TweakPC



Modern Warfare Remastered: Fehlende Maps werden kostenpflichtig - Teurer als beim Original

Donnerstag, 09. Mńr. 2017 15:16 - [tj] - Quelle: reddit.com

Activision verkauft die fehlenden Mehrspielerkarten von 'Modern Warfare Remastered' in einem kostenpflichtigen DLC.

Spieler der Remastered-Version von 'Modern Warfare' laufend derzeit Sturm gegen die Ankündigung seitens Activision, die fehlenden Mehrspieler-Karten als kostenpflichtigen DLC zu verkaufen. Zum einen sei es unverständlich, dass Activision die Karten als kostenpflichtigen DLC nachreicht, obwohl im Vorfeld angekündigt wurde, die Remastered-Version enthalte das vollständige Spiel. Noch mehr aber scheint den Spielern der Preis für den DLC sauer aufzustoßen. Mit einem Preis in Höhe von 15 US-Dollar verlangt Activision fünf US-Dollar mehr als für den Original-DLC.

Aktuell kann das sogenannte 'Variety Map Pack' mit den populären Karten 'Broadcast', 'Chinatown', 'Creek' und 'Killhouse' ausschließlich im PlayStation Store vorbestellt werden. Die weiteren Plattformen sollen in Kürze eine Listung des DLCs erhalten.

Insbesondere Besitzer des Originals, die den DLC bereits für das 2007 erschienenen Spiele erworben haben, zeigen großes Unverständnis. Sie fühlen sich zum Teil betrogen, da sie die Inhalte nun ein  zweites Mal erwerben müssen, obwohl die Remastered-Version als Zugabe zu 'Modern Warfare: Infinite Warfare' beworben wurde.

Modern Warfare Remastered: Fehlende Maps werden kostenpflichtig - Teurer als beim Original

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2020 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.