TweakPC



Netflix geht gegen zahlende Abonnenten wegen VPN-Nutzung vor

Montag, 05. Jan. 2015 12:58 - [ar] - Quelle: torrentfreak.com

Angeblich geht der Streaming-Dienst Netflix verstärkt gegen Nutzer von VPN-Diensten vor, die sich so Zugriff auf Inhalte aus anderen Regionen der Welt verschaffen.

Wie TorrentFreak berichtet, verschärft Netflix die Maßnahmen gegen zwar zahlenden Abonnenten, die jedoch via VPN-Diensten ihren jeweiligen geografischen Standort manipulieren.
Die Maßnahmen selbst dürften auf Grund von Druck seitens der Rechteinhaber an den Inhalten eingeleitet worden sein. Durch separate Lizenzverhandlungen und -abschlüsse auf nationaler Ebene stehen viele Serien und Filme nicht in allen Ländern zur Verfügung.

In Deutschland sind beispielsweise viele US-Serien nicht verfügbar, weshalb Kunden auf einen VPN-Dienst zurückgreifen können, der gegenüber Netflix einen US-Standort deklariert, um die Serien auch in Deutschland empfangen zu können. Im Dezember haben mehrere VPN-Nutzer gegenüber TorrentFreak über Probleme mit Netflix berichtet, was darauf schließen lässt, dass Netflix nun stärker gegen VPN-Nutzer vorgeht. Vor allem Sony Pictures scheint ein starkes Interesse an Geofiltering-Maßnahmen zu haben und proaktiv an den neuen Blockaden mitzuwirken.

Netflix geht gegen zahlende Abonnenten wegen VPN-Nutzung vor
(Bild: Netflix auch mit Serien in 4K-Auflösung)

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2020 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.