TweakPC


Bitcoin und Co. mit erheblichen Kurseinbrüchen

Montag, 11. Jun. 2018 16:25 - [ar] - Quelle: heise.de

Bitcoin und andere Kryptowährungen verlieren deutlich an Wert.

Am vergangenen Sonntagnachmittag brachen die Kurse vieler bekannte Kryptowährungen ein. Mit Verlusten von 10 bis hin zu 20 Prozent haben die virtuellen Währungen an Wert verloren. Der Grund für die starken, negativen Kursschwankungen soll ein aktuelles Gerücht über ein mögliches Verbot des Handels mit Kryptowährungen in Südkorea sein. Die Regierung soll ein Gesetz vorbereiten, welche den Handel mit den virtuellen Währungen komplett verbietet. Erst Anfang des Jahres mussten fast alle Kryptowährungen einen erheblichen Kurseinbruch verzeichnen, nachdem sich das soziale Netzwerk Facebook dazu entschlossen hat, keine Werbung über Kryptowährungen mehr zu schalten.

Während die Kryptowährungen eigentlich unabhängig von äußerlichen Einflüssen sind, reagieren die Anleger, wie an den Börsen, auf Änderungen der äußeren Umstände. Die Zahl der Transaktionen nahm nach dem Bekanntwerden der Meldung über ein vermeintliches Verbot des Handels mit Kryptowährungen in Südkorea durch die Politik, unverhältnismäßig zu.

Bild
(Bild: Der Kursverlauf des Bitcoins in der letzten Woche von Finanzen.net)

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2018 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved