TweakPC



Jonsbo UMX6 im Test (4/5)

Monatege / Einbau

Der Einbau der Komponenten in das Jonsbo UMX6 gestaltet sich in großen Teilen einfach. Ein Netzteil mit Flachbandkabeln bietet sich an, da der Platz mit montierten Laufwerken auf der Rückseite schnell knapp werden kann. Weiterhin ist ein modulares Netzteil hier eine gute Wahl. Sehr schön ist zudem das 3,5“-Laufwerke entkoppelt montiert werden und für die Verkabelung genügend Öffnungen vorhanden sind. Der magnetische Staubfilter auf der Unterseite ist es fummelig zu entfernen und wieder zu montieren. Auch etwas gestört hat und die Montageleiste für die PCI-Karten, die Abdeckung sieht zwar hübsch aus, macht die Montage aber etwas fummeliger und ist, später so gut wie nicht mehr ersichtlich. Lüfter sind beim UMX6 leider nicht vorinstalliert.

Zurück: Innenleben | Weiter: Fazit
Inhaltsverzeichnis:
[4] Einbau
[5] Fazit
ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2023 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.