TweakPC



Apple iPhone 7: Schreibgeschwindigkeit variiert mit Speichergröße

Donnerstag, 13. Okt. 2016 11:22 - [ar] - Quelle: gsmarena.com

Die Schreibgeschwindigkeit des aktuellen iPhone 7 von Apple soll je nach verbautem Speicherplatz variieren.

Das die Lese- und Schreibgeschwindigkeit von NAND-Flashspeicher je nach Anzahl der verbauten Chips variiert, zeigen bereits fast alle aktuelleren SSDs. Wie die Kollegen von GSM Arena nun herausgefunden haben, soll sich die Schreibleistung des iPhone 7 ebenfalls mit der Größe des verbauten Datenspeichers verändern. Das iPhone 7 mit 32 Gigabyte Speicherplatz zeigt im PassMark Disk Mark mit 43.668 Punkten eine deutlich geringere Geschwindigkeit als das iPhone 7 mit 128 Gigabyte Speicherplatz, welches auf 69.616 Punkte kommt. Selbst das iPhone 6s Plus mit 64 Gigabyte Speicherplatz erreicht 54.557 Punkte und schlägt damit das iPhone 7 mit 32 Gigabyte Speicherplatz.

Neben den synthetischen Benchmarks zeigt sich auch bei einem Kopiervorgang eines 4K-Films mit einer Länge von 5 Minuten deutliche unterschiede. Während das iPhone 7 mit 128 Gigabyte nur rund 17 Sekunden für den Vorgang benötigte, nahm sich das iPhone 7 mit 32 Gigabyte Speicherplatz mit 52 Sekunden deutlich mehr Zeit für die Operation.

Unterschiede zwischen dem iPhone 7 und iPhone 7 Plus sollen nicht verzeichnet worden sein.


(Bild: Das aktuelle iPhone 7 von Apple)

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2019 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.