TweakPC



InWin 216 Combo White im Test (5/5)

Fazit

Das InWin 216 White Combo ist ein kompaktes und schickes Tower-Gehäuse für User die trotz Design nicht auf Funktionalität verzichten möchten. Hochwertig verarbeitet, viel Platz für große Komponenten, gute vormontierte ARGB-Lüfter, ein leises und vollmodulares Netzteil mit 750 Watt sowie ein schickes Alu-Mauspad im Set-Angebot.

Dazu gibt es im InWin 216 sinnvolle Kabelöffnungen, viel Platz für Laufwerke und auch genügend Platz für das saubere Verlegen der Kabel. Schade ist hingegen, dass das I/O-Panel nicht direkt am Gehäuserahmen fixiert ist, die Erweiterungskarten nicht mit Rändelschrauben bestückt sind, sowie kein ARGB-Taster auf dem I/O-Panel vorhanden ist.

In der Höhe hätten dem 216 ein bis zwei Zentimeter mehr nicht geschadet, sofern man oben einen Radiator anbringen möchte. Die Platzverhältnisse über dem Mainboard sind da etwas beengt. Andererseits ist der Tower so eben auch etwas kompakter. Was einem da wichtiger ist gilt es je nach Einbaukomponenten selber zu entscheiden.

Für 199 Euro bietet InWin mit der 216 White Combo ein interessantes Kombi-Kit aus Gehäuse, Netzteil, Lüfter sowie Mauspad für alle Aufrüster oder Gamer an.

Das Set kann exklusiv über den InWin EU Store bezogen werden. Mit dem Gutscheincode "tweakpc.inwin" gibt es einen Rabatt von 10 Euro.

Vorteile:

  • Design
  • Vorinstallierte ARGB-Lüfter
  • Tolles Material und Materialstärke
  • Viel Platz für Kabelmanagement
  • Montage geht einfach
  • Modularer Platz für Laufwerke
  • Platz für große GPUs, Kühler und Netzteile
  • Vollmodulares Netzteil, sehr leise

Nachteile:

  • I/O-Panel nicht am Rahmen fixiert
  • Keine Rändelschrauben
  • Kein RGB-Taster auf dem I/O-Panel

27.08.20 / jrf

Inhaltsverzeichnis:
[4] Einbau
[5] Fazit
ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2021 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.