TweakPC



Flammenwerfer von Elon Musk: Zoll-Behörden verweigern Einfuhr

Montag, 05. Feb. 2018 15:00 - [tj]

Noch vor Auslieferungsstart haben einige Zoll-Behörden Bedenken in Bezug auf den Flammenwerfer von Elon Musk geäußert.

Das Ziel der Aktion ist vollends gelungen. Mit dem Vorverkauf eines auf 20.000 Stück limitierten Flammenwerfers als Spielzeug für 500 US-Dollar haben Elon Musk und seine Firma The Boring Company viel Aufmerksamkeit erhalten und waren tagelang in den Medien vertreten. Nun ist die Geschichte um ein weiteres öffentlichkeitswirksames Kapitel reicher. Wie Musk bei Twitter bekannt gab, weigern sich einige Zollbehörden, eine Erlaubnis für den Flammenwerfer auszustellen.

Auch erste US-Abgeordnete äußern ihre Bedenken in Bezug auf den Verkauf. Der Abgeordneten Miguel Santiago verwies in einem langen Statement unter anderem auf die Probleme für Feuerwehrleute und Polizisten, die durch die Nutzung des Flammenwerfers aufkommen könnten. Auch ein Verkaufsverbot wird bereits diskutiert.

Ob die Boring Company den Flammenwerfer also jemals ausliefern wird, ist aktuell noch nicht mit Sicherheit zu sagen. Musk hatte als Liefertermin den Frühling genannt.

Flammenwerfer von Elon Musk: Zoll-Behörden verweigern Einfuhr

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2019 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.