TweakPC



NVIDIA PhysX für GeForce - Grafikkarte als Physikbeschleuniger (13/14)

Fazit: GeForce PhysX

Der Fun Faktor: Alles nur zum Spaß!

Was uns mit dem "neuen" PhysX von NVIDIA erwartet steht noch etwas in den Sternen, aber es ist anzunehmen, dass die Entwicklungs- und Marketingmaschine von NVIDIA das Potential deutlich mehr ausschöpfen wird als dies bei Ageia der Fall war. Vor allem die Zusammenarbeit von NVIDIA und den Spieleherstellern in dem - NVIDIA The Way it's Ment to be Played - Programm wird dazu beitragen, das PhysX relativ schnell in die neuen "NVIDIA Games" Einzug hält.

Immerhin wird NVIDIA PhysX auch als Kaufargument für eine GeForce Karte anpreisen wollen. Das geht aber nur dann, wenn entsprechende Spiele verfügbar sind und diese auch Qualitativ den Einsatz von PhysX interessant machen. Genau dies war nämlich bisher nicht der Fall. Es war nicht wirklich von Interesse ob in GRAW nun fünf oder gar zehn Steinchen aus der Wand flogen, wenn man einen platzierten Schuss in diese gesetzt hat. Oder ob die Türen eines Autos nach der Explosion physikalisch korrekt oder eher im immer gleichen Bogen durch die gegen geflogen sind.

Die Spieleentwickler müssen PhysX richtig einsetzen und den Spieler damit in ihren Bann ziehen. Nur wenn das gelingt wird PhysX ein Erfolg. NVIDIA wird dazu einiges in Bewegung setzen, zumal mit Havoc ein ähnliches System auf das ATI und Intel setzen in der Entwicklung ist.

Letztendlich läuft bei PhysX alles auf den Fun Faktor hinaus. Genau wie guter Surround Sound, tolle grafische Effekte, hat PhysX in Games die Aufgabe für jede Menge Spaß zu sorgen. Und eins wissen wir seit je, wer viel Spaß hat gibt auch gerne Geld dafür aus. So wie "ältere" von uns sich vor langer Zeit nur ein CD-Rom gekauft haben, um damit diese eine, aus heutiger Sicht lächerlich schlechte Spiel Rebel Assault spielen zu können. Ach was hatten wir damals Spaß.

Ja man soll es nicht glauben, so war es und den jüngeren Hardware Freaks sei gesagt, die ersten CD-ROMs waren Schweine teuer, dagegen gibt es GeForce Karten heute fast geschenkt. Und für PhysX muss es ja nicht die GTX 280 sein, eine kleinere tut es auch.

Zum Abschluss bleibt nur zu sagen: Wir wären bereit für PhysX, jetzt heißt es auf die passenden Games warten, die es auch nutzen.



ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2020 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.