TweakPC


Corsair Obsidian 500D im Test (5/6)

Einbau Laufwerke

Insgesamt können fünf Laufwerke ihren Platz im Corsair Obsidian 500D finden. Standardmäßig wie angesprochen fünf 2,5'' oder drei 2,5'' und zwei 3,5''-Laufwerke.

SSDs werden dann in einen der drei 2,5'' Rahmen von hinten verschraubt. Dafür muss man eine Rändelschraube lösen und den Montagerahmen vom Mainboard-Schlitten abnehmen.

Die beiden 3,5''-Laufwerke werden dann in eine der beiden entkoppelten größeren Laufwerksschubladen kopfüber eingehängt. Auch diese können mithilfe der Rändelschraube einfach demontiert werden. Bei diesen beiden Laufwerken muss bei der Verkabelung darauf geachtet werden, wenn beide 3,5''-Schächte bestückt sind es relativ eng werden kann. Daneben können auch störrische Netzteilkabel zum Problem werden.

Zurück: Einbau: Mainboard und Co. | Weiter: Fazit
Inhaltsverzeichnis:


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2018 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved