TweakPC



Lian Li PC-7FW - neuer High Quality Miditower im Test (2/5)

Äußeres

Ein Absoluter Hingucker, nicht nur wegen der Farbe

Wie nicht anders zu erwarten war, entspricht auch das PC-7FW den hohen Qualitätsanforderungen, die man an ein Gehäuse von Lian Li stellt. Das gesamte Gehäuse kommt in einheitlich gebürstetem Aluminium daher, welches nur dezent vom Firmenlogo unterbrochen wird.

 

Auf der Vorderseite, befinden sich 2 kleine LEDs für Power (blau) und die Festplattenaktivität (rot) sowie die 5 5,25 Zoll Einbauschächte, von denen einer wahlweise für 5,25 oder 3,5 Zoll Geräte verwendet werden kann. Für alle 5 Schächte liegen die vorderen Montagerahmen bei, sodass man den speziellen 5,25 auf 3,5 Zoll Adapter auch gegen einen normalen 5,25 Zoll Rahmen austauschen kann, wenn man kein Diskettenlaufwerke oder ähnliches verwenden möchte. Im unteren Bereich ist der 14cm messende blau beleuchtete Lüfter verbaut, welcher mit einem Filter versehen ist.

Auf der Oberseite befinden sich die Schalter für Power und Reset, sowie das I/O Panel, welches durch eine Klappe geschlossen werden kann und 2 USB 2.0 Buchsen, einen FireWire und je ein Audio-In und -Out Anschluss bietet. Leider wurde auf einen immer wichtiger werdenden e-SATA Anschluss verzichtet.

Das rechte Seitenteil, besteht komplett aus gebürstetem Aluminium, während das linke Seitenteil ein großes Seitenfenster enthält. Dieses ist außen angebracht, sehr sauber ausgeschnitten und von sehr hoher Qualität. Gehalten wird es von 10 kleinen schwarz Schrauben, welche circa 3mm überstehen, und damit das Fenster im Notfall vor Kratzern schützen. Hinzu kommt ein Fassettenschliff, welcher die hohe Güte zusätzlich unterstreicht.

Auf der Rückseite erkennt man den 12cm großen Lüfter, welcher innen und außen durch ein Lüftergitter geschützt wurde. Dieser wurde zudem in Gummiringen gelagert, um Vibrationen nicht auf das Gehäuse übergreifen zu lassen. Weiterhin finden wir 2 durch Gummi geschützte Löcher für den Einbau von Wasserkühlungen. Um die Hardware vor Langfingern zu sichern, wurde eine Öse angebracht, mit der man das linke Seitenteil mit einem kleinen Schloss fixieren kann. Das Netzteil wurde auf den Boden des Gehäuses verbannt, um einen besseren Luftstrom zu gewährleisten.

Die Front, beide Seitenteile sowie der Deckel sind zur einfacheren Montage abnehmbar. Die Front wird von 4 Klipsen stabil und straff gehalten und kann nach vorn hin entfernt werden. Die Seitenteile werden unten von einer Führungsschiene gehalten, dann oben eingehängt und nach vorn geschoben. Auf der Rückseite werden sie dann jeweils mit 2 Thumbscrews fixiert. Dies ist auch ohne extra Werkzeug möglich, solange man sie nicht gerade mit einem Schraubenzieher zu fest angezogen hat. Der Deckel ist mit 4 kleinen Schrauben befestigt, und ist nach dem entfernen der Front abnehmbar, was den Einbau großer CPU Kühler ungemein erleichtert.

Zurück: Einleitung | Weiter: Innenleben
Inhaltsverzeichnis:


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2020 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.