TweakPC



Corsair K100 RGB im Test - Corsairs erste opto-mechanische Tastatur (3/4)

Beleuchtung, Software, Makros

Die Beleuchtungsoptionen sind bekanntlich eine der Stärken der Tastaturen von Corsair. Dabei geht es weniger um die in der Tastatur verbauten LEDs als um die Software. Mit iCUE bietet Corsair was die Steuerung von RGB-Beleuchtungen angeht, die aktuell wohl beste Lösung auf dem Markt an. Es gibt fast nichts was sich in iCUE in Sachen Beleuchtung nicht realisieren lässt.

Mit der K100 mit ihren individuell beleuchteten Tasten und der 44 Zonen Rundumbeleuchtung kann man sich dementsprechend voll austoben. Besonders toll an der Tastatur ist, dass diese nicht nur selbst leuchtet, sondern über die seitlich angebrachten besonders hellen LEDs, eine Art Ambientebeleuchtung rundum auf dem Tisch erzeugt. 

Die Beleuchtung ist erstaunlich homogen und macht durchweg einen guten Eindruck. Das man die Tastatur mit unendlich vielen coolen Effekten bespielen kann, kennen wir bereits von den anderen Corsair Modellen. Durch die Rundumbeleuchtung sieht die K100 aber am Ende immer noch einen Tick besser aus und darf sich daher auch in Sachen RGB-Beleuchtung stolz als beste Tastatur von Corsair präsentieren.

Richtig gut zur Geltung kommt die Tastatur natürlich, wenn es im Raum etwas gedimmt ist, wie in unserem Beispiel. Bei Tageslich wirkt die Beleuchtung der Tasten selbst natürlich weiterhin gut, die Rundumbeleuchtung an den Rändern verliert allerdings ein wenig ihre Wirkung.

Der Anzahl der Effekten sind kaum Grenzen gesetzt, das liegt insbesondere auch daran, dass sich wie bereits erwähnt nun 20 Beleuchtungslayer bei der K100 stapeln lassen. Man kann also Effekte auf die Tastatur oder Bereiche der Tastatur anwenden und dann 20 dieser Effekte in Schichten übereinander legen. Das sind tastsächlich so viele, das uns in dem eher kurzen Testzeitraum bisher noch kein sinnvoller Effekt mit so vielen Layern eingefallen ist.

Als Software kommt für all das die bekannte iCUE Zentrale zum Einsatz mir der alle aktuellen Produkte von Corsair angesteuert werden. Über die Software haben wir in vielen Tests bereits detailiert geschrieben, so dass wir hier einfach auf einen der vielen anderen Corsair Tests verweisen in denen fast immer irgendwie die iCUE Software zum Einsatz kommt. 

Zurück: Technik, Design und Layout | Weiter: Fazit
Inhaltsverzeichnis:
ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2021 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.