TweakPC



Dolby 3D: Neuer Standard für bessere Akzeptanz

Freitag, 13. Apr. 2012 21:08 - [ar] - Quelle: dolby.com

Die Unternehmen Dolby und Philips werden auf der NAB-Show 2012 das gemeinsam entwickelte Dolby-3D-Format präsentiert. Die dreidimensionale Darstellung soll auf 3D-fähigen Displays auch ohne Brille ermöglicht werden.

Der 3D-Durchbruch konnte sich bislang noch nicht in den Haushalten durchsetzen. Zwar werden schon viele TVs mit 3D-Unterstützung angeboten, die Akzeptanz scheitert jedoch weiterhin an der Notwendigkeit einer zusätzlichen Brille.

Dieses Problem nahmen sich nun Philips und Dolby gemeinsam an. Mit der neuen Dolby-3D-Technik sollen alle Geräte mit 3D-Unterstützung auch die Dolby-3D-Darstellung unterstützen. Jedoch bleibt die Brille erforderlich, wenn dies ein Gerät für 3D-Inhalte vorsieht. Neuere Geräte sollen ohne Brille den neuen Standard unterstützen, da dieser vor allem die Bildqualität verbessern soll und es bei der brillenlosen Technik genau bei diesem Punkt noch zu Problemen kommt.

Wie genau die Technik funktionieren soll ist bislang nicht bekannt, jedoch soll die Akzeptanz für 3D-Inhalte durch den neuen Standard weiter gefördert werden. Die beiden Firmen stehen deshalb auch in regen Kontakt mit den Display-Panel-Herstellern sowie Fernsehsendern und Netzbetreibern. 

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2022 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.