TweakPC



MSI MPG Z390 Gaming Edge AC für Intel Core i9 9900k im Test (3/7)

Audio Boost 4 mit Nahmic 3

Die Audiolösung des MSI MPG Z390 Gaming Edge AC zeigt auch recht schnell, dass es sich hier um ein Mittelklasse-Modell handelt. Während MSI auf den neuen Top-Mainboards Soundchips von ESS einsetzt kommt bei diesem Modell der aktuelle Standardchip Realtek ALC1220P zum Einsatz. Dabei handelt es sich um den derzeit höherwertigen neueren Chip gegenüber dem alten ALC892, der auch noch auf vielen Mainboards zu finden ist.

MSI kohibiert diese Hardware mit seinem Audio Boost 4 Feature und der Nahimic 3 Software, die versuchen das optimale aus dem Realtec Chipsatz herauszuholen. Das bedeutet, dass MSI einen isolieren Audio-Bereich auf dem Board verwendet und zudem den Linken und Rechten Kanal auf unterschiedliche Layer des Boards trennt um so ein übersprechen der Kanäle zu unterdrücken. Tatsächlich gelingt das in der Regel recht gut und der Onboard-Sound braucht sich gegen günstige Soundkarten nicht zu verstecken. Die Nahimic Software dient als Erweiterung für besseren 3D Surround Sound und liefert in der Regel bessere Resultate als der standard Realtek Treiber.

In unserem Test mit dem RightMark Audio Analyzer erreicht das Mainboard in der Gesamtwertung ein sehr gut, schneidet aber in vielen Einzelbereichen mit exzellent ab! Die kompletten Ergebnisse des Tests haben wir auf einer extra Seite hinterlegt.

Mystic Light und Mystic-Light-Erweiterung

Die Mystic-Light-Belechtung von MSI kommt bei allen neueren Mainboard für Enthusiasten und Gamer zum Einsatz. Neben den verschiedenen Farbeinstellungen erlaubt das Mainboard auch verschiedene Modi für die Beleuchtung. Insgesamt stehen 17 verschiedene Modi zur Auswahl darunter auch Effekte wie „Breathing“ oder „Gaming/Music-Mode“, wo die Beleuchtung nach der Soundausgabe gesteuert wird.

Das Mainboard besitzt gleich mehrere Anschlüsse für RGB. Zwei 4-pin RGB LED, 3-pin RAINBOW LED und sogar einem speziellen 3-pin CORSAIR LED Anschluss, die alle über Mystic-Light gesteuert werden können.

Neben den Anschlüssen sitzt unterhalb des Mainboards auf der rechten Seite eine Leiste mit LEDs, die im Multicolor-Modus angesprochen werden können. Interessanterweise verzichtet das Mainboard auf der Oberseite komplett auf Beleuchtung, was uns tatsächlich recht gut gefallen hat, da so der Effekt der "Unterbodenbeleuchtung" deutlich besser hervortritt.

Gigabit-LAN-Anschluss mit Wireless-LAN-Onboard

Der LAN-Anschluss des MSI MPG Z390 Gaming Edge AC  wird erneut über einen Intel-I219-V-Controller realisiert, der sich derzeit auf den meisten MSI Boards befindet. Der Anschluss kann mit Geschwindigkeiten von 10, 100 und 1.000 MBit/s umgehen und erlaubt eine Konfiguration des Netzwerktraffiks über die Gaming-Netzwerk-Manager-Software von MSI.

Zusätzlich verfügt die AC-Variante des Boards über ein Intel Wireless AC9442 Modul. Diese liefert WLAN nach Standard 802.11 A/b/g/n/ac, MU-MIMO Rx auf dem 2,4 und 5 GHz Band und erreicht transferraten bis 344 Mbps. Zusätzlich wird auch noch Bluetooth 2.1, 2.1+EDR, 3.0, 4.0 und 5 durch das Modul bereitgestellt. Netzwerktechnisch ist das Board also mit allem nötigen gerüstet, verzichtet lediglich auf einen zweiten LAN-Anschluss, der in dieser Klasse auch nicht üblich ist.

I/O-Panel und Anschlüsse

Das I/O bietet relativ wenig USB-Anschlüsse, da MSI mehr Anschlüsse auf die internen Bereiche gelegt hat. Das IO-Panel erscheint damit recht leer. Die beiden roten USB-Anschlüsse unter dem LAN-Anschluss arbeiten nach USB 3.0 Standard. Links daneben liegen zwei Anschüsse nach USB-3.1-Standard, wovon einer als Typ-C ausgeführt ist.

Ganz links finden sich USB-2.0-Ports und ein PS/2-Kombo Anschluss. Für die Ausgabe der internen Grafikeinheit sind ein HDMI- und ein DisplayPort verbaut. Diese arbeiten beide mit Auflösungen bis zu 4K, aber nur der Display-Port bietet hier 60 Hz. Auf dem HDMI-1.4-Port gibt es nur 24 Hz.

Der Sound kann über fünf vergoldete Audiojacks oder einen SPDIF-Anschluss ausgeben werden. Daneben befinden sich zwei vergoldete Anschlüsse für die Antennen für das WLAN.

Boardanschlüsse

Bei den Boardanschlüssen ist das MSI MPG Z390 Gaming Edge AC sehr großzügig gerüstet. Hier stehen Anschlüsse für USB 3.1 Gen2 Type-C und zwei mal USB 3.0 für 4 USB 3.0 Ports bereit. Weitere Besonderheiten sind ein extra Pumpenanschluss sowie

  • 1 x 24-pin ATX main power connector
  • 1 x 8-pin ATX 12V power connector
  • 1 x 4-pin ATX 12V power connector
  • 6 x SATA 6Gb/s connectors
  • 1 x USB 3.1 Gen2 Type-C port
  • 2 x USB 3.1 Gen1 connectors (supports additional 4 USB 3.1 Gen1 ports)
  • 2 x USB 2.0 connectors (supports additional 4 USB 2.0 ports)
  • 1 x 4-pin CPU fan connector
  • 1 x 4-pin Water Pump connector
  • 5 x 4-pin system fan connectors
  • 1 x Serial port connector
  • 1 x Front panel audio connector
  • 2 x System panel connectors
  • 1 x Thunderbolt Add-on Card Connector
  • 1 x Chassis Intrusion connector
  • 1 x TPM module connector
  • 2 x 4-pin RGB LED connectors
  • 1 x 3-pin RAINBOW LED connector
  • 1 x 3-pin CORSAIR LED connector


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2020 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.