TweakPC



Star Wars: Spiele sollen künftig nicht mehr von EA stammen

Donnerstag, 15. Feb. 2018 12:36 - [ar] - Quelle: cinelinx.com

Angeblich erwägt Disney die Rechtevergabe von Star Wars neu zu vergeben, da Electronic Arts ein schlechtes Image auf die Serie geworfen hat.

Mit 'Star Wars Battlefront 2' hat Electronic Arts im November 2017 das neueste Videospiel der Star-Wars-Serie veröffentlicht. Die allgemeine Bewertung des Spiels fiel sehr schlecht aus. Während die Fachpresse mit rund 68 Prozent das Spiel noch annehmbare Wertungen verlieh, zeigen sich die Spieler mit einer aktuellen Durchschnittsbewertung von 1,0 von 10 Punkten bei Metacritic sehr unzufrieden mit dem Spiel. Vor allem das Lootbox-System wurde scharf kritisiert und hat auch die Politik auf das Glücksspielsystem hinter den Lootboxen bei Videospielen aufmerksam gemacht.

Der Publisher EA und das Entwicklerteam von Dice soll dabei nicht die Anforderungen von Disney erfüllt haben und könnten die Rechte für kommende Star-Wars-Spiele verlieren.

Angeblich hat der Medienkonzern bereits Gespräche mit Ubisoft und Activision geführt um eine mögliche Neuvorgabe der Lizenzspiele zu verhandeln.


(Bild: 'Star Wars Battlefront 2')

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2021 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.