TweakPC

Zurück   Computer Hardware Forum - TweakPC > Games und Software > Linux bzw. Non-MS & Programme

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.02.2004, 19:47   #1 (permalink)
Stickstoff Junkie
 
Benutzerbild von Stöhnie
 

Registriert seit: 20.06.2002
Beiträge: 4.430

Stöhnie ist ein LichtblickStöhnie ist ein LichtblickStöhnie ist ein LichtblickStöhnie ist ein LichtblickStöhnie ist ein Lichtblick

Standard Brauche Hilfe bei SuSE Linux 7.0 Pro

ja ich weiß garnicht wo ich anfangen soll. ich habe auf meinem mini-rechner suse 7.0 pro installiert (nochmal ty an smash). nun möchte ich einen seti text client (möglichst noch mit so einem add-on like setistash)und ein gutes irc programm auf diesem besagtem rechner installieren. das problem ist das ich mir vorkomme als säße ich das allererste mal vor einem computer. kein arbeitsplatz! keine laufwerke!

nun gut, wenn ich etwas downloade, kommts in den file:/home/benutzername/ ordner. doch möchte ich da ein runtergeladenes file anklicken, z.b. setiathome, bekomme ich die meldung: "programme können nur auf lokalen laufwerken gestartet werden." was zur hölle ist dann meine fp? ich mein, es ist zwar nicht sicher ob ich auch das richtige seti-file habe... könnte sich irgendjemand meiner annehmen? die handbücher bringen mich auch nicht weiter.

links sind auch gern gesehen!

os: SuSE linux 7.0 pro mit kde2
[FONT="Tahoma"]
AMD Phenom II X4 945 @ 3,645 Ghz (15x243Mhz) ++ Gainward Nvidia GTS 450 GLH @ 950/2210/1900Mhz ++ MSI 790GX-G65 HT @ 2,187Ghz | NB @ 2,43Ghz ++ 8 GB DDR3 RAM 1600er Corsair Vengeance Blue LP @ 810 Mhz ++ 128GB SSD 2x 250GB HDDs ++ Win 10 Pro 64bit
[/FONT]


http://www.tweakpc.de/forum/members/2875-stoehnie/
Stöhnie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2004, 22:41   #2 (permalink)
Extrem Tweaker
 
Benutzerbild von sys3
 

Registriert seit: 17.09.2002
Beiträge: 1.906

sys3 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard

Ich kann zwar nicht behaupten, dass ich so eine Fehlermeldung schon mal gesehen hätte, aber vielleicht kriegen wir das ja trotzdem zusammen hin:
Wie heißt denn die Datei, die Du heruntergeladen hast, bzw. wie ist der URL Deiner Downloadquelle?
sys3 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2004, 23:49   #3 (permalink)
Die Kerrimaus
 
Benutzerbild von kerri
 

Registriert seit: 17.11.2003
Beiträge: 2.987

kerri kann auf vieles stolz seinkerri kann auf vieles stolz seinkerri kann auf vieles stolz seinkerri kann auf vieles stolz seinkerri kann auf vieles stolz seinkerri kann auf vieles stolz seinkerri kann auf vieles stolz seinkerri kann auf vieles stolz seinkerri kann auf vieles stolz sein

Standard

Von mir, wie ueblich, nur die kommandozeilenversion:

die Fehermeldung ist schon recht seltsam, vielelicht hast Du wirklich bloss die falsche Version runtergeladen, vielleicht kann man das aber auch gar nicht in diesem KDE-Dateimanager-Dingsbums (wie auch immer das heisst) starten, sondern muss ueber die kommandozeile gehen.
also fuer Dich duerfte die 686-pc-linux-gnu platform version die richtige sein (ich nehme mal an, es ist ein 686er, oder?). Direktlink
1) runterladen
2) shell oeffnen (in der Leiste das Symbol mit der Muschel vor dem Monitor anklicken)
3) ls (Verzeichnisinhalt anzeigen um sicherzugehen, das die Datei auch in Deinem homeverzeichnis liegt)
4) tar -xvf setiathome-3.08.i686-pc-linux-gnu.tar (entpacken)
5) cd setiathome-3.08.i686-pc-linux-gnu (ins setiverzeichnis wechseln)
6) ./setiathome (seti starten)
7) mit Ctrl-C beenden

Du kannst Dir ne menge tipparbeit sparen, wenn Du z.B. von setiathome-3.08.i686-pc-linux-gnu.tar nur se tippst und dann auf die TAB-Taste drueckst. Dann sollte das automatisch vervollstaendigt werden.

Ein guter Stacker ist der SetiStacker, der ist momentan auf der Originaladresse nicht runterladbar, deshalb hab ich ihn mal auf meinen webspace gepackt: klick!

1) runterladen
2a) shell oeffnen (falls nicht noch offen)
2b) cd (ins homeverzeichnis wechseln, falls die shell noch offen war)
3) ls (nachschaun obs da ist)
4) mv setistack.tar.gz setiathome-3.08.i686-pc-linux-gnu (das file in das setiverzeichnis verschieben - TAB nicht vergessen)
5) cd setiathome-3.08.i686-pc-linux-gnu (ins setiverzeichnis wechseln)
6) tar -xvzf setistack.tar.gz (unzipen und entpacken)
7) ./st-configure (den Stacker configurieren)
8) ./setistack (den stacker starten)
9) Ctrl-C (zum Beenden)

ist alles recht spartanisch gealten, das seti ueberhaupt laeuft siehst Du eigentlich nur an der CPU-Auslastung (in der shell: top (mit q beenden))

Hoffe, es geht so

Hmm, mich verwundert da schon was:
Zitat:
Zitat von Stöhnie
doch möchte ich da ein runtergeladenes file anklicken, z.b. setiathome
soweit ich weiss, kann ma bei Seti die proggies gar nicht als sofort ausfuehrbare Dateien runterladen, die sind immer irgendwie gepackt (getart oder ge-tar.gz-ippt) vielleicht hat der KDE-Dateimanager-Dingsbums auch bloss ein Problem mit dem Entpacken?

Gruesse, kerri
kerri ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2004, 01:46   #4 (permalink)
Stickstoff Junkie
 
Benutzerbild von Stöhnie
 

Registriert seit: 20.06.2002
Beiträge: 4.430

Stöhnie ist ein LichtblickStöhnie ist ein LichtblickStöhnie ist ein LichtblickStöhnie ist ein LichtblickStöhnie ist ein Lichtblick

Standard

@sys3 die files waren schon richtig, es hat nur damit zu tun das ich überhaupt nüx check: keine *.exe, keine setup´s usw.
@kerri das hast du schon super erklärt, nur endete es in dateien hin- und herkopieren, rumgeklicke nee, wie was, da ja richtig...shit, passiert ja überhaupt nichts.

konkret:
zum seti-client:
zu3) was meinst du mit ls?
zu5) was meinst du mit cd ...?
zu7) wo muss ich ctrl+c drücken, oder irgendwo eingeben?

zum setistacker
zu 2b) was ist cd??
zu3) was meinst du mit ls
...usw.
...usw.

ich mein, es geht hier echt um seti für dummis und ich kann keine verwertbaren ansätze aus dem handbuch zaubern. was sollte ich wohl generell machen um mich mit linux anzufreunden? stand der dinge ist: ich habe linux per yast2 installiert (standart + office, ca. 1,4gb), internetzugang über router konfiguriert (funktioniert auch...) und da verließen sie ihn auch schon.

ich glaub ich schau mal in der bücherhalle vorbei.

bin für weitere vorschläge offen
Stöhnie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2004, 14:03   #5 (permalink)
Die Kerrimaus
 
Benutzerbild von kerri
 

Registriert seit: 17.11.2003
Beiträge: 2.987

kerri kann auf vieles stolz seinkerri kann auf vieles stolz seinkerri kann auf vieles stolz seinkerri kann auf vieles stolz seinkerri kann auf vieles stolz seinkerri kann auf vieles stolz seinkerri kann auf vieles stolz seinkerri kann auf vieles stolz seinkerri kann auf vieles stolz sein

Standard

das alles, was ich oben geschrieben hab warn shell-befehle, die shell ist das, was auf geht, wenn du unten in der Leiste auf das Symbol mit der Muschel vor dem Monitor klickst. Das ist sowas wie das gute alte Dos-Fenster unter Windows (nur im uebertragenen Sinne!)
In diese Shell (das 'Dos-Fenster' - fuerchterlicher Ausdruck) gibst du die Befehle ein.
Ich habs mal bei mir gemacht:
Code:
testuser@testsystem:~> ls
setiathome-3.08.i686-pc-linux-gnu.tar
testuser@testsystem:~> tar -xvf setiathome-3.08.i686-pc-linux-gnu.tar 
setiathome-3.08.i686-pc-linux-gnu/README
setiathome-3.08.i686-pc-linux-gnu/README.xsetiathome
setiathome-3.08.i686-pc-linux-gnu/setiathome
setiathome-3.08.i686-pc-linux-gnu/xsetiathome
testuser@testsystem:~> cd setiathome-3.08.i686-pc-linux-gnu 
testuser@testsystem:~/setiathome-3.08.i686-pc-linux-gnu> ls
README  README.xsetiathome  setiathome  xsetiathome
testuser@testsystem:~/setiathome-3.08.i686-pc-linux-gnu> ./setiathome 
New software version - deleting temp files.
.
.
[weiterer Setioutput]
ok, um die verwirrung jetzt noch ein bissel abzubauen (hoffentlich):
testuser@testsystem:~> ist der Prompt (unter Windows entspricht das C:\ >)
alles, was hinter dem 'Groesser-Zeichen" ( > ) steht habe ich eingegeben (das sind die oben angegebenen befehle - jeweils mit Enter bestaetigen), die zeilen dazwischen waren dann die Ausgabe also z.B. zeile 2 oder zeilen 4-7.

noch was zu den Befehlen:
ls ('list') nutzt man zum verzeichnisinhalt anzeigen, unter Windows war das dir
cd (change directory) nutzt man zum verzeichniswechsel, unter Windows war das auch cd

Ctrl+C: Wenn denn dann seti irgendwann mal laeuft, willst Dus sicher auch manchmal wieder beenden, oder? das machst Du, indem Du in die Shell klickst (das 'Dos-Fenster' - fuerchterlicher ausdruck) und Crl+C drueckst.

Hoffe, jetzt ists etwas klarer.....

verdammt, ich kann Linux Anfaengern (und Windows-Umsteigern) einfach keine Sinnvollen Tipps geben, ausser vielleicht: 'Keine Panik!'
Ich hab mehr oder weniger direkt mit der Kommandozeile angefangen, daher ist Linux fuer mich auch kein Maus-Betriebssystem. Programme starte ich (fast) nur, indem ich den entsprechenden Befehl eintippe. Das ist fuer nen Anfaenger sicher recht schwer zu verstehen, warum ich das so mache (viele sehens als Rueckschrit an, groesstenteils auf die Maus zu verzichten), ich finde, ich bin so schneller, flexibler, sicherer und habe besseren Ueberblick. Nur ist es sichern icht moeglich, von Heute auf Morgen von Maus auf Kommandozeile umzusteigen. Ich will dich auch net dazu ueberreden, Linux per Kommandozeile zu bedienen, das geht sicher auch mit der Maus sehr gut, nur nutze ich weder KDE noch die Maus so intensiv (wies ein Windows-Umsteiger tut), um Dir wirklich hilfreiche Tipps dazu geben zu koennen.
harrrgh, Du sitzt wahrscheinlich genauso vor Linux, wie ich vor Win XP sitzen wuerde, naemlich wie ne Kuh vorm Uhrwerk.


Gruesse, kerri
kerri ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2004, 22:10   #6 (permalink)
Stickstoff Junkie
 
Benutzerbild von Stöhnie
 

Registriert seit: 20.06.2002
Beiträge: 4.430

Stöhnie ist ein LichtblickStöhnie ist ein LichtblickStöhnie ist ein LichtblickStöhnie ist ein LichtblickStöhnie ist ein Lichtblick

Standard

Zitat:
Zitat von kerri
harrrgh, Du sitzt wahrscheinlich genauso vor Linux, wie ich vor Win XP sitzen wuerde, naemlich wie ne Kuh vorm Uhrwerk.
genau so siehts aus!!! aaaarrrgh...
Stöhnie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2004, 05:38   #7 (permalink)
Stickstoff Junkie
 
Benutzerbild von Stöhnie
 

Registriert seit: 20.06.2002
Beiträge: 4.430

Stöhnie ist ein LichtblickStöhnie ist ein LichtblickStöhnie ist ein LichtblickStöhnie ist ein LichtblickStöhnie ist ein Lichtblick

Standard

ok jetzt hab ich es geschnaggelt.
nur wenn ich den befehl zum start von seti gebe: ./setiathome meckert er und meint er brauche ein GLIBC_2.2! ich vermute mal, das es mit opengl zu tun hat. ich habe das grauen mal mitgebracht:

Code:
stoehnie@mirc_maschiene:~ > ls
Desktop         nsmail
GNUstep         office52
Mail            setiathome
NetscapeUpdate  setiathome-3.08.i686-pc-linux-gnu
README          setiathome-3.08.i686-pc-linux-gnu.tar
SampLin         setistack
config.txt      setistack.tar.gz
cstate          sstack.conf
cwu             st-configure
kvirc           xsetiathome
stoehnie@mirc_maschiene:~ > tar -xvf setiathome-3.08.i686-pc-linux.gnu.tar
tar: setiathome-3.08.i686-pc-linux.gnu.tar: Cannot open: Datei oder Verzeichnisnicht gefunden
tar: Error is not recoverable: exiting now
stoehnie@mirc_maschiene:~ > ls
Desktop         nsmail
GNUstep         office52
Mail            setiathome
NetscapeUpdate  setiathome-3.08.i686-pc-linux-gnu
README          setiathome-3.08.i686-pc-linux-gnu.tar
SampLin         setistack
config.txt      setistack.tar.gz
cstate          sstack.conf
cwu             st-configure
kvirc           xsetiathome
stoehnie@mirc_maschiene:~ > tar -xvf setiathome-3.08.i686-pc-linux-gnu.tar
setiathome-3.08.i686-pc-linux-gnu/README
setiathome-3.08.i686-pc-linux-gnu/README.xsetiathome
setiathome-3.08.i686-pc-linux-gnu/setiathome
setiathome-3.08.i686-pc-linux-gnu/xsetiathome
stoehnie@mirc_maschiene:~ > cd setiathome-3.08.i686-pc-linux-gnu
stoehnie@mirc_maschiene:~/setiathome-3.08.i686-pc-linux-gnu > ls
README  README.xsetiathome  setiathome  xsetiathome
stoehnie@mirc_maschiene:~/setiathome-3.08.i686-pc-linux-gnu > ./setiathome
./setiathome: /lib/libc.so.6: version `GLIBC_2.2' not found (required by ./setiathome)
stoehnie@mirc_maschiene:~/setiathome-3.08.i686-pc-linux-gnu >
wer kann mir helfen? was bedeutet dieses GLIBC_2.2? ist das ein update oder im seti enthalten und ich bin einfach nur zu dusselig? kann man linux eigenlich übers web updaten?
Stöhnie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2004, 13:52   #8 (permalink)
Stickstoff Junkie
 
Benutzerbild von Stöhnie
 

Registriert seit: 20.06.2002
Beiträge: 4.430

Stöhnie ist ein LichtblickStöhnie ist ein LichtblickStöhnie ist ein LichtblickStöhnie ist ein LichtblickStöhnie ist ein Lichtblick

Standard

@kerri + sys3 ich bin mir ziemlich sicher das ich mit dem i686 client nichts werde. das kde kontrollzentrum sagt i568, beim boot, bzw. runterfahren sagt es i368. der prozzi ist ein pentium1 200mhz, das ist wohl ein i586. wen es intressiert, hier ein thread dazu. also bedeutet es wohl den i368 zu installieren, weil es keinen i586 gibt...nur welchen 386er??

os: suse linux 7.0 pro, kernel 2.2.16 (tty1)

@sys3 die url für seti - linux http://setiathome.ssl.berkeley.edu/unix.html ich hab jetzt fast alle durch, irgendwie alles was auf .tar oder gnu hört...ich werd hier selbst noch zum gnu
Stöhnie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2004, 22:38   #9 (permalink)
Extrem Tweaker
 
Benutzerbild von sys3
 

Registriert seit: 17.09.2002
Beiträge: 1.906

sys3 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard

Die Meldung i386 gibt an, dass der Betriebssystemkern für i386-kompatible Maschinen gedacht ist, was Deinen Pentium1 (i586) einschließt.

Eine für i386/i586 geeignete Linux-Version von seti sehe ich auch nicht auf der seti-Website, und ob eine Version für ein anderes UNIX funktioniert (SCO, Solaris. BSD...) kann ich leider auch nicht sagen. Ich würde an Deiner Stelle eine Mail an SETI@home schreiben und fragen, ob sie auch eine i586-Version haben - die für eine ältere GLIBC-Version gedacht ist.

Die GLIBC ist eine Bibliothek mit den wichtigsten Grundfunktionen, die ein in C geschriebenes Programm auf einem Linux-System benötigt. Mit OpenGL hat das nichts zu tun (würde bei einem Konsolenprogramm auch keinen Sinn machen).

Ich weiß nicht, welche Update-Möglichkeiten Deine alte SuSE bietet (außer eben eine neuere SuSE-Version von CD/DVD draufzuspielen).
Du könntest zwar auch probieren, eine neuere GLIBC-Version von der SuSE 8.0 einzuspielen (ftp://ftp.suse.com/pub/suse/i386/8.0....5-55.i386.rpm), aber das wird wahrscheinlich einen ganzen Rattenschwanz von Abhängigkeiten nach sich ziehen, also Updates von allen möglichen weiteren Teilen des Systems erfordern, so dass das Aufspielen einer neueren SuSE-Version wohl einfacher wäre, wenn Dir soviel an seti liegt. Vielleicht geht auch ein Update auf eine neuere SuSE-Version von den SuSE-FTP-Servern, aber sowas habe ich auch noch nie gemacht.
sys3 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2004, 23:01   #10 (permalink)
Stickstoff Junkie
 
Benutzerbild von Stöhnie
 

Registriert seit: 20.06.2002
Beiträge: 4.430

Stöhnie ist ein LichtblickStöhnie ist ein LichtblickStöhnie ist ein LichtblickStöhnie ist ein LichtblickStöhnie ist ein Lichtblick

Standard

update probiere ich schon über yast1 und suse/ftp server, das will aber nicht so richtig hinhauen. aber ich habe gehört die server sind hoffnungslos überlastet (leider). ich werds weiter probieren.
Stöhnie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2004, 23:01   #11 (permalink)
Die Kerrimaus
 
Benutzerbild von kerri
 

Registriert seit: 17.11.2003
Beiträge: 2.987

kerri kann auf vieles stolz seinkerri kann auf vieles stolz seinkerri kann auf vieles stolz seinkerri kann auf vieles stolz seinkerri kann auf vieles stolz seinkerri kann auf vieles stolz seinkerri kann auf vieles stolz seinkerri kann auf vieles stolz seinkerri kann auf vieles stolz sein

Standard

Zitat:
Zitat von Stöhnie
@kerri + sys3 ich bin mir ziemlich sicher das ich mit dem i686 client nichts werde. das kde kontrollzentrum sagt i568, beim boot, bzw. runterfahren sagt es i368. der prozzi ist ein pentium1 200mhz, das ist wohl ein i586. wen es intressiert, hier ein thread dazu. also bedeutet es wohl den i368 zu installieren, weil es keinen i586 gibt...nur welchen 386er??

os: suse linux 7.0 pro, kernel 2.2.16 (tty1)

@sys3 die url für seti - linux http://setiathome.ssl.berkeley.edu/unix.html ich hab jetzt fast alle durch, irgendwie alles was auf .tar oder gnu hört...ich werd hier selbst noch zum gnu
Ja wenns nur n P1 iss, dann kanns ja nueschd werden mit der 586'er Version da bracuhst dann die 386'er Version ( i386-pc-linux-gnu-gnulibc2.1 oder i386-pc-linux-gnulibc1-static). Huch, ich seh grad, das haben die bei Seti gar nicht mehr mit in der Liste?!?!?! Schon komisch, weil unten bei den Replacements verweisen die drauf. Naja, ich hab grad mal in meinen Archiven gewuehlt und doch ncoh die Clients gefunden: setiathome-3.03.i386-pc-linux-gnu-gnulibc2.1.tar und setiathome-3.03.i386-pc-linux-gnulibc1-static.ter
damit sollte sich dann auch das version `GLIBC_2.2' not found Problem loesen. die glibc ist eine Sammlung einer Menge Funktionen (eine Bibliothek eben), die viele Programme Deines Systems zum Laufen brauchen (offenbar auch seti).

Ach ja, eins von den beiden oben (weiss nicht mehr, welches) hatte ich auf meinem P1 100MHz laufen, da hat eine Workunit mal gerne 3-4 Tage gedauert. Mit nem 200MHz P1 wirds sicher auch im 'Tage" Bereich liegen (nur als Warnung).

Gruesse, kerri

PS.: Probier mal, wenn Du die Befehle tippst, die TAB-Taste zu benutzen, da werden die Dateinamen automatish vervollstaendigt. Da koennen sich keine Tippvehla einschleichen
kerri ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2004, 23:09   #12 (permalink)
Stickstoff Junkie
 
Benutzerbild von Stöhnie
 

Registriert seit: 20.06.2002
Beiträge: 4.430

Stöhnie ist ein LichtblickStöhnie ist ein LichtblickStöhnie ist ein LichtblickStöhnie ist ein LichtblickStöhnie ist ein Lichtblick

Standard

uih, werds gleich mal ausprobieren. TY


später am abend: jo kerri funzts alles extremo geilomat, du wirst glaub ich meine 'linuxheldin' aber es bleiben fragen: ich starte seti jetzt nach dem os boot per konsole. den setistacker habe ich ja auch installiert. muß ich setistacker jetzt irgendwie seperat starten?
ich weiß es gibt auch möglichkeiten alles zu automatisieren, das beim boot z.b. seti und xchat gestartet wird, welche lösung ist am besten und einfachsten? (hab da irgendwas von kcron gehört). ich hab ja auch den autostartordner aufm desktop, was geht da?

edit: ok das problem mit setistack habe ich gelöst, es ist doch so das man den seticlient über setistack startet also:
konsole: list
dann in den setiordner wechseln und setistack starten, right?
der eigendliche seticlient wird dann mitgestartet, wie bei windows+setistash+setiathome

edit: habe es jetzt so gemacht, einfach setistack gesartet. unter top sehe ich allergings nur setiathome und der scheint auch zu arbeiten (cpu last kcpuload). die wu´s hat er auch runtergeladen, also alles soweit ok.
Stöhnie ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
brauche, hilfe, linux, pro, suse


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[News] SuSE Linux für Athlon 64 TweakPC Newsbot News Archiv 0 31.10.2008 18:38
[News] SuSE Linux OEM - Linux auf Komplett-Rechnern vorinstalliert TweakPC Newsbot News Archiv 0 07.10.2008 21:40
[News] SuSE Linux auf der Xbox TweakPC Newsbot News Archiv 0 29.09.2008 10:11
[News] SuSE Linux ProOffice: StarOffice 6.0 für SuSE 8.0 TweakPC Newsbot News Archiv 0 18.09.2008 17:04
Brauche Hilfe beim Installieren von Windows und Linux monze Windows & Programme 4 09.10.2007 14:58


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:27 Uhr.




Powered by vBulletin® Version 3.8.10 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
SEO by vBSEO 3.5.2 ©2010, Crawlability, Inc.
Impressum, Datenschutz Copyright © 1999-2015 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved