TweakPC

Zurück   Computer Hardware Forum - TweakPC > Hardware > CPUs und Mainboards allgemein > AMD: CPUs und Mainboards

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.12.2008, 15:00   #1 (permalink)
Neuling
 

Registriert seit: 15.03.2007
Beiträge: 4

Reiko befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard Hilfe für den Athlon XP-M 2600+ ... schnell :-D

Hi Leutz.

Ich habe meinen Athlon XP 2800+ ausgebaut und einen Athlon XP-M 2600+ eingebaut. Ich habe ich von einem Bekannten, aber bei ihmwurde der Prozessor als 600 MHz CPU angezeigt - im BIOS, beim Booten und unter XP. Da er sich damit nicht auseinandersetzen wollte, hab ich ihn gerne übernommen

Aber: bei mir wird die CPU als 700 MHz Prozessor angezeigt. Also nix wie ran ans BIOS und die notwendige Literatur - dachte ich mir.

Das Problem:
Es ist keine Literatur im Netz zu finden und dadurch, dass der Athlon XP-M 2600+ nicht autom. erkannt wird, ist mir das spielen an den Einstellungen nicht so willkommen. Wäre doch schade, wenn die CPU gebraten würde.

Frage:
Woher krieg ich konkrete Spezifikationen zum FSB und Multiplier für diesen Prozessor.
Die AMD-Website liefert keine Infos zu den Mobile CPUs, sondern nur für die normalen AMD XPs.

Und jede Website liefert andere Werte, manche sogar nur eine Nachkomma-Stelle für den internen Takt, statt den gewünschten 2 Nachkommastellen. Schließlich nützt mir z.B. eine Angabe von 1,9 GHz nicht viel, wenn es mehrere Konfigurationen geben kann:

  • 166 (FSB) * 11,5 (Multi) = 1909 = ca. 1,9 GHz
  • 166 (FSB) * 12,0 (Multi) = 1992 = ca. 1,9 GHz
Zudem weiß ich nicht, ob es sich um einen Barton oder Thoroughbred bei diesem Athlon XP-M 2600+ handelt.


Vermutung:
Da mein Athlon XP 2800+ durch die Auto-Konfig auf 166 * 12,5 = 2075 MHz lief,
und ich hoffe, dass es auch die korrekte Einstellung für diesen war, muss der Athlon XP-M 2600+ langsamer gewesen sein, also FSB = 166 oder 133.

Habe rausgefudnen, dass ein Athlon XP-M 2600+ Thoroughbred mit 133 MHz betrieben wird und ein Barton mit 166 MHz. Ist das korrekt?

Zudem habe ich die Vermutung, dass es sich beim Athlon XP-M 2600+ um einen Barton handelt, weil die Dye-Fläche größer sein soll als beim Toroughbred. Die von meinem Athlon XP-M 2600+ ist: 1,3cm * 0,8cm = 1,04cm^2
Kann jemand dies bestätigen?


Da ich also von einem Barton ausgehe (166 MHz FSB) und gelesen habe, dass er bei ca. 1,9 GHz internem Takt läuft, habe ich folgende Konfig gewählt:
  • 166 (FSB) * 11,5 (Multi) = 1909 = ca. 1,9 GHz

Momentan läuft er noch
Reiko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2008, 16:38   #2 (permalink)
TPC Rampensau
 
Benutzerbild von borsti
 

Registriert seit: 19.11.2006
Beiträge: 8.680

borsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Hilfe für den Athlon XP-M 2600+ ... schnell :-D

Selbstredend findet sich Literatur im Netz.

AMD Athlon XP ? Wikipedia
AMD Athlon XP-M ? Wikipedia
OverClocked inside - Redaktion ocinside.de PC Hardware Seite

Unter dem letzten link findest du eine Interaktive Produkt ID Anleitung.
Stepping eingeben und du weißt 100% sicher welche Specs eingestellt werden müssen.
borsti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2008, 17:10   #3 (permalink)
Neuling
 

Registriert seit: 15.03.2007
Beiträge: 4

Reiko befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Hilfe für den Athlon XP-M 2600+ ... schnell :-D

Ja gut. Das ist nur eine Info-Quelle. Natürlich kenne ich sie auch, aber andere Quellen liefern auch andere Werte, z.B. für FSB, Multiply Einstellungen. Wem also glauben? Deshalb habe ich versucht an Infos von Hersteller zu kommen, bin aber nicht fündig geworden. Außerdem - wie ich bereits geschrieben habe - weiß ich nicht, wie ich erfahren soll, ob ich einen Barton oder Toroughbred habe.

Laut Wiki:
  • Toroughbred: 2600+: 2,133 GHz [12. März 2003]
  • Barton: 2600+: 2,000 GHz [12. März 2003]
Ganz korrekt kann der Wert von Wiki nicht sein, denn z.B. komme ich nicht auf 2,000 GHz mit FSB (133 oder 166) und Multis von 1 bis 22 in 0,5 Stufen meines Boards. Also welche Kombinationen von FSB und Multi sollen hinter den Wiki-Angaben stecken?

Meine Kombis im BIOS ergeben:

Thoroughbred
133 * 15,0 = 1995
133 * 15,5 = 2061,5

Barton
166 * 12,0 = 1992
166 * 12,5 = 2075

Keine der Kombis erzielt den genauen 2,000 GHz Wiki-Wert eines Barton. Das Ding ist, dass ich nicht übertakten will. Aufgrund der o.g. Rechnung muss ich annehmen, dass die Werte bei Wiki nur Auf- oder Abrundungen sind.

Aber ob ich z.B. 100 MHz mehr habe beim 166 MHz FSB mit Multi = 12 oder Multi = 12,5 ist doch ein Unterschied, oder nicht? Nur eine der Kombis der von mir berechneten Kombinationen kann korrekt sein. Die andere gilt bereits der Übertaktung.
Reiko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2008, 17:22   #4 (permalink)
TPC Rampensau
 
Benutzerbild von borsti
 

Registriert seit: 19.11.2006
Beiträge: 8.680

borsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Hilfe für den Athlon XP-M 2600+ ... schnell :-D

Das Stepping steht auf der CPU, gibts du das bei oc inside ein, weißt du 100% das genaue Modell.
borsti ist offline   Mit Zitat antworten
Für diesen Beitrag bedankt sich:
Reiko (10.12.2008)
Alt 10.12.2008, 17:51   #5 (permalink)
Zad
Extrem Tweaker
 

Registriert seit: 10.04.2002
Beiträge: 2.708

Zad sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreZad sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreZad sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre

Standard AW: Hilfe für den Athlon XP-M 2600+ ... schnell :-D

[FONT=Arial]Hallo,

ich würde mir CPU-Z zu Rate ziehen.
Das
[/FONT][FONT=Arial]Proggy [/FONT][FONT=Arial]sollte [/FONT][FONT=Arial]dir anzeigen was für eine CPU da werkelt. Zumindest hat das damals gut funktioniert.
Ein deutlicher Unterschied beider CPU`s ist der L2 Cache.
[/FONT][FONT=Arial]Thoroughbred hat 256kB
[/FONT][FONT=Arial]Barton hat 512kB
[/FONT]Zeigt CPU-Z auch an und damit weisst du um welche CPU es sich handelt.

Zum anderen finde ich das Haarspalterei, ist nicht böse gemeint.
15 x 133Mhz oder 12 x 166Mhz trennen gerade mal 3Mhz... rein rechnerisch.
In Wirklichkeit läuft der Bus aber mit 133.33333333333 bzw. 166.666666666 minimum.
Die meisten Mobos haben damals wie heute noch ein paar Takte mehr abgegeben.
CPU-Z wird dir bei beiden Einstellungen sicher irgendwas mit 2002 - 2005Mhz anzeigen.
Unterm Strich ist das eh vollkommen egal, der CPU reisst das kein Bein aus und ein paar Mhz mehr ist noch lange kein Übertakten.

Gruß Zad
Zad ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2008, 18:16   #6 (permalink)
Neuling
 

Registriert seit: 15.03.2007
Beiträge: 4

Reiko befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Hilfe für den Athlon XP-M 2600+ ... schnell :-D

Jau, dabei dachte ich auch nicht an dern Unterschied zwischen 15 x 133Mhz oder 12 x 166Mhz, sondern eher an 12,0 * 166 im Vergleich zu 12,5 * 166 mit einer Differenz von ca. 100 Mhz, statt 3 MHz

Und wenn ich daran denke, dass früher die Übertaktung eines P3 um 30 bis 50 MHz eine krasse Senkung seiner Lebenserwartung herbeiführte, wird es bei heutigen CPUs mit deutlich kleineren und somit anfälligeren Strukturen noch krassere Nebenwirkungen haben.

Ich will mir nicht alle paar Monate 'n anderen Rechner zusammenbauen müssen, zumal man an Sockel A Athlon XPs nicht mehr so ohne weiteres rankommt
Reiko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2008, 13:57   #7 (permalink)
Extrem Tweaker
 
Benutzerbild von vcmob
 

Registriert seit: 08.07.2004
Beiträge: 2.803

vcmob ist ein wunderbarer Anblickvcmob ist ein wunderbarer Anblickvcmob ist ein wunderbarer Anblickvcmob ist ein wunderbarer Anblickvcmob ist ein wunderbarer Anblickvcmob ist ein wunderbarer Anblickvcmob ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Hilfe für den Athlon XP-M 2600+ ... schnell :-D

Zitat:
Zitat von Reiko Beitrag anzeigen
Und wenn ich daran denke, dass früher die Übertaktung eines P3 um 30 bis 50 MHz eine krasse Senkung seiner Lebenserwartung herbeiführte, wird es bei heutigen CPUs mit deutlich kleineren und somit anfälligeren Strukturen noch krassere Nebenwirkungen haben.
Schwachfug. Wo hast du denn diese Info her? Und was ist eine "krasse Senkung" der Lebensdauer? Wenn du 50% weniger hast, sind das immer noch locker 10 Jahre.

Die Prozentuale Übertaktung ist bei den heutigen CPUs deutlich geringer. So lange du nicht an den Spannungen drehst verringert sich die Lebensdauer nicht wirklich signifikant. Langsam wird es sowiso Zeit sich von Sockel A zu verabschieden, da die Elektrolytkondensatoren der Boards auch ihre Lebenserwartung erreicht haben sollten.

Ciao MoB
vcmob ist offline   Mit Zitat antworten
Für diesen Beitrag bedankt sich:
Killerpixel (12.12.2008)
Alt 12.12.2008, 18:37   #8 (permalink)
Zad
Extrem Tweaker
 

Registriert seit: 10.04.2002
Beiträge: 2.708

Zad sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreZad sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreZad sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre

Standard AW: Hilfe für den Athlon XP-M 2600+ ... schnell :-D

Zitat:
Zitat von vcmob Beitrag anzeigen
Schwachfug. Wo hast du denn diese Info her? Und was ist eine \\\\"krasse Senkung\\\\" der Lebensdauer? Wenn du 50% weniger hast, sind das immer noch locker 10 Jahre.

Die Prozentuale Übertaktung ist bei den heutigen CPUs deutlich geringer. So lange du nicht an den Spannungen drehst verringert sich die Lebensdauer nicht wirklich signifikant.
Ciao MoB
stimmt!
Ganz davon abgesehen das die Kerne nicht extra für jeden x-beliebigen Takt hergestellt werden. Gerade die Mobilen sind mehr oder weniger
die Besseren aus der Produktion. Weniger Vcore und/oder weniger Abwärme...

Zitat:
Zitat von vcmob Beitrag anzeigen
Langsam wird es sowiso Zeit sich von Sockel A zu verabschieden, da die Elektrolytkondensatoren der Boards auch ihre Lebenserwartung erreicht haben sollten.

Ciao MoB
Jo, genau.
Hatte vor einigen Jahren meine alten Nforce2 Mobos + Bartons an meine Neffen weitergegeben.
Beide Mobos haben sich erst vor kurzem in wohlgefallen aufgelöst, die Bartons liefen bis zuletzt ohne Zicken.
Beide liefen bei mir getweakt, teils wochenlang nonstop seti crunchend.

gruss Zad
Zad ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
2600, 2600+, athlon, hilfe, schnell, xp-m, xpm


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hilfe! Brauche schnell neue Telefonanlage! knotenblume Notebooks, Laptops, PDAs, Handy usw. 0 05.07.2009 23:47
Hilfe!!! Motherboard ECS N2U400-A erkennt mobile AMD Athlon 2600+ XP nicht!!! Eiche958 AMD: CPUs und Mainboards 14 29.07.2005 00:48
Athlon Mobile 2600 FSB Problem ???? Hilfe WRipley Overclocking - Übertakten 14 21.01.2005 12:33
AMD Athlon XP-M 2600+ m gegen Athlon XP 3200+ eintauschen? monze Kaufberatung 3 11.10.2004 17:22
AMD Athlon 64 3200+ schneller als AMD Athlon XP-M 2600+??? L4le AMD: CPUs und Mainboards 10 03.09.2004 13:52


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:56 Uhr.




Powered by vBulletin® Version 3.8.10 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, vBulletin Solutions, Inc.
SEO by vBSEO 3.5.2 ©2010, Crawlability, Inc.
Impressum, Datenschutz Copyright © 1999-2015 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved