TweakPC

Zurück   Computer Hardware Forum - TweakPC > Hardware > Sonstige Hardware

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.08.2004, 13:23   #1 (permalink)
Gast
 

Registriert seit: 22.01.2002
Beiträge: 20.356

Gast befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard PC springt nicht an

Hi,

heute morgen wollte ich meinen (alten) Zweit PC benutzen. (Hab' da noch ne ganze Menge Kram drauf...).

Aber er will nicht mehr anspringen!
Ist ein fast 5 Jahre alter P3 500 Mhz Rechner. Ich benutze ihn ab und zu noch. Vorgestern lief er noch ohne Probleme, aber jetzt geht nichts mehr!

Zunächst haben die Power-Lichter kurz geleuchtet, aber es kam kein POST und nix passierte. Beim nächsten drücken gingen noch nicht mal mehr die Lichter an. Ich hab' ihn dann mal aufgeschraubt und rein gesehen, sah alles ganz normal aus. Hab' ihn dann nochmal versucht
anzuschalten (Habe vorher das Stromkabel ausgetauscht!), diesmal ging wieder das Licht kurz an und der Lüfter
fing ganz kurz an zu laufen, aber dann ging wieder gar nix.

Also ich vermute mal das Netzteil ist im *****.
Oder könnte es vielleicht am Motherboard liegen?

Weiß irgend jemand, ob es einen weg gibt das rauszufinden. Ein neues Netzteil ist ziemlich teuer, denke ich. Vielleicht wäre es das beste einfach ein neues Gehäuse zu besorgen...

Bin im Moment ziemlich ratlos; also hat jemand ne Idee?

Schon mal im Voraus Danke.

Gruß
Jonas
Gast ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2004, 14:11   #2 (permalink)
Stickstoff Junkie
 
Benutzerbild von Kommune23
 

Registriert seit: 22.01.2004
Beiträge: 3.539

Kommune23 ist ein wunderbarer AnblickKommune23 ist ein wunderbarer AnblickKommune23 ist ein wunderbarer AnblickKommune23 ist ein wunderbarer AnblickKommune23 ist ein wunderbarer AnblickKommune23 ist ein wunderbarer AnblickKommune23 ist ein wunderbarer Anblick

Standard

Versuch ein CMOS Reset (steht im Handbuch, wies geht - sonst google) und starte in minimalkonfiguration (nur 1 Ram Riegel und Grafikkarte sowie Festplatte).
Wenn das Netzteil gänzlich im A++++ wär, dürfte eigentlich gar nichts mehr passieren.
Sind die Lüfter und Kühler alle staubfrei?
Alle Kabelverbindungen überprüft?
"‘Multiple exclamation marks‘", he went on, shaking his head, "‘are a sure sign of a diseased mind‘." Terry Pratchett

Kommune23 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2004, 16:32   #3 (permalink)
Extrem Tweaker
 
Benutzerbild von Seebaer
 

Registriert seit: 10.04.2002
Beiträge: 2.133

Seebaer ist ein LichtblickSeebaer ist ein LichtblickSeebaer ist ein LichtblickSeebaer ist ein LichtblickSeebaer ist ein Lichtblick

Standard

Schon mit einer neuen Batterie fürs MB probiert?

Grüße

Seebaer
Seebaer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2004, 16:57   #4 (permalink)
Gast
 

Registriert seit: 22.01.2002
Beiträge: 20.356

Gast befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard

Also ich habe jetzt nochmal was probiert.
Das Netzteil war eigentlich recht einfach auszubauen. Ich dachte man müsste es irgendwie auseinanderbauen, aber man musste nur 4 Schrauben lösen

Ich habe mal das Netzteil gereinigt und auch das Mainboard (vorallem den CPU Lüfter) weil das alles recht verstaubt war.

Aber es hat sich nix geändert.
Da der PC jedoch anzuspringen versucht (Lichter leuchten kurz auf), ist es wahrscheinlich nicht das Netzteil. (Habe mir jetzt mehrere Meinungen angehört und das klingt logisch). Wahrscheinlicher ist das es eine Thermosicherungen ist, die sofort ausschaltet, da die CPU sich sonstüberhizen würde.
Das einzige was ich nicht verstehe ist, wieso sich die CPU auf einmal (ohne irgendwas zu machen ala übertakten oder so) überhitzen sollte...

Das würde bedeuten ich bröchte ne neue CPU oder Bord...

Naja, vielleicht sollte ich jetzt wirklich noch versuchen, das Netzteil meines anderen PCs drann zu hängen, aber dabei dürfte auch nix anderes raus kommen...

Achja ich habe auch mal die CMOS Batterie rausgenomen und getestet. Sie hat noch genügend 'Saft'.

Laufwerke und so habe ich auch abgeklemmt (Minimalkonfiguration)
Gast ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2004, 18:13   #5 (permalink)
Gast
 

Registriert seit: 22.01.2002
Beiträge: 20.356

Gast befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard

also meiner meinung nach ist es 100%ig das netzteil!!!ich habe die genau die gleichen symptome gehabt und letztendlich war es das netzteil!!!bau doch einfach mal das netzteil von deinem 1. PC in den kaputten...
Gast ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2004, 18:15   #6 (permalink)
Hardware Freak
 

Registriert seit: 28.03.2003
Beiträge: 8.252

redfalcon kann auf vieles stolz sein
redfalcon kann auf vieles stolz sein

Standard

Starte den PC doch mal nur mit den minimal nötigen Komponenten (CPU, ein RAM Riegel, Graka, HDD), vielleicht ists Netzteil doch zu schwach.
redfalcon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2004, 19:14   #7 (permalink)
Extrem Tweaker
 

Registriert seit: 08.03.2003
Beiträge: 1.663

First Class wird schon bald berühmt werden

Standard

Zitat:
Zitat von Seebaer
Schon mit einer neuen Batterie fürs MB probiert?
Was hat die Batterie mit dem Problem zutun? Die ist nur dafür zuständig das das BIOS nichts "vergisst".
First Class ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2004, 20:51   #8 (permalink)
Gast
 

Registriert seit: 22.01.2002
Beiträge: 20.356

Gast befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard

Also mit der CMOS hat das auf keinen Fall was zu tun! Ich habe die batterie mal rausgenommen und getestet. Trotzdem danke für den Einfall!

Folgendes: Ich habe einen bekanten gefragt, der sich mit sowas auskennt, weil der bei irgend ner großen Firma arbeitet und sich da um solche PC Hardware Probleme kümmert...

Er hat gemeint es hört sich nach nem Kurzschluss an. Oder der CPU Kühler könnte kaputt sein. Auf jeden Fall hat er mir gesagt, ich soll nach und nach alle Komponenten entfernen (Laufwerke, PCI-Karten, etc.). Eben Minimalkonfig. probieren. Habe ich auch gemacht. Resultat:

Egal ob ohne PCI-Karten, Festplatten, Laufwerken, RAM-Steinen: Das Ergebnis bleibt gleich - Die LEDs flakern kurz und das war's.

Jetzt scheint also eindeutig was mit Board, CPU oder Netzteil nicht zu stimmen.

Wie auch immer: Er hat mir geraten es NICHT mit dem Netzteil von dem anderen Rechner zu probieren!!!

Vielleicht sind es ja sogar verschiedene Netzteile und gar net so ohne weiteres kompatibel! Also mein alter PC ist ein P3 500 Mhz und mein neuer ein AMD 2600+!

Ich hoffe das es das Netzteil ist...
Gast ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2004, 21:22   #9 (permalink)
Gast
 

Registriert seit: 22.01.2002
Beiträge: 20.356

Gast befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard

schwachsinn...warum nich mit nem anderen netzteil probieren??was soll denn da passieren?!probiers aus,is sicher das netzteil,bei mir sind die led's und die lüfter auch imma kurz angesprungen aba gleich wieda aus...
Gast ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2004, 23:04   #10 (permalink)
Gast
 

Registriert seit: 22.01.2002
Beiträge: 20.356

Gast befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard

Zitat:
Zitat von cybork
schwachsinn...warum nich mit nem anderen netzteil probieren??was soll denn da passieren?!probiers aus,is sicher das netzteil,bei mir sind die led's und die lüfter auch imma kurz angesprungen aba gleich wieda aus...
^

Hmm. Ok, danke für den Hinweis. Heute probier' ich nix mehr, aber morgen werde ich es dann wohl probieren.
Gast ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.08.2004, 12:06   #11 (permalink)
Neuling
 

Registriert seit: 12.08.2004
Beiträge: 2

MarcoGrande befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard

Hallo,

ich habe beinahe die selben Probleme.
Also:
zuerst hatte ich nen Elitegroup K7S5A Mainboard mit Athlon 2000+ drauf, lief 1 1/2 Jahre bestens. Doch jetzt vor 2 Wochen in der Hitzeschlacht mache ich meinen PC an und beim Booten kommt immer eine Fehlermeldung. Windows XP hat gemeckert das es ein Festplattenkonfigurationsproblem gäbe. Gut ich also versucht das zu fixen (dachte Kabel locker oder sowas) doch es hat nicht geklappt. Habe dann den Rechner erst einmal ausgemacht da ich keinen Bock mehr hatte. Später wollte ich dann doch und der Rechner bootet nicht einmal mehr. Genau die selben Dinge wie bei Dir. Der Rechner wird angestellt, Laufwerke laufen an, Lüfter laufen, doch am Board tuht sich nichts, kein piepen und gar nichts.

Meine Vermutung war, das es das Mainboard ist, habe mir also ein neues gekauft (MSI KT4 Ultra) und zuerst lief wieder alles Bestens. Doch dann hatte ich immer mal wieder aussetzter beim Booten und nun habe ich genau die selben Dinge wieder. Rechner geht an aber sonst tuht sich nichts.

Da die einzige Komponente die bis hier noch nicht ausgetauscht war (ich habe andere CPU, andere GRaka anderen RAM, alles probiert) das Netzteil ist habe ich mir gestern also ein neues gekauft in der Hoffnung das alles wieder läuft. Doch, leider läuft nichts, es passiert das selbe wie zuvor. Beim Einschalten laufen die Laufwerke und Lüfter an und laufen auch durch... booten will der Rechner allerdings nicht. Es tuht sich einfach gar nichts, nicht einmal Pieptöne.

Ich habe mein altes Netzteil mal aufgemacht und gesehen das dort einige Komopenente ein bischen verschmort aussehen. SCheint also das Netzteil gewesen zu sein. Und wie es scheint hat es mir beide Mainboards geröstet. Könnte es sein, das durch einen Defekt zuviel Spannung ins Mainborad gejagt wurde und so "schleichend" irgendwas geröstet hat?

Da ist irgendwo ganz extrem der Wurm drinne.
MarcoGrande ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.08.2004, 18:48   #12 (permalink)
Gast
 

Registriert seit: 22.01.2002
Beiträge: 20.356

Gast befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard

Ohjeh.
Ich hoffe mal dass das bei mir nicht genauso ist (das das Netzteil das Mainboard geröstet hat).

Auf jeden Fall Danke für den Hinweis.
Gast ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.08.2004, 18:53   #13 (permalink)
Gast
 

Registriert seit: 22.01.2002
Beiträge: 20.356

Gast befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard

Du wirst es sehen. Ich muss jetzt erstmal meine beiden Mainboards einschicken. Habe Glück das noch auf beide Garantie läuft.
Gast ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2004, 11:20   #14 (permalink)
Gast
 

Registriert seit: 22.01.2002
Beiträge: 20.356

Gast befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard

Hi, da bin ich mal wieder.

Ich habe jetzt ein neues Netzteil von meinem Onkel bekommmen. (Funktioniert garantiert noch)

Ich habe das 'neue' Netzteil heute eingebaut.
Erst mal ist gar nix passiert. Dann habe ich den AN/AUS Schalter am Netzteiil hin und her geschoben und die Lichter bei der Netzwerkkarte oder so sind kurz angegangen.
Dann habe ich den ATX Stecker neu ins Mainboard gesteckt und nochmal den Power Schalter am PC gedrückt und alles was passiert war, dass der CPU Lüfter kurz anlief.

Die Syntome sind also ähnlich wie mit dem alten Netzteil. ->Das Netzteil ist nicht kaputt

Bleibt nur noch:
1) CPU kaputt (Thermosicherung oder so schaltet automatisch aus)
2) Mainboard kaputt
3) beides kaputt

-->Lösung:
Neues Mainboard mit CPU. Oder?
Muss mal bei ebay schauen...

So ein Mist, aber auch. Ich hatte so gehofft, dass es das Netzteil sein würde...
Gast ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
springt


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Neues MB, CPU und Ram. PC springt nicht an. Razen Intel: CPUs und Mainboards 4 03.05.2012 18:12
PC springt nicht an - Piepton Razen AMD: CPUs und Mainboards 28 06.09.2011 18:39
PC springt nicht an - Piepton Razen Sonstige Hardware 1 04.09.2011 15:55
PC springt nicht an darkgrey CPUs und Mainboards allgemein 5 04.07.2006 17:40
PC springt nicht an !!! :( Ullii AMD: CPUs und Mainboards 18 25.07.2004 10:03


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:42 Uhr.






Powered by vBulletin® Version 3.8.10 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.
SEO by vBSEO 3.5.2 ©2010, Crawlability, Inc.
Impressum, Datenschutz Copyright © 1999-2015 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved