...das interesseirt mich
Oder sagen wir, wie erkennt man ob das Gehäuse für ATX ist oder nicht?


Coax
Coax Ab'cor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2002, 13:25   #5 (permalink)
Tweaker
 
Benutzerbild von Sebastian2
 

Registriert seit: 20.08.2002
Beiträge: 593

Sebastian2 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard

Bei Mini Towers oder anderen Spezialgehäusen sollte man aufpassen, sonst sieht der PC dann mal so aus, wie meiner http://www.roboter-elektronik.de/bilder/celeron.JPG
Sebastian2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2002, 13:25   #6 (permalink)
Gast
 

Registriert seit: 22.01.2002
Beiträge: 20.356

Gast befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard

Also spätestens wenn du eine Board hast was nicht in dein Gehäuse passt und es ein ATX Board ist, weißt du, das du kein ATX Gehäuse hast. Es soll Leute geben die schon versucht haben ein ATX Board dann in ein AT Gehäuse einzubauen, mag eventuell gehen, wenn mann hier und da etwas abschneidet, davon ist aber dringend abzuraten, weil dann meistens das Board nicht mehr funktioniert. Besser ist dann in diesem Fall sich ein ATX Gehäuse zu kaufen.
Gast ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2002, 13:25   #7 (permalink)
Tweaker
 
Benutzerbild von Sebastian2
 

Registriert seit: 20.08.2002
Beiträge: 593

Sebastian2 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard

Denkt ihr, dass ich bescheuert bin? Meinst ist ein ATX gehäuse vom Aldi PIII 667 MHZ PC. Dieser PC funktioniert auch. Nur das Gehäuse ist zu klein. Ach und das Board ist auch ATX, da bin ich mir ziemlich sicher
Sebastian2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2002, 13:25   #8 (permalink)
Lecker Forenbrot
 
Benutzerbild von Pirke
 

Registriert seit: 10.04.2002
Beiträge: 14.993

Pirke kann auf vieles stolz seinPirke kann auf vieles stolz seinPirke kann auf vieles stolz seinPirke kann auf vieles stolz seinPirke kann auf vieles stolz seinPirke kann auf vieles stolz seinPirke kann auf vieles stolz seinPirke kann auf vieles stolz sein

Standard

Aldi verbaut Micro ATX, das ist wieder was anderes. Man kann Micro ATX in ATX Tower bauen, aber nich andersherum.
Warum ATX Standart un nich mehr AT: Wird viele gründe haben, einer ist, dass die CPU nicht mehr hinter den PCI Slots ist und somit da mehr Platz für überlange Steckkartenist und bei ATX sind die Anschlüsse alle auf dem Board fest und müssen nicht wie bei AT Boards über Kabel zur Towerrückseite geführt werden.
Erkennen kann man ein ATX Board daran, dass die CPU über den Karten Slots ist und dass die eine Blende mit den Anschlüssen haben, zudem sind ATX Board ca 30 cm hoch und ca 25 breit.
AT Boards sind breiter als Hoch.
(Micro ATX ist da jetzt ausgenommen.)
Zur Kompatibilität: Alle ATX Konformen Boards passen von den Anschlüssen und den Abstandshaltern in alle ATX Tower (hier muss man Micro ATX wieder ausschließen)
"Was meinen Sie, was hier los wäre, wenn mehr Menschen begreifen würden, was hier los ist?" (Volker Pispers)
Mein System@Nethands -- Alice Deluxe: Erfahrungsbericht
Pirke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2002, 13:25   #9 (permalink)
Extrem Performer
 

Registriert seit: 10.04.2002
Beiträge: 1.009

Kampftrinker befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard

@sebastian: Guter alter Aldi PC , gell

ATX gibts so etwa seit dem PII.
Aldi MB´s sind schrott
Kampftrinker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2002, 13:25   #10 (permalink)
cdk
Extrem Performer
 
Benutzerbild von cdk
 

Registriert seit: 10.04.2002
Beiträge: 1.385

cdk befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard

> Aldi MB´s sind schrott

Oh Mann, diese Aussage strotzt ja vor Fachkompetenz. Erstens im allgemeinen (kennst Du vielleicht _alle_ 'Aldi'-Boards ? ) und zweitens im speziellen: der letztjährige 1000er-P3 saß z.B. auf 'nem Asus-Board und läuft astrein. Das einzige Problem daran war, daß er nur 3 PCIs hatte (Micro-ATX).

Habt Ihr Euch zur Aufgabe gemacht, erstmal allle Newbies 'rauszuekeln???

Nochwas zu ATX: Die kamen (wie oben gesagt mit moderneren Pentium bzw. den ersten P2s raus. Man wollte dadurch einige Altlasten beseitigen - so wurde z.B. die CPU zum Netzteil hin verlegt. Man erhoffte sich dadurch, passive gekühlte Systeme bauen zu können (frommer Wunsch) ...
M.E. die wichtigste Änderung ist die Stromversorgung - hier kam u.a. eine kräftige 3.3V-Versorgung hinzu sowie eine Möglichkeit, das Netzteil per Software schalten zu können.

Außerdem wollte die Industrie nicht auf sich sitzen lassen, daß die Kundschaft alle halbe Jahr neue Komponenten kauft und in ein Gehäuse baut, daß schon 10 Jahre ist.
Bloß weil das funktioniert - das wär ja zu billig ...

Manche ATX-Gehäuse kommen noch mit einer alternativen 'AT'-Blende daher, die es ermöglicht auch noch problemlos AT-Boards einzubauen.
cdk ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
atx, größe, mainboards

« - | Problem mit fsb!! »

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Welche Größe für Flyer? Wickin Off Topic 5 22.03.2010 17:31
MFT Größe GER_J0k3r RAM Arbeitsspeicher 4 10.02.2009 17:33
Avatar Größe antenne Feedback & Fragen an die Crew 37 31.08.2007 21:24
ASUS PB-440 ??? mit PII 400 --> max. HD Größe? io.sys Intel: CPUs und Mainboards 10 23.08.2007 11:31
Größe der Auslagerungsdatei einstellen PrinzHengzt Festplatten und Datenspeicher 7 22.08.2007 04:03


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:10 Uhr.




Powered by vBulletin® Version 3.8.10 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
SEO by vBSEO 3.5.2 ©2010, Crawlability, Inc.
Impressum, Datenschutz Copyright © 1999-2015 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved