TweakPC



Toshiba verkauft PC- und Notebook-Geschäft an Sharp

Dienstag, 05. Jun. 2018 10:39 - [ar] - Quelle: nzz.ch

Der japanische Konzern Toshiba trennt sich von dem PC- und Notebook-Geschäft.

Das angeschlagene Unternehmen Toshiba muss weitere Geschäftsfelder veräußern um die drohende Insolvenz abwenden zu können. Dabei wird sich Toshiba von der Toshiba Client Solutions (TCS) trennen und damit auch das Geschäft mit Consumer- und Business-PCs und -Notebooks veräußern. Als Käufer von TCS, zu welcher auch die hierzulande aktive Toshiba Europe GmbH gehört, soll an das ebenfalls japanische Unternehmen Sharp verkauft werden.

Toshiba hat sich aus dem Consumer-Bereich bereits weitgehend zurückgezogen, weshalb die Notebookserien Satellite Radius, Qosmio und Kira schon gar nicht mehr auf dem deutschen Markt erhältlich sind. Das Geschäft der Business-Sparte wird nun ebenfalls aufgeben, womit auch die Serien Portégé, Satellite Pro und Tecra eingestampft werden dürften, wenn Sharp diese nicht weiterführen will.

Toshiba verkauft PC- und Notebook-Geschäft an Sharp
(Bild: Notebook aus dem Consumer-Bereich von Toshiba)

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2019 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.