TweakPC



Konsolenhersteller sollen auf 30-FPS-Limit bei PC-Spielen drängen

Freitag, 17. Okt. 2014 09:22 - [tj] - Quelle: dsogaming.com

Microsoft und Sony sollen angeblich Druck ausüben, damit auch die PC-Versionen von Spielen mit 30 FPS laufen.

Nachdem Ubisoft bekannt gab, dass sowohl Assasins Creed als auch Far Cry 4 auf den Current-Gen-Konsolen Xbox One und PlayStation 4 mit 30 FPS laufen wird und man insgesamt zu der 30-FPS-Grenze zurückkehren wolle, um weniger Limitierungen bei anderen Spieleinhalten - etwa der Menge der NPCs - auferlegt zu bekommen, hat sich nun eine neue Diskussion ergeben. Laut DSOG hat ein Mitarbeiter von Ubisoft durchblicken lassen, dass sowohl Microsoft als auch Sony Druck auf die Hersteller ausüben, Spiele, die auf den Konsolen mit 30 FPS laufen, auch auf dem PC auf 30 FPS zu begrenzen - offenbar auch, wenn dafür keine technische Notwendigkeit besteht.

Möglicherweise haben die Konsolenhersteller Sorgen um das Image der neuen Konsolengeneration, die bereits beim Start hinter aktuellen Gaming-PCs zurücklag. Sowohl die Xbox 360 als auch die PlayStation 3 waren ihrerzeit einem damals aktuellen Gaming-PC ein gutes Stück voraus.

Konsolenhersteller sollen auf 30-FPS-Limit bei PC-Spielen drängen
(Bild: PlayStation 4 von Sony)

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2022 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.